Werbung

Nachricht vom 11.06.2013    

Selbstentzündung durch Öllappen

“Unklare Rauchentwicklung” lautete die Einsatzmeldung, die am 09.06.2013 um 1:15 von der Leitstelle an die Feuerwehr Großmaischeid durchgegeben wurde. Die erste Erkundung ergab genau dies: Eine “unklare” Rauchentwicklung.

Dieser Einsatz wäre vermeidbar gewesen.

Großmaischeid. Erst im Rahmen einer intensiven Suche durch die Großmaischeider Feuerwehr konnte nach einiger Zeit ein Lappen entdeckt werden, aus dem eine Rauchfahne aufstieg. Erst die weitere Befragung der Anwohner ergab, dass mit diesem Lappen im Laufe des Tages Leinöl aufgenommen wurde.

Die Erklärung für die Selbstentzündung: Durch das Aufsaugen im Gewebe erhöht sich die Oberfläche des Öls und es kann leichter mit dem Luftsauerstoff reagieren. Bei dieser Oxidation wird Wärme frei. Ist der Lappen nun zusammengeknüllt, kann die Wärme nicht abziehen. Der Lappen entzündet sich.

Um die Gefahr zu minimieren sollten die Lappen gewässert und ausgebreitet werden, um eine Wärmeabfuhr zu ermöglichen. Alternativ können sie in einem luftdichten Glas oder Metallbehälter aufbewahrt werden. Durch die fehlende Sauerstoffzufuhr findet keine Reaktion und damit keine Erwärmung statt.



Die “kontrollierte Verbrennung” der getränkten Lappen hingegen birgt weitere Gefahren und wird nur unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen empfohlen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbstentzündung durch Öllappen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Polizei Straßenhaus: Unfälle durch Alkohol und verlorenes Fahrzeugteil

Verkehrsunfall durch Alkohol
Oberhonnefeld-Gierend. Am Abend des 26. November kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Engerser Pfadfinder spenden Erlös vom Duckesjefest

Neuwied. Unter Einhaltung von Hygienevorschriften, Abstand und 3G Einlasskontrollen konnte so tatsächlich an altbekannter ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

DRK Krankenhaus Neuwied unterstützt Impfkampagne des Landes

Neuwied. Zurzeit kümmert sich Fachärztin Rebecca Eul, die auch bereits die erste Impfaktion für das Klinikpersonal betreut ...

Weitere Artikel


Dierdorf feierte vier Tage Kirmes

Dierdorf. Am Freitagabend startete die diesjährige Kirmes mit der Coverrock-Band SAINT, die das Beste aus Rock, Dancefloor, ...

Bessere Möglichkeiten für KindertagespflegerInnen

„Kindertagespflege ist eine sehr familiennahe und zeitlich flexible Betreuungsform und somit besonders attraktiv für jene ...

8. Mountainbike-Rennen um Deutschland-Cup

Pracht-Wickhausen. Die Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul, eigentlich ein Fußballsportverein und an als Grenzdorf ...

Bus-Probleme in der KiTa „Wichtelnest“ Urbach

Die SPD-Wahlkreisabgeordnete aus Forst (Kreis Altenkirchen) besuchte die Kindertagesstätte „Wichtelnest“ in Urbach. Die Eltern ...

„Sterne des Sports“ werden wieder gesucht

Neuwied/Region. Es ist wieder soweit: Die „Sterne des Sports“ sind gestartet. Gemeinsam suchen der Deutsche Olympische Sportbund ...

Die Iserbachschleife – Premiumwandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Rengsdorf. Um den Wanderern ein weiteres Highlight im Naturpark Rhein-Westerwald zu bieten, entwickelt die Verbandsgemeinde ...

Werbung