Werbung

Nachricht vom 05.08.2013    

Raubüberfall auf Sparkasse in Wirges - Fahndung läuft

Am Montag, 5. August, 11.35 Uhr wurde die Kreissparkasse in Wirges von einem maskierten Täter überfallen. Eine groß angelegte Fahndung ist im Gange, die Polizei sucht mögliche Zeugen und bittet Autofahrer, keine Anhalter mitzunehmen. Jeder Hinweis kann wichtig sein. Es gibt eine Täterbeschreibung, die Polizei fahndet nach einem etwa 30 Jahre alten Mann.

Die Kreissparkasse in Wirges wurde überfallen. Fotos: Wolfgang Tischler

Wirges. (Aktualisiert) Am Montag, 5. August, gegen 11.35 Uhr kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Kreissparkasse in Wirges, Bahnhofsstraße. Verletzt wurde niemand.
Die Polizei hat nach dem Raubüberfall eine groß angelegte Fahndung eingeleitet und wendet sich mit der Bitte um Mithilfe an die Öffentlichkeit:

Der Überfall wurde von einem maskierten Täter unter Gewaltandrohung begangen.
Weitere Details zum Hergang und die Beutehöhe sind noch nicht bekannt. Ebenso sind zur Stunde die Fluchtrichtung und mögliche Fluchtmittel unklar.

Die Polizei fragt:
Wer hat den Überfall beobachtet bzw. kann Hinweise zu möglichen Fluchtumständen geben?

Wer hat in der näheren Umgebung abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?

Wer hat in den zurückliegenden Stunden und Tagen im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Polizei fahndet nach etwa 30 Jahre altem Mann
Nach dem Raubüberfall auf die Kreissparkasse in Wirges, Bahnhofstraße, laufen die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der Polizei derzeit auf Hochtouren.
Der Täter hatte gegen 11.35 Uhr das Gebäude der KSK betreten, die anwesenden Kunden und Angestellten unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe bedroht und die Her­ausgabe des Bargeldes in noch unbekannter Höhe erpresst.
Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, gab der Mann zwei Schüsse ab, wobei er die Waffe nicht auf Personen richtete.
Da keine Einschussspuren gefunden wurden, muss es sich bei der Waffe um eine nicht scharfe Pistole gehandelt haben.
Nach der Tat flüchtet der Unbekannte aus dem Gebäude und stieg, so Zeugen, in ein vor der Sparkasse stehendes Auto, dessen Fahrer offensichtlich auf ihn gewartet hat­te und mit dem er wegfuhr.
Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen VW Golf gehandelt haben, der in einer dunklen Farbe lackiert war.
Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben:
- etwa 30 Jahre alt
- kurze, Haare (hellere Farbe) - schlanke, sportliche Figur
- trug dunkel farbige Jogginghose, helle Schuhe und ein helles Oberteil.



Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Koblenz unter Telefon 0261/ 103-1, die Polizeiin­spektion Montabaur, Telefon 02602/ 9226-0 oder jede andere Polizeidienststelle.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von ...

Impfen: Deichstadt krempelt die Ärmel hoch

Neuwied. „Die Impfangebote der vergangenen Wochen wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen“, berichtet der Stadtvorstand, ...

Autofahrer zu betrunken für Atemalkoholtest

Neuwied. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass der Fahrer bereits alkoholisiert gewesen sein könnte. Der Fahrer sei im Anschluss ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Beförderungen bei der Feuerwehr der VG Puderbach

Puderbach. Die Feier musste in kleinstem Rahmen stattfinden. Bürgermeister Volker Mendel begrüßte die Kameradinnen und Kameraden ...

Weitere Artikel


Westerwald-Steig feiert Geburtstag

Waldbreitbach. Die Wegeführung des Westerwaldsteiges festzulegen, war eine große Herausforderung, die von den Verantwortlichen ...

KSC Karate Sportler trainieren mit Welt- und Europameister

Lüttich/Puderbach. Insgesamt erschienen am vergangenen Wochenende 25 Sportler aus Frankreich, Belgien, Holland, Luxembourg ...

Westerwald-Steig hat eigene Wurst

Waldbreitbach. Die Wegeführung des Westerwaldsteiges festzulegen, war eine große Herausforderung, die von den Verantwortlichen ...

SG Wienau/Marienhausen II im Kreispokal weiter

Marienhausen. Die Linzer Mannschaft legte los, als wenn Sie das Spiel schnell entscheiden wollte, folglich fielen in der ...

Erste Etappen der CDU-Radtour durch die Stadtteile absolviert

Begonnen wurde an der „Alten Schule“ in Heddesdorf, die derzeit als Standort für die Unterbringung von Obdachlosen im Gespräch ...

Urbach kämpft um seinen Geldautomaten

Urbach. In Urbach hat sich eine Bürgerinitiative für den Erhalt des Geldautomaten gegründet. Die Westerwaldbank hat angekündigt, ...

Werbung