Werbung

Nachricht vom 11.06.2013    

8. Mountainbike-Rennen um Deutschland-Cup

Am 15. und 16. Juni startet erneut eine große Mountainbike-Rennveranstaltung in Pracht-Wickhausen auf der Waldsportanlage. Es geht um unter anderem um den Deutschland-Cup, den ARAG-MTB Schülercup und vieles mehr.

Für das diesjährige Mountainbike-Rennen wird wieder eine Rekordbeteiligung von mehr als 400 Fahrern auf der Waldsportanlage in Pracht erwartet. Foto: kpsch

Pracht-Wickhausen. Die Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul, eigentlich ein Fußballsportverein und an als Grenzdorf zwischen Rheinland-Pfalz und NRW gelegen veranstaltet unter Mithilfe der SG Sieg am 15.Juni (13-17 Uhr) und
am 16.Juni (9.30-17 Uhr) auf der Waldsportanlage Hohe Grete/Pracht-Wickhausen, bereits zum achten Mal wieder ein großes internationales Mountainbike-Wochenende.

Am Samstag, 15. Juni beginnt um 13 Uhr mit den beiden Slalom-Downhill-Rennen der U17 w/m und um 15.30 Uhr für die U15 w/m jugendlichen weiblichen/männlichen lizenzierten Mountainbiker/innen die „Bundesnachwuchssichtung“ (NWS) durch den deutschen MTB-Bundesjugendtrainer Thomas Freienstein. Er wird am Sonntag, nach den Cross-Country-Rennen, die besten Fahrer/innen für den deutschen MTB-Nationalkader nominieren.

Am Sonntag, 16.Juni fällt der erste Startschuss um 9.30 Uhr für die Kids U11/U13, für sie beträgt die Renndauer zwischen 10 und 20 Minuten.

Ab 10 Uhr fahren die Schüler U15 der (NWS) ca. 30 Minuten und um 11 Uhr starten dann die Jungen U17 (NWS) um ihr Rennen in 45 Minuten zu fahren.

Die Frauen, U19/w, U15/17w fahren ab 12.15 Uhr zwischen 25 und 60 Minuten ihre Runden.

Im Hauptrennen starten die Männer-Elite, Männer U23 und Junioren U19 um 13.30 Uhr, für sie beträgt die Renndauer je nach Altersklasse zwischen 75 und 90 Minuten. Ab 13.36 Uhr fahren die Senioren 1,2, in 60 Minuten ihren Sieger aus.

Für die Kids U7/U9 ist ab 15.10 Uhr eine kurze Rennstrecke in ca. 5 Minuten zu fahren.



Das letzte Rennen startet um 15.15 Uhr für die Hobbymountainbiker der Senioren 1,2,3, U17w/m, U19w/m, Frauen und Herren als „Marathon-Rennen“ in einer Rennzeit je nach Alter zwischen 44 und 88 Minuten.

Über 420 Hobby- und Lizenz-Mountainbiker haben sich gemeldet,- erwartet werden weit aus mehr, die noch nachmelden. Unter den Teilnehmern sind wieder Welt-, Europa- und Deutsche Meister sowie Spitzenfahrer aus der gesamten Bundesrepublik und dem benachbarten Ausland und natürlich auch die beiden „Lokalmatadore“ Michael Bonnekessel, DM Sen.2 und das hoffungsvolle Nachwuchstalent Pepe Rahl, U15 (ACTON-Stars-Team), sie werden auf ihrer „Heimstrecke“ sicherlich alles geben um ganz vorne dabei zu sein, denn sie sind auch Mitglieder in der MTB-Abteilung des Veranstalters SG Niederhausen-Birkenbeul.

Zu dieser sportlich hochklassigen MTB-Großveranstaltung sind Zuschauer herzlich willkommen. Höhepunkt ist immer das spektakulären Rennen auf dem ca. 4 Kilometer langen Cross-Country- Rundkurs mit 150 Höhenmetern und dem Geschwindigkeitsrekord von 71 km/h an der „Rampe“, am „Wurzelsepp“, am „Weltende“ und am „Kniebrecher“. Plätze, die für Zuschauer gut erreichbar und einsehbar sind. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei. Für das leibliche Wohl der Fahrer und der Zuschauer ist wie immer bestens gesorgt. (kpsch)




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: 8. Mountainbike-Rennen um Deutschland-Cup

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz bei 79,2

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Freitag insgesamt 18 Neuinfektionen, sie verteilen sich auf 15 Haushalte.

Der Kreis ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Hochwasser und Sturzfluten-Vorsorgekonzept vorgestellt

Großmaischeid. Eins wurde direkt von Anfang an von dem vortragenden Diplom-Ingenieur Eckhard Hölzemann klargemacht: Einen ...

Tragehilfe für den Rettungsdienst: Drehleiter aus Dierdorf unterstützte in Pleckhausen

Pleckhausen. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Patient bereits durch den Rettungsdienst betreut. Der Einsatzleiter ...

Elektromobilitätskonzept ist fertig

Unkel. Das interkommunale Elektromobilitätskonzeptes für die LEADER-Region Rhein-Wied ist nunmehr fertiggestellt. Das rund ...

Weitere Artikel


Phänomenale Stimmung bei Rock am Ring 2013

Nürburgring. 85.000 Festivalbesucher und Westerwälder mitten drin – Rock am Ring hat auch 2013 die Menschenmassen aus der ...

Verbandsgemeindetage Rengsdorf starten am kommenden Wochenende

Rengsdorf. Neben Handwerk, Gewerbe und Dienstleistern werden Sportvereine, Schulen, Kindergärten, Selbsthilfeorganisationen, ...

Deutscher Nationalpreis 2013 an Jugendfeuerwehren verliehen

Kreis Neuwied. Im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses wurde vergangene Woche den bundesweit 18.000 Jugendfeuerwehren ...

Bessere Möglichkeiten für KindertagespflegerInnen

„Kindertagespflege ist eine sehr familiennahe und zeitlich flexible Betreuungsform und somit besonders attraktiv für jene ...

Dierdorf feierte vier Tage Kirmes

Dierdorf. Am Freitagabend startete die diesjährige Kirmes mit der Coverrock-Band SAINT, die das Beste aus Rock, Dancefloor, ...

Selbstentzündung durch Öllappen

Großmaischeid. Erst im Rahmen einer intensiven Suche durch die Großmaischeider Feuerwehr konnte nach einiger Zeit ein Lappen ...

Werbung