Werbung

Nachricht vom 23.09.2013    

SG Wienau erkämpft Punkt in Horressen

Am gestrigen Sonntag (22.09.) spielte die erste Mannschaft der SG Wienau/Marienhausen in Horressen. In einer kämpferische zweite Halbzeit konnten die Gäste nach einem 0:3 Rückstand in der Pause noch ein 4:4 Unentschieden erreichen.

Horressen/Wienau. Nachdem der Gastgeber loslegte wie die Feuerwehr, lag die SG Wienau, eh sie richtig wach war, bereits nach 30 Minuten mit 3:0 hinten. So ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit erwischte die SG Wienau/Marienhausen einen Blitzstart, in der 46. und 48. Minute waren es Philipp Radermacher und Tobias Müller, die den Anschluss zum 2:3 herstellten. Aber in der 79. Minute konnte Horressen den Treffer zum 4-:2 erzielen, jetzt dachte man natürlich, es ist alles gelaufen. Aber die Gastmannschaft kämpfte sich noch mal zurück und durch Treffer von Daniel Kaiser und Igor Löwen erreichte Wienau dann doch noch einen Punkt.

Im nächsten Spiel am Sonntag 29.09. um 14.30 Uhr in Marienhausen gegen die SG Herschbach wird sicher wieder eine stärkere Leistung notwendig sein, wenn Wienau das Spiel als Sieger beenden und bei der Tabellenführung weiter mitreden will.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Wienau erkämpft Punkt in Horressen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Erfolgreicher Auftakt der DFB-Clubberatung im Westerwald beim SV Niederelbert

Niederelbert. Marco Weiler, DFB-Clubberater beim Fußballverband Rheinland, demonstrierte in seinem Impulsvortrag zum Thema ...

Mittelrheinvolleys: U20 qualifiziert sich für Südwestdeutsche Meisterschaften

Neuwied. Einen ansehnlichen Kader hatte die SG Mittelrheinvolleys (DJK Andernach / VC Neuwied 77) für die diesjährigen Meisterschaften ...

Geschichtsverein Unkel präsentiert sich mit neuem Internetauftritt

Unkel. Der Geschichtsverein Unkel hat seinen Internetauftritt unter www.gv-unkel.de komplett überarbeitet. Der moderne "Look" ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

Geführte Wanderung des Westerwald-Vereins: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Das Treffen am Sonntag, 10. März, findet statt um 10 Uhr am Bürgerhaus Melsbach, Mittelstraße 24, 56581 Melsbach. ...

Weitere Artikel


Wienau II fährt zwei Siege ein

Gegen die leicht verstärkte zweite Mannschaft hatte der Gastgeber aus Marienrachdorf keine Chance, der Sieg war auch in der ...

Alt werden in den eigenen vier Wänden

Neuwied. Älter werden in den eigenen vier Wänden - das wünschen sich die meisten Menschen. Spätestens aber, wenn es mit dem ...

Verkehrsunfall am Ortsausgang Puderbach

Puderbach. Ein Seat Fahrer war mit Beifahrer unterwegs zur Arbeit, als seinen Aussagen zur Folge das Lenkrad in der Kurve ...

Ellingen II - 5:1 Heimsieg gegen Niederahr

Willroth. Der Spielverlauf war allerdings anders, als es das deutliche Ergebnis ausdrückt. Die Gäste waren von Beginn das ...

Sandra Weeser nach dem Wahlergebnis: Wir machen weiter!

Betzdorf. Sandra Weeser, die für die FDP als Direktkandidatin im Wahlkreis um den Einzug in den Bundestag kandidierte, zeigte ...

Erwin Rüddel will CDU-Experte für Pflege werden

Vielleicht braucht er deshalb am Wahlabend eine kleine Verschnaufpause. Um mal durchzuatmen. Den Kopf frei zu kriegen für ...

Werbung