Werbung

Nachricht vom 22.09.2013    

Warten auf den Wahlgewinner Erwin Rüddel

Windhagen. Im Hotel Vierwinden haben sich bereits vor 18 Uhr die ersten Wahlinteressierten und Helfer von Erwin Rüddel eingefunden. Plakate des CDU-Kandidaten hängen in dem kleinen Saal, ein Beamer projiziert die Wahlsendungen an eine Wand. Mehrere Journalisten warten schon hier. Erwin Rüddel hat sein Kommen für 20 Uhr angekündigt.

In den Kreisen Neuwied und Altenkirchen sind die meisten Wähler dieser Aufforderung gefolgt: Sie haben heute Erwin Rüddel von der CDU das Direktmandat für den Wahlkreis 198 gegeben. Foto: Holger Kern

Die ersten Meldungen vom haushohen Gewinn der CDU werden wohlwollend, aber nicht euphorisch zur Kenntnis genommen. Zu deutlich ist jedem hier Anwesenden bewusst, dass der Koalitionspartner FDP bei dieser Wahl verloren ging. Das ist mehr als ein Wermutstropfen. Den Spekulationen sind Tür und Tor geöffnet.

Um 19 Uhr kommt Achim Hallerbach zu der langsam sich füllenden Wahlparty. Eine große Koalition der CDU mit der SPD hält der CDU-Kreisbeigeordnete in Neuwied für die wahrscheinlichere Möglichkeit. Aber gibt sich die SPD noch einmal diese Blöße?

Um 19.20 ist Erwin Rüddel der nicht mehr schlagbare Sieger der Erststimmenwahl im Wahlkreis 198 Neuwied-Altenkirchen. Nach 229 von 380 ausgezählten Wahlbezirken liegt er mit 45,9 Prozent deutliche vor seiner härtesten Konkurrentin um das Direktmandat, Sabine Bätzing-Lichtenthähler. Die hat jetzt mal gerade 38,6 Prozent der Stimmen. Das beste Erststimmenergebnis nach den beiden Parteigiganten hat momentan Jochen Bülow von den Linken. Auch bei der Personenwahl schneiden die Linken in der Region also gut ab.



Bätzings Ergebnis kann noch als Erfolg angesehen werden, betrachtet man das schlechte Abschneiden der SPD in Neuwied-Altenkirchen: Knapp unter 30 Prozent um 19.30 Uhr, die CDU hat jetzt schon fast 45 Prozent. Die drittstärkste Partei bei den Zweitstimmen sind momentan die Grünen mit 6,1 Prozent.

Die Stimmung im Hotel Vierwinden ist gelöst, es wird viel gelacht, immer mehr Gäste treffen ein. Man wartet auf den Wahlgewinner, den hier jeder kennt, weil er hier zuhause ist: Erwin Rüddel. Holger Kern



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Warten auf den Wahlgewinner Erwin Rüddel

2 Kommentare

Klasse Leistung Glückwunsch.Gute Arbeit.

Gerhard Muhl Dauersberg
#2 von Gerhard Muhl, am 23.09.2013 um 07:26 Uhr
Hallo Erwin, wir wünschen dir für den Wahlsieg alles gut! !!
Gruß vom Gemeindeverband Puderbach!
#1 von Marcus Bischoffberger, am 22.09.2013 um 21:05 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Alkoholisiert am Steuer: 61-Jähriger in Dattenberg festgenommen

Dattenberg. Ein besorgter Bürger alarmierte in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Linzer Polizeiinspektion über einen ...

Aufmerksamer Zeuge deckt illegale Müllablagerung in Unkel auf

Unkel. In Unkel ereignete sich am Samstagnachmittag ein unschöner Vorfall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Mann ...

Tragende Teile entfernt: Scheune in Sankt Katharinen erheblich beschädigt

Sankt Katharinen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Fall von Vandalismus, der sich am vergangenen Wochenende ...

Ökumenischer Kreuzweg 2024: Suche nach Sinn in Zeiten von Angst und Perspektive

Neustadt (Wied). Das Thema der Veranstaltung ist "Sinnsuche zwischen Angst und Perspektive", das im vergangenen Jahr schon ...

Weitere Artikel


Frank Rosin kochte bei Rewe Dierdorf

Dierdorf. Frank Rosin hatte passend zur Jahreszeit eine sehr leckere Kürbissuppe gekocht, die von seinen Mitarbeitern großzügig ...

Spvgg. Lautzert übernimmt alleinige Tabellenführung

Lautzert. Die Heimelf trat zwar nicht ganz so überlegen wie im letzten Heimspiel gegen Niederfischbach auf, kontrollierte ...

Erwin Rüddel will CDU-Experte für Pflege werden

Vielleicht braucht er deshalb am Wahlabend eine kleine Verschnaufpause. Um mal durchzuatmen. Den Kopf frei zu kriegen für ...

Elisabeth Bröskamp (Grüne) auf Wahlparty in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Verhaltene Stimmung bei den Grünen und Elisabeth Bröskamp bei der Wahlparty in Bad Hönningen nach der ersten ...

Sabine Bätzing-Lichtenthäler: Wahlparty in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Gerade kamen die Prognose und die erste Hochrechnung für die heutige Bundestagswahl herein. Als erstes ...

HG. Butzko in Hachenburg mit „Herrschaftszeiten“

Hachenburg. Die Ursache für die Fernsehabstinenz des Kabarettisten HG. Butzko erkannten die Besucher seiner Vorstellung in ...

Werbung