Werbung

Nachricht vom 21.10.2013    

Mammographie-Screening-Bus kommt nach Dierdorf

Früherkennung quasi vor der Haustür: Dies macht der Mammographie-Screening-Express möglich, der vom 28. Oktober bis voraussichtlich 21. November 2013 in Dierdorf, Hachenburger Straße 16 (am Klinikgelände des Evang. & Johanniter Krankenhauses) Station macht.

Dierdorf. Alle Frauen von 50 bis 69 Jahren aus dem Postleitzahlengebiet 56271 Maroth, 56249 Herschbach, 56271 Mündersbach, 56271 Dierdorf, 56269 Dierdorf, 56307 Dernbach und 56269 Marienhausen haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit, wohnortnah an dem Brustkrebsfrüherkennungs-Programm teilzunehmen.

Der pinkfarbene Screening-Truck, der 2011 erstmals in Dierdorf halt machte, besucht die Stadt nun zum zweiten Mal. „Die mobile Einrichtung kommt zu den Frauen, damit diese ohne lange Anfahrtswege ihren Anspruch auf eine Screening-Mammographie alle zwei Jahre wahrnehmen können“, machen die beiden für das Screening-Programm Mittelrhein verantwortlichen Ärzte, Dr. Jochen Schenk und Dr. Toni Vomweg, deutlich. „Wir möchten alle Frauen zur Teilnahme am Brustkrebsfrüherkennungs-Programm motivieren; auch gerade diejenigen, die vor zwei Jahren noch nicht mitgemacht oder gezögert haben.“

Die freundliche Atmosphäre im Mammographie-Bus, der in den ländlichen Regionen unterwegs ist, nehme vor allem Frauen, die zum ersten Mal dabei seien, schnell die Angst vor der Untersuchung. Und so kämen Frauen, die einmal dabei waren, alle zwei Jahre gerne wieder.

Frauen erhalten Einladung mit Untersuchungstermin
Die schriftlichen Einladungen zur Mammographie-Screening-Untersuchung gehen den anspruchsberechtigten Frauen (50-69 Jahre) in diesen Tagen auf dem Postweg zu. Mit einem Vorlauf von zirka drei Wochen werden die Frauen über ihren persönlichen Untersuchungstermin informiert. „Wer seinen Termin nicht wahrnehmen kann, kann über die Telefon-Hotline 01805/770007 einen neuen Termin vereinbaren“, darauf verweisen die beiden Radiologen.



Der Screening-Bus ist montags bis donnerstags von 7.30 bis 12.15 Uhr und von 13.15 bis 16.30 h besetzt; freitags ist das Mammobil geschlossen. Der Bus ist mit einem hochmodernen Vollfeld-Mammographiegerät ausgestattet und mit speziell ausgebildeten radiologischen Fachkräften besetzt.

Infos und Termine auch über Telefon-Hotline.

Informationen zum Mammographie-Screening bzw. Termine gibt es über die Rheinland-Pfalz weite Telefon-Hotline 01805 / 770 007 (14ct/min aus dem dt. Festnetz; Mo-Fr 8-17 Uhr; Fr. 8-14 Uhr) oder per E-Mail info@zs-rlp.de und Fax 06321/893206. Alles Wissenswerte über das Mammographie-Screening-Programm Mittelrhein findet sich auch unter www.mammographie-mittelrhein.de.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

Weitere Artikel


Zivilcourage durch richtigen Methodeneinsatz verbessern

Neuwied. Die Veranstaltung widmete sich dem Thema Zivilcourage und fand im edlen Rahmen des Festsaals des Roentgenmuseums ...

Familienhebammen helfen jungen Eltern und Familien

Neuwied. Schwangerschaft, Geburt und das erste Lebensjahr sind spannende neue Abschnitte im Leben junger Eltern/Familien. ...

Theater des MBG Dierdorf zeigt „Die zertanzten Schuhe“

Dierdorf. Steigen die Prinzessinnen im Märchen zu ihren Prinzen in die Unterwelt um dort die Nächte durchzutanzen, entsprechen ...

SV Ellingen feiert 90. Geburtstag

Ellingen. Im Stil des aktuellen Sportstudios ging der offizielle Teil der Feier über die Bühne. Neben den derzeit aktiven ...

Schule in Myanmar eingeweiht

Kroppach. Jahrzehntelang wurde in Myanmar nicht in Bildung investiert. Zeitweise wurden sogar die Hochschulen geschlossen. ...

7 Medaillen beim Wartburgpokal für das KSC Karate Team

Waltershausen/Puderbach. Die Kämpfer des KSC Karate Team aus Puderbach konnten sich gegen die starke Konkurrenz sehr gut ...

Werbung