Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 29.05.2013 - 12:24 Uhr    

Neuer Pflegebegriff zur Demenz muss kommen

MdB Erwin Rüddel ist sich sicher, das jetzt beim neuen Pflegebegriff zur Demenz Eile geboten ist und fordert den baldigen Bericht des Expertenbeirates an. Denn die Betroffenen und die pflegenden Angehörigen brauchen die Leistungen aus der Pflegeversicherung.

Kreisgebiet. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags, fordert den vom Bundesgesundheitsminister eingesetzten Expertenbeirat auf, nunmehr rasch seinen Abschlussbericht vorzulegen, damit möglichst bald Leistungen in der Pflege bei Demenzerkrankungen verbessert werden können.
„Deshalb muss die Pflegeversicherung künftig Demenz angemessen erfassen, damit Betroffenen und ihren Angehörigen die Leistungen zukommen, die sie benötigen", sagt Erwin Rüddel.

Weiter erklärt Erwin Rüddel: „Die Pflegeversicherung erfasst Demenzerkrankungen bislang nicht ausreichend. Das Problem wird aber zunehmend drängender. Nach neueren Studien werden künftig nahezu jede zweite Frau und fast jeder dritte Mann im hohen Alter von Demenz betroffen sein. Wir müssen deswegen jetzt die Weichen stellen. Auch wenn der Bund mit dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetzt 2008 und dem Pflege-Neuausrichtungsgesetz 2012 für diese Personengruppe bereits deutliche Verbesserungen geschaffen hat, so brauchen wir doch möglichst bald einen Paradigmenwechsel, der nicht nur körperliche Beeinträchtigungen berücksichtigt, sondern vor allem auch geistige Beeinträchtigungen. Wir brauchen einen angemessenen Pflegebedürftigkeitsbegriff und eine Verbesserung der Betreuungsleistungen sowie eine flexible Ausgestaltung des Leistungsrechts, damit die Pflege den individuellen Bedürfnissen besser angepasst werden kann und die pflegenden Angehörigen entlastet werden.“

Deshalb, so der Gesundheitspolitiker, muss der vom Bundesgesundheitsminister bereits am 1. März 2012 eingesetzte Expertenbeirat sich endlich auf einen verbindlichen Abschlussbericht verständigen, damit zeitnah nach der Bundestagswahl die entsprechenden Verbesserungen umgesetzt werden könne.

Ausdrücklich stellt sich Erwin Rüddel mit seiner Forderung hinter den Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller, der die Kranken- und Pflegekassen jüngst ermahnt hatte, noch im Juni den Weg für den abschließenden Bericht des Expertenbeirats freizumachen.

„Wir können auf dieser Basis dann die umfassendste Reform seit Einführung der Pflegeversicherung im Jahr 1995 beschließen. Zentrales Anliegen ist es dabei, kognitiv und geistig beeinträchtigte Menschen gleichberechtigt in die Pflegeversicherung aufzunehmen.
Das heißt konkret: die Pflegeversicherung wird künftig weit stärker als bisher für die wachsende Zahl von Demenzkranken und deren Angehörigen da sein“, erklärt Erwin Rüddel abschließend.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Neuer Pflegebegriff zur Demenz muss kommen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dieter Klein-Ventur als stellvertretender Wehrleiter wiedergewählt

Puderbach. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Volker Mendel trafen sich die wahlberechtigten Wehrführer der Löschzüge Dernbach, ...

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Die erste Führung beginnt bereits um 10 Uhr. Hans-Joachim Feix, Autor mehrerer Bücher über den Friedhof, erwartet ...

Steimeler Gemeinderat konstituiert sich

Steimel. Die Ernennung des Ortsbürgermeisters Wolfgang Theis wurde durch den 1. Beigeordneten Jens Lichtenthäler durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Fensterputzen im Zoo Neuwied macht Spaß

Neuwied. Nur bei klarem Wasser sind die vier Meeressäuger gut im Seehundbecken des Neuwieder Zoos zu sehen. Die rund 25.000 ...

SPD ehrte langjährige Mitglieder in Dernbach

Dernbach.. Zu den besonderen Ehrungen war der rheinlandpfälzische Innenminister Roger Lewentz aus Mainz angereist, die Bundestagsabgeordnete ...

300 S-Club-Mitglieder reisten ins Phantasialand Brühl

Neuwied. In kleinen Gruppen erkundeten die Jugendlichen das Phantasialand auf eigene Faust und ließen dabei auch die rasantesten ...

SG Marienhausen/Wienau II macht Klassenerhalt perfekt

Marienhausen. Nachdem die SG Marienhausen/Wienau II in der ersten Halbzeit noch nicht richtig wach war, lag der Gast zur ...

Jedem sayn Tal startet am 16. Juni

Region. Wie schnell die Zeit vergeht! Im Jahr 1994, damals noch im Oktober, fiel der Startschuss für die erste Auflage des ...

25 Jahre Fit-Up Sportcenter in Neuwied

Neuwied. Das Fit-Up Sportcenter wurde 1988 in Neuwied gegründet. Seit der Eröffnung des Neubaus im Igelweg sind ständig neue ...

Werbung