Werbung

Nachricht vom 22.04.2013    

Mühsamer Arbeitssieg für SG Ellingen II

Ein enormes Arbeitspensum mussten die Spieler der SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II. leisten, bis letztlich der 1:0 Heimsieg gegen Türkieyemspor Ransbach unter Dach und Fach war. Mit nunmehr sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz bedeutet der Dreier zumindest einen kleinen Befreiungsschlag und verschafft etwas Luft im weiteren Abstiegskampf.

Abgekämpft, aber glücklich über drei Punkte, die Spieler der SG Ellingen.

Ellingen. Die Gäste aus Ransbach waren der erwartet schwere Gegner und stellten von Beginn an unter Beweis, dass sie als Vorletzter weit unter Wert in der Tabelle rangieren. In der Anfangsviertelstunde wurde die Pieta-Elf von den technisch versierten Ransbachern kräftig durcheinander gewirbelt. Angriff auf Angriff rollte auf das Ellinger Tor. Ransbach war in allen Belangen überlegen und machte mächtig Betrieb. Ellingen fand in dieser Phase der Partie keinen Zugriff zum Spiel und hatte lediglich eine Statistenrolle.

Ein starker Torwart Daniel Holspach und das Aluminium halfen entscheidend mit, dass die Heimmaqnnschaft nicht in Rückstand geriet. Musste man zu diesem Zeitpunkt noch das Schlimmste für Ellingen II befürchten, stellte die 17. Minute den bis dato kompletten Spielverlauf auf den Kopf. Dennis Neitzert legte am gegnerischen Sechzehner den Ball für seinen Bruder Maik ab und dessen Schuss landete unhaltbar im unteren linken Eck. Mit der überraschenden Führung im Rücken bekam auch das eigene Spiel wesentlich mehr Drive und man war endlich im Spiel angekommen. Die Zweikämpfe wurden entschlossener geführt und die eigenen Angriffe bekamen eine wesentlich bessere Qualität. Das Ellinger Team hatte im Spiel deutlich die Oberhand gewonnen. Allerdings war dies nur ein 20minütiges Zwischenhoch. In den letzten Minuten vor der Pause überließ man dem Gegner unverständlicherweise wieder zuviel Raum und konnte die 1:0 Führung nur mit viel Mühe in die Pause retten.

Im zweiten Spielabschnitt agierten beide Teams auf Augenhöhe, wobei Ransbach allerdings mehr Offensivaktionen für sich verbuchen konnte. In der 50. Minute spielte sich Ellingens Phillip Schäfer super durch den Sechzehner des Gegners und hätte locker einschieben können. Durch das helfende Eingreifen eines Mitspielers entschied der umsichtige Schiedsrichter jedoch zu Recht auf Abseits.

Im weiteren Spielverlauf boten beide Teams ein Höchstmaß an kämpferischem Einsatz und hielten sich gegenseitig in Schach.
Ellingen II rettete den knappen 1:0 Heimsieg über die Zeit und konnte drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf verbuchen. Kompliment an beide Teams, die trotz der hohen Bedeutung der Partie im Abstiegskampf stets das Fair-Play pflegten.

Es spielten für Ellingen: Daniel Holspach, Dominik Breithausen, Sascha Kaap (ab 50. Artur Muradjan), Julian Breithausen, Kilian Thon (ab 85. Phillip Peil), Dennis Neitzert, Maik Neitzert, Christian Braasch (ab 57. Julian Wessel), Phillip Schäfer, Jens Breithausen, Stefan Marth.

Am kommenden Sonntag, den 28. April 2013 muss Ellingen um 14.30 Uhr in Marienhausen antreten, bevor es am Dienstag, den 30. April 2013 um 19.00 Uhr in Willroth gegen Güllesheim geht.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Mühsamer Arbeitssieg für SG Ellingen II

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Eine Entdeckungs-, Genuss- und Erlebnisfahrt in die Eifel

Neuwied. In der Eifel stand eine Besichtigung des Gröner Hofes als erstes auf dem Programm. Man bekam bei der Führung einen ...

Lauftreff Puderbach mit Kind und Kegel unterwegs im Grenzbachtal

Puderbach. Am ersten Etappenziel, der Schutzhütte am Hölderstein-Klettersteig, wurde zunächst einmal gerastet um dann den ...

KG Willroth startet bereits am 2.11. in die fünfte Jahreszeit

Willroth. Bereits vor dem 11. 11. lädt die KG Willroth zu ihrem fröhlichen Dämmerschoppen am Samstag, 2. November herzlichst ...

Schwere Artillerie aus Linz macht Herbstausflug nach Bamberg

Linz. In aller Frühe ging es Freitagmorgens mit dem Bus nach Bamberg, die Organisatoren hatten für eine ausreichende Verpflegung ...

Neuwieder Gruppe Frauenselbsthilfe nach Krebs lädt zum Singen

Neuwied. Die musikalische Leitung übernimmt Sabine Paganetti. Sie hat ein buntes Potpourri von bekannten alten und neuen, ...

Sammlung der Kriegsgräberfürsorge 2019

Neuwied. Nachstehend der Aufruf von Achim Hallerbach:
„Ich möchte die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Neuwied ...

Weitere Artikel


Dierdorfer Rat geteilter Meinung beim Gemeindeanteil

Dierdorf. In der jüngsten Sitzung des Dierdorfer Stadtrates standen fast nur Straßenbaumaßnahmen auf der Tagesordnung. Erfreuliches ...

Ein dickes Plus im Lebenslauf

Dierdorf. „Bei uns bekommen engagierte Menschen die Möglichkeit in ein pädagogisches Umfeld reinzuschnuppern und erste berufliche ...

Ruftaxi-Linien werden nicht fortgeführt

Raiffeisenregion. Aus den Rathäusern ist zu hören, dass „die Nachfrage nach dem Ruftaxi so gering ist, dass kein tatsächlicher ...

„Sauberes Dorf“, eine gelungene Aktion in Kurtscheid

Kurtscheid. Beim Treffen morgens an der Wiedhöhenhalle in Kurtscheid konnte Ortsbürgermeister Heinz-Dieter Wagner viele Bürgerinnen ...

„Strandbad Niederbieber“ lädt zum Tanz in den Mai

Niederbieber. Für schwimmbegeisterte Neuwieder war das Licht-, Luft- und Schwimmbad in Höhe der Fußgängerbrücke über die ...

Rege Beteiligung beim Gemeindeumwelttag in Dürrholz

Dürrholz. Neben der alljährlichen Müllsammelaktion, an der sich wieder viele Kinder mit großem Eifer beteiligten, wurden ...

Werbung