Werbung

Nachricht vom 07.10.2013    

Polizei-Blitzmarathon: Über 1.000 Raserstellen gemeldet

Region. 1.205 Bürger haben bis Montagmorgen (7.10.) landesweit die Möglichkeit genutzt, über das Kontaktformular im Internet, über Facebook oder auch einfach per Mail ihre ganz persönlichen (B)Rennpunkte der Polizei mitzuteilen. Am Donnerstag und am Freitag wird dort geblitzt.

Viele nannten dabei gleich mehrere Stellen, an denen ihrer Meinung nach gerast wird, sodass die Anzahl der vorgeschlagenen Messstellen noch weitaus höher liegt.

Das ist eine überwältigende Resonanz auf die erstmalige Beteiligung des Landes Rheinland-Pfalz am bundesweiten 24h-Blitz-Marathon der Polizei, der am 10. und 11. Oktober 2013 stattfindet.

Das große Interesse der Bevölkerung an dieser erst-, aber sicher nicht einmaligen Aktion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird durch insgesamt 8.000 Klicks auf die diesbezügliche Facebook-Veröffentlichung eindrucksvoll unterstrichen.

Beamtinnen und Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz, die die Auswertung der Meldungen und die Koordination der Überwachungsmaßnahmen organisieren, sind derzeit dabei, diese Meldungen zusammenzuführen, zu prüfen und die daraus resultierenden Kontrollstellen festzulegen.



Aufgrund der Vielzahl der Meldungen werden die (B)Rennpunkte erst im Laufe des Dienstags (8.10.) feststehen und werden am 9. Oktober für die Bevölkerung öffentlich gemacht. AK-, NR- und WW-Kurier werden darüber berichten und die Blitzerstellen mitteilen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Kommentare zu: Polizei-Blitzmarathon: Über 1.000 Raserstellen gemeldet

3 Kommentare

Besser runderneuerte Winterreifen, als mit Sommerreifen auf Eis und Schnee...
Was für eine schwachsinnige Aussage!!! Sorry B.J.
Es gibt sicherlich auch Blitzer, die auf reine Abzocke zielen. Kein Zweifel.
Aber wenn man nicht mal mehr aus seiner eigenen Ausfahrt heraus kommt, weil sich fast keiner an die 30 km/h hält, die an der belebten Straße ausgeschildert sind und jeder zweite mit mind. 70 km/h durchrast, dann finde ich diese Aktion mehr als angemessen!!
Schade dass die Stellen vorher lange bekannt gegeben werden.
#3 von H.M., am 08.10.2013 um 17:11 Uhr
Wahrscheinlich wohnen sie nicht an einer Straße im Ort in der 50 km/h erlaubt sind, wo ein Fußgängerüberweg ist der von Schülern genutzt werden muss und wo viele Autofahrer trotzdem meinen mit 100 Sachen durchbrettern zu müssen weil es so schön laut ist wenn sie durch die Unterführung des Bahnhofes brettern. Leider nicht schön für die Anwohner, die das im Sommer bis nachts um 2 oder 3 Uhr ertragen müssen. Tempolimit bleibt Tempolimit, und wer sich nicht dran hält hat Pech gehabt
#2 von N.S., am 08.10.2013 um 11:26 Uhr
Wie dumm sind über 1000 Bürger? Unterstützung diese Abzockerei! Wahrscheinlich Leute die runderneuerte Winterreifen im Baumarkt kaufen und sich wundern, dass andere Leute schneller und sicherer fahren können!
#1 von Bernd Juhn, am 08.10.2013 um 09:48 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Romantische Weihnacht" auf Schloss Arenfels zieht Besucher an

Bad Hönningen. Am 1. Adventssamstag (26. November) war kaum noch ein Parkplatz nahe des Schlosses zu finden. So nahm der ...

Adventssingen am Niederbieberer Backhaus

Neuwied-Niederbieber. Rund um das Backhaus erklingt weihnachtliche Musik, vorgetragen vom Chor Niederbieber, dem Chor von ...

Kinder in Linz aufgepasst - Briefkasten für Weihnachtsbriefe aufgestellt

Linz. Einfach der Kreativität freien Lauf lassen, einen Weihnachtsbrief gestalten und diesen dann anschließend einfach in ...

"Sabine bewegt": Wanderung mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler

Brachbach. "Es macht allen großen Spaß, ist gesund und wir kommen ganz schnell miteinander ins Gespräch“, freut sich Sabine ...

Reaktion auf Geldautomatensprengungen: Sparkasse Neuwied passt Öffnungszeiten an

Neuwied. Alle SB-Foyers der Sparkasse Neuwied werden bis auf Weiteres in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr geschlossen. Einzige ...

Adventskonzert der "Rheinperle" mit Tenor Michael Kurz in Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Ein Blick auf die Liste der Mitwirkenden verspricht ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Neben dem gastgebenden ...

Weitere Artikel


Anwohner fordern Toiletten für A3-Parkplatz Pfaffenbach

Denn obwohl der im Bau befindliche Parkplatz von bisher drei auf 20 Lkw-Parkstände erweitert wird, soll nach Informationen, ...

„Der EHC ist wieder da!“

Das Team von EHC-Trainer Arno Lörsch sprühte nur so vor Spielfreude und ließ den Gegner zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. ...

SG Wienau II gewinnt deutlich gegen SG Nomborn

Wienau. Bereits nach 23 Minuten lag die SG Wienau/Marienhausen II mit 0:2 hinten. Danach spielte aber nur noch eine Mannschaft ...

Programm Kino

SPIELTRIEB tägl. 20.00, 18:00 außer SO, FR + SA +22.30
FRAU ELLA MI 20.00
AFRICAN SAFARI 3D tägl. 16.00, 18.00
RUSH tägl. ...

Programm Kino

Cinexx Lady – Frau Ella: Mi. 20:00
Prisoners: Tägl. 16:45, 20:00, Fr.+Sa. 22:15
Metallica Through the Never 3D: Tägl. 19:45
African ...

Abwechslungsreicher Wandertag der Burgbläser Rheinbreitbach

Nachdem die Musiker nach etwa 45-minütiger Fahrt in Köln-Hauptbahnhof angekommen waren, stiegen sie nach einer kleinen Frühstückspause ...

Werbung