Werbung

Nachricht vom 03.08.2013    

Sicher mit LKW und Bus unterwegs

Die seit mehr als einem Jahr bestehende Beyer-Akademie GmbH, ist Ansprechpartner für Aus- und Weiterbildung in Sachen LKW- und Busverkehr. Dabei geht es immer um Sicherheit und Arbeitsschutz. Aber Teilnehmer können auch unterschiedliche Staplerscheine oder die erforderlichen Bedienbescheinigungen für Krane erwerben.

Sicherheit und Arbeitsschutz - Beyer Akademie bietet Aus- und Weiterbildung. Foto: pr

Etzbach. Die im März 2012 gegründete Beyer-Akademie, Gesellschaft für betriebliche und berufliche Aus- und Weiterbildung mbH ist kompetenter Ansprechpartner rund um die Themen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit.

Als unabhängiges Tochterunternehmen der Beyer-Mietservice KG, die in ihrem Mietpark eine Vielzahl an unterschiedlichen Maschinen und Geräten anbietet, legt die Beyer-Akademie mit Sitz in Etzbach ihren Fokus ausschließlich auf die entsprechenden Schulungsprogramme.

Qualifizierte Kursleiter übermitteln in Theorie und Praxis hilfreiches Wissen im sicheren Umgang mit Maschinen und Geräten. In effizienten Kleingruppen-Kursen können sowohl der weltweit anerkannte Ausweis für Bediener von Arbeitsbühnen (IPAF PAL-Card), als auch der Staplerschein oder Bedienberechtigungen für Krane, Minikrane oder Teleskopstapler erworben werden.

Ergänzt wird das umfassende Schulungsprogramm durch die Weiterbildung LKW und Bus gemäß BKrFQG. Kraftfahrer, die Fahrten im gewerblichen Güterverkehr oder im gewerblichen Personenverkehr durchführen, müssen ihre Kenntnisse alle fünf Jahre durch eine Weiterbildung erneuern.

Besitzer eines Führerscheins der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C oder CE sowie D1, D1E, D zwischen 10.09.2014 und 09.09.2016 sowie D1, D1E, D oder DE zwischen 10.09.2013 und 09.09.2015 müssen die erste Weiterbildung zum Fristende absolvieren. Die Weiterbildungsmodule im Bereich gewerblicher Güterverkehr beinhalten gemäß Vorschrift die Themen Eco-Training, (Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr, Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit, Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi sowie Ladungssicherung.

Module im Bereich gewerblicher Personenverkehr werden in den Bereichen Eco-Training, Markt und Image, Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit, Sozialvorschriften, Risiken und Notfälle im Straßenverkehr sowie Fahrgastsicherheit und Gesundheit übermittelt.

Als anerkannte Ausbildungsstätte vermittelt die Beyer-Akademie die erforderlichen Kenntnisse in den vorgeschriebenen Modulen. Natürlich bedeutet die Absolvierung aller fünf Module einen hohen Zeitaufwand und Personalausfall für Unternehmer und Fahrer.
Die Beyer-Akademie bietet aus diesem Grund flexible Modelle bei der Zeitauswahl für Weiterbildungen. So können Kurse sowohl zusammenhängend wochenweise, als auch zeitlich flexibel an einzelnen Wochenenden stattfinden um den Aufwand für die Teilnehmer und deren Arbeitgeber möglichst gering zu halten.

Kurse finden jeweils in den Schulungszentren der Beyer-Akademie im Westerwald, im Rhein-Main-Gebiet sowie im Ruhrgebiet statt. Selbstverständlich können Interessenten auch Termine für firmenbezogene Inhouse-Schulungen individuell vereinbaren, heißt es in der Pressemitteilung.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot sowie rund um die Beyer-Akademie finden Sie unter www.beyer-akademie.de oder telefonisch 02682 96466-500 wie auch per Mail: info@beyer-akademie.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sicher mit LKW und Bus unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Drei vermisste Kinder aus Asbach gefunden und in Obhut genommen

Seit Sonntag, den 22. November 2020, 17:30 Uhr, wurden in Asbach drei Kinder im Alter von 15, 10 und 2 Jahren vermisst. Die Kinder waren nach einem Spaziergang mit zwei kleinen Hunden nicht zurückgekehrt. Den bisherigen Erkenntnissen nach dürften sie geplant von zu Hause ausgerissen sein.


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt wieder stark an

Im Kreis Neuwied wurden am Sonntag, den 22. November 35 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.733 an. Aktuell sind 338 infizierte Personen in Quarantäne. Auf die Stadt Neuwied entfällt über die Hälfte der neuen Fälle.


Region, Artikel vom 22.11.2020

In Gaststätte in Linz gefeiert

In Gaststätte in Linz gefeiert

Im Rahmen von Kontrollen nach der 12. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz wurden in einer Gaststätte in Linz feiernde Personen angetroffen. Darunter waren etliche der Polizei bekannte Gesichter.


Region, Artikel vom 22.11.2020

Polizei Linz am Wochenende erfolgreich

Polizei Linz am Wochenende erfolgreich

Die Polizei in Linz hat am Wochenende (20. – 22. November) sehr erfolgreich agiert. Zwei gesuchte Straftäter gingen ihr ins Netz. Ein 19-Jähriger aus München wurde unter Drogen aus dem Verkehr gezogen. Eine Frau nahm im Supermarkt ein Bier aus dem Regal, trank es auf Ex und wollte dann noch Pfand kassieren.


Region, Artikel vom 22.11.2020

Polizei Neuwied berichtet

Polizei Neuwied berichtet

Zum wiederholten Male gab es in der Nacht zum Sonntag (22. November) einen Anschlag auf ein Parteibüro in Feldkirchen. Ferner musste ein betrunkener Radfahrer bei der Polizei ein wenig ausnüchtern. Eine Verkehrskontrolle in Niederbieber führte zu diversen Anzeigen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Bis zu 2.000 Euro für Lieblingsverein bei „Wäller-VereinsVoting 2020“: Noch bis 6. Dezember abstimmen

Region. „Als regional verwurzelte Genossenschaftsbank fördern wir seit jeher die Arbeit der Vereine in unserem Geschäftsgebiet, ...

evm bietet jetzt auch Videoberatung an

Koblenz. Insgesamt stehen sieben erfahrene Berater zur Verfügung. „Durch die Erweiterung des Service-Angebots, das sich ...

Wäller Markt eG erste Mitglieder und Sponsoren sind schon dabei

Bad Marienberg. Das Projekt soll mit erheblichen Mitteln öffentlich gefördert werden. Bedingung für die Bereitstellung der ...

Mehr Geld für 300 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied gefordert

Neuwied. „Die Bauwirtschaft brummt selbst in der Krise. Davon profitieren auch die Malerbetriebe. Jetzt sollen die Handwerker ...

IHK-Akademie Koblenz erhält Award für Online-Lehrgang

Koblenz. Einmal im Jahr zeichnet die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. mit dem Comenius-Award herausragende ...

Stadtwerke Neuwied warnen vor Telefonbetrug

Neuwied. „Mit den Daten ist es leicht, Kunden in neue Verträge bei einem anderen Anbieter zu locken“, erklärt Vertriebsleiterin ...

Weitere Artikel


Ortsgemeinderat Rodenbach berät Bebauungsplan Biogasanlage

Rodenbach/Neitzert. In der übernächsten Woche geht es in Sachen Biogasanlage Neitzert in die nächste Runde. Die Anregungen ...

Grüne planen Windenergiepark Linkenbach

Urbach. Die GRÜNE AG Windenergie (GRÜNE Rengsdorf/ GRÜNE Puderbach / GRÜNE Kreistagsfraktion) trifft sich zur weiteren Planung ...

Landesweite Alkoholkontrolle: Drei Fahrer waren betrunken

Region. Innenminister Roger Lewentz nannte als Ziel des Kontrolltages besonders, Unschuldige besser vor dem unverantwortlichen ...

Polizei warnt vor Wildunfällen jetzt in der Brunftzeit

Region. Direkt im Anschluss daran findet die Paarungszeit des Rotwildes statt. Aus diesem Grunde ist nunmehr zu jeder Tages- ...

Stimmauszählung per App an jedem Ort „live“ miterleben

Die Stadt Neuwied stellt bei dieser Wahl zum ersten Mal alle Ergebnisse auf einer Wahl-App zur Verfügung. Die gibt’s unabhängig ...

Kundenberater der Westerwald Bank mit Qualitätssiegel

Region. Im Vorfeld der diesjährigen Vertreterversammlung zeichnete der Vorstand der Westerwald Bank die ersten Privatkundenberater ...

Werbung