Werbung

Nachricht vom 18.02.2013    

Heringsessen der SPD im Puderbacher Land

Traditionell trifft sich die SPD im Puderbacher Land zum Heringsessen. Zu Gast war die SPD bei der Gemeinde Harschbach. Themen waren sowohl die nahende Bundestagswahl, als auch neueste Informationen aus der Region Puderbach.

Der Vorsitzende Rudi Becker stellte den neuen Geschäftsführer des Ortsverbandes Jürgen Trenck vor. Fotos: Nicole Wirtz

Harschbach. Der Vorsitzende Rudi Becker konnte trotz der herrschenden Grippewelle viele Gäste begrüßen. Gekommen war auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Puderbach Volker Mendel mit seiner Frau Dorothee und sein Vorgänger Wolfgang Kunz mit Ehefrau Christel.

„Mein besonderer Dank gilt wie immer unseren Frauen in der Küche, die wieder für uns das Essen so lecker zubereitet haben“, meinte Rudi Becker, ehe er den neuen Geschäftsführer des SPD Ortsvereins Jürgen Trenck vorstellte. Jürgen Trenck ist im letzten Jahr nach Puderbach gezogen und war zuvor IT-Manager bei der Stadt Oberhausen.

Natürlich war zu spüren, dass der Wahlkampf zur Bundestagswahl schon langsam Fahrt aufnimmt. Rudi Becker setzte sich intensiv mit der Bundesregierung und den Politikern der anderen Parteien auseinander. Wolfgang Kunz berichtete den Genossen aus dem Kreistag und aus seiner Amtszeit bis Juli 2012 als Verbandsbürgermeister. Das Hallenbad Puderbach bereitete ihm nach wie vor große Sorgen, auch wenn er jetzt dafür nicht mehr die Verantwortung tragen muss.



Der neue Verbandsbürgermeister Volker Mendel konnte beim Hallenbad nichts Erfreuliches vermelden. Der Gutachtertermin des Gerichtes ist für den 28. Februar anberaumt. Eine zeitliche Einschätzung, wann das Bad wieder in Betrieb gehen könnte, war von Volker Mendel nicht zu hören, da formelle gerichtliche Abläufe eingehalten werden müssen.

Volker Mendel gab einen Ausblick auf das neue Jahr und die geplanten und anstehenden Aktivitäten. Er ging ausführlich auf das neue Gewerbegebiet Linkenbach/Dürrholz ein, das im Verkauf gut läuft. Die Windkraft und die Beteiligung der Bürger an den Erträgen, war für ihn ebenfalls ein Thema. Die Verbandsgemeinde Puderbach strebt die Einrichtung eines Seniorenbeirates an. In einzelnen Ortgemeinden hat der neue Verbandsbürgermeister schon zehn so genannte „Kümmerer“ mit den Ortsbürgermeistern installieren können. Sie sollen sich um die Belange der älteren Generation kümmern. Wolfgang Tischler


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Heringsessen der SPD im Puderbacher Land

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe Phoenix Neuwied nimmt am Pilot-Projekt "Selbsthilfe digital" teil

Neuwied. Aus den Erfahrungen der Corona Pandemie hat die AOK Reinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse deswegen zusammen ...

Tödlicher Unfall bei Niederbreitbach: 23-Jähriger Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Niederbreitbach. Laut Polizei Straßenhaus war der junge Mann in der Nacht gegen 2.45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung ...

Neuwieder Kinder haben Spaß beim Lesesommer - Auch dieses Jahr wieder

Neuwied. "Der Lesesommer hat sich seit 2008 zu einem echten Erfolgsmodell der landesweiten Sprach- und Leseförderung entwickelt", ...

Wiedersehen in der Heilpädagogischen Kita Neuwied

Neuwied. Durch Zufall erfuhr Patrick Kotas von der bestehenden Diskussion, die heilpädagogischen Plätze als Sonderform abzuschaffen ...

Ingeborg Mende ist neue Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied

Kreis Neuwied. Am 24. Juni übergab der scheidende Präsident Eberhard Mandel aus Windhagen im Rahmen einer kleinen Feier den ...

Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs: 27 Azubis bestehen ihre Prüfungen

Kreis Neuwied. Hinter den Nachwuchskräften aus den Landkreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Ahrweiler lag eine dreijährige ...

Weitere Artikel


Kazmirek hat zweites Edelmetall im Visier

Neuwied/Andernach. Im Erfolgsfluss macht der heimische Sportler weiter von sich reden: Die Zeitschrift „Leichtathletik“ berichtet ...

CDU-Arbeitnehmer kritisieren Thyssen-Krupp und Amazon

In einer am Montag an die Medien verteilten Information fordert die CDA: „Falls die Schließung von Rasselstein unvermeidbar ...

Jugendpflege Puderbach sponsert Präventionstheater zum Thema Aids

Puderbach. Die Idee der Veranstaltung stammte von der Puderbacher Jugendpflege und seinem Leiter Jürgen Eisenhuth. Die Jugendpflege ...

Handwerk ist in Mode

Koblenz. Unter dem Motto „Handwerk ist in ... Mode“ lädt die Handwerkskammer (HwK) Koblenz am Mittwoch, 27. Februar, zu einem ...

Zahl von Gründungen nur leicht rückläufig

Koblenz. Die Agentur für Arbeit fördert Unternehmensgründungen aus der Arbeitslosigkeit seit dem Jahreswechsel 2011/2012 ...

125 Jahre DRK-Ortsverein Dierdorf

Dierdorf. Der erste Vorsitzende, Peter Supthut, begrüßte die über 30 Anwesenden und dankte ihnen zunächst für die bisher ...

Werbung