Werbung

Nachricht vom 22.04.2013    

Mühsamer Arbeitssieg für SG Ellingen II

Ein enormes Arbeitspensum mussten die Spieler der SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II. leisten, bis letztlich der 1:0 Heimsieg gegen Türkieyemspor Ransbach unter Dach und Fach war. Mit nunmehr sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz bedeutet der Dreier zumindest einen kleinen Befreiungsschlag und verschafft etwas Luft im weiteren Abstiegskampf.

Abgekämpft, aber glücklich über drei Punkte, die Spieler der SG Ellingen.

Ellingen. Die Gäste aus Ransbach waren der erwartet schwere Gegner und stellten von Beginn an unter Beweis, dass sie als Vorletzter weit unter Wert in der Tabelle rangieren. In der Anfangsviertelstunde wurde die Pieta-Elf von den technisch versierten Ransbachern kräftig durcheinander gewirbelt. Angriff auf Angriff rollte auf das Ellinger Tor. Ransbach war in allen Belangen überlegen und machte mächtig Betrieb. Ellingen fand in dieser Phase der Partie keinen Zugriff zum Spiel und hatte lediglich eine Statistenrolle.

Ein starker Torwart Daniel Holspach und das Aluminium halfen entscheidend mit, dass die Heimmaqnnschaft nicht in Rückstand geriet. Musste man zu diesem Zeitpunkt noch das Schlimmste für Ellingen II befürchten, stellte die 17. Minute den bis dato kompletten Spielverlauf auf den Kopf. Dennis Neitzert legte am gegnerischen Sechzehner den Ball für seinen Bruder Maik ab und dessen Schuss landete unhaltbar im unteren linken Eck. Mit der überraschenden Führung im Rücken bekam auch das eigene Spiel wesentlich mehr Drive und man war endlich im Spiel angekommen. Die Zweikämpfe wurden entschlossener geführt und die eigenen Angriffe bekamen eine wesentlich bessere Qualität. Das Ellinger Team hatte im Spiel deutlich die Oberhand gewonnen. Allerdings war dies nur ein 20minütiges Zwischenhoch. In den letzten Minuten vor der Pause überließ man dem Gegner unverständlicherweise wieder zuviel Raum und konnte die 1:0 Führung nur mit viel Mühe in die Pause retten.

Im zweiten Spielabschnitt agierten beide Teams auf Augenhöhe, wobei Ransbach allerdings mehr Offensivaktionen für sich verbuchen konnte. In der 50. Minute spielte sich Ellingens Phillip Schäfer super durch den Sechzehner des Gegners und hätte locker einschieben können. Durch das helfende Eingreifen eines Mitspielers entschied der umsichtige Schiedsrichter jedoch zu Recht auf Abseits.

Im weiteren Spielverlauf boten beide Teams ein Höchstmaß an kämpferischem Einsatz und hielten sich gegenseitig in Schach.
Ellingen II rettete den knappen 1:0 Heimsieg über die Zeit und konnte drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchen. Kompliment an beide Teams, die trotz der hohen Bedeutung der Partie im Abstiegskampf stets das Fair-Play pflegten.

Es spielten für Ellingen: Daniel Holspach, Dominik Breithausen, Sascha Kaap (ab 50. Artur Muradjan), Julian Breithausen, Kilian Thon (ab 85. Phillip Peil), Dennis Neitzert, Maik Neitzert, Christian Braasch (ab 57. Julian Wessel), Phillip Schäfer, Jens Breithausen, Stefan Marth.

Am kommenden Sonntag, den 28. April 2013 muss Ellingen um 14.30 Uhr in Marienhausen antreten, bevor es am Dienstag, den 30. April 2013 um 19.00 Uhr in Willroth gegen Güllesheim geht.



Kommentare zu: Mühsamer Arbeitssieg für SG Ellingen II

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.


Schwerer Fahrradunfall: Zwei Jungs stoßen frontal zusammen

Am Dienstagnachmittag (26. Mai) ereignete sich um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kindern, die mit ihren Fahrrädern frontal im Einmündungsbereich "Am Kaltberg" und "An der Commende" in Waldbreitbach ineinander fuhren.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Die umfangreichen Schutzmaß- und Hygienemaßnahmen haben sich gelohnt: Mit dem heutigen Datum vom Mittwoch, dem 27. Mai, gibt es derzeit und vorerst keine bestätigten Infektionsfälle mehr im Stadtgebiet von Bad Honnef.


Demuth fragte nach Hygieneauflagen und Abstandsregeln für Hochzeitsfeiern

Ellen Demuth wurde in den letzten Wochen immer wieder angesprochen, wie es sich mit der Planung von Hochzeiten in der Corona-Krise verhält. Hochzeitspaare wollen endlich Planungssicherheit für das laufende Jahr. Daher fragte Demuth kurzerhand bei der rheinlandpfälzischen Landesregierung nach und stellte etliche Fragen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

LC Rhein-Wied sorgt für musikalische Unterhaltung in Senioreneinrichtungen

Region. „Durch die Corona-Pandemie konnten die Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- Und Pflegeeinrichtungen wochenlang keinen ...

Feldkirchener Sofafreunde überraschen Förderzentrum Lebenshilfe

Engers/Feldkirchen. Immer freitags treffen sich die zehn „Sofa-Freunde“ in der Hüllenberger Straße (zukünftig in der Laygasse) ...

RV Kurtscheid verabschiedet drei engagierte Vorstandsmitglieder

Bonefeld/Kurtscheid. Die neuen Bestimmungen zur Corona-Pandemie sind natürlich seit März auch beim RVK angekommen. So wurde ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Weitere Artikel


Dierdorfer Rat geteilter Meinung beim Gemeindeanteil

Dierdorf. In der jüngsten Sitzung des Dierdorfer Stadtrates standen fast nur Straßenbaumaßnahmen auf der Tagesordnung. Erfreuliches ...

Ein dickes Plus im Lebenslauf

Dierdorf. „Bei uns bekommen engagierte Menschen die Möglichkeit in ein pädagogisches Umfeld reinzuschnuppern und erste berufliche ...

Ruftaxi-Linien werden nicht fortgeführt

Raiffeisenregion. Aus den Rathäusern ist zu hören, dass „die Nachfrage nach dem Ruftaxi so gering ist, dass kein tatsächlicher ...

„Sauberes Dorf“, eine gelungene Aktion in Kurtscheid

Kurtscheid. Beim Treffen morgens an der Wiedhöhenhalle in Kurtscheid konnte Ortsbürgermeister Heinz-Dieter Wagner viele Bürgerinnen ...

„Strandbad Niederbieber“ lädt zum Tanz in den Mai

Niederbieber. Für schwimmbegeisterte Neuwieder war das Licht-, Luft- und Schwimmbad in Höhe der Fußgängerbrücke über die ...

Rege Beteiligung beim Gemeindeumwelttag in Dürrholz

Dürrholz. Neben der alljährlichen Müllsammelaktion, an der sich wieder viele Kinder mit großem Eifer beteiligten, wurden ...

Werbung