Werbung

Nachricht vom 04.12.2012    

Uhrturm Dierdorf zeigt Kunstausstellung

Ein großes Spektrum künstlerischer Arbeiten ist derzeit in dem mittelalterlichen Gemäuer des Dierdorfer Uhrturms zu sehen. Die acht Mitglieder der Dierdorfer Uhrturmgalerie hatten sich jeweils einen Gast eingeladen und gemeinsam eine Ausstellung arrangiert.

Interessante Gespräche zwischen Künstler und Besucher. Fotos: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Am vergangenen Freitag wurde im Anschluss an die Eröffnung des Christmarktes die Tür des Turmes geöffnet und die Vernissage fand regen Anklang.

Allein, dass in der Uhrturmgalerie schon zwei Fotografen vertreten sind und die anderen Mitglieder verschiedenste Maltechniken beherrschen, garantierte eine Vielfalt. Spannungsreich waren die zwölf Fotos von Karl-Heinz Dominicus aus Kreta, die Eindrücke vor, hinter und zu den Türen der Insel vermittelten. Nicht alltäglich sind die Fotos von den Meerjungfrauen von dem Gast Stefanie Ehl. Sie hat Models unter Wasser in Szene gesetzt. Dass eine bewusste Einstellung der Farbtemperatur an der Kamera ganz andere Bilder ergeben können, zeigte unser Fotograf Wolfgang Tischler mit seinen Pflanzen, die plötzlich blau sind.

In den vielen Nischen des Turmes waren die Metallplastiken von Norbert Baumeister zu entdecken. Er gestaltet seine Objekte aus Schrott. Zarte und kräftige Aquarelle aus der Toskana zeigte Helmi Tischler-Venter. Uwe Langnickel hatte sein Markenzeichen „Kühe“ ausgestellt. Er liebt diese Tiere, wie er bei der Eröffnung bekundete. Axel Riedrich war mit Holzschnitten vertreten. In der Technik hat sich Helga Gans-Eicheler nicht festgelegt, sie hat ihre Bilder in Mischtechniken gefertigt.

Im Eingangsbereich fallen die farbenkräftigen Bilder von Ulrich Christian direkt ins Auge. Seine drei Bilder „Sonnenaufgang über Stonehenge“ strahlen wohltuende Wärme ins kalte Gemäuer. Außergewöhnlich sind auch die Bilder von Tanja Corbach aus Steimel. Sie arbeitet in der Tadelakttechnik, ein marokkanische Putztechnik. Serigrafien auf Holz und Plexiglas sind von Johanna Mohr zu sehen. Hierbei wird Farbe durch ein Sieb, das als Druckform dient, auf die Druckunterlage gedrückt.

Beeindruckt haben auch die Werke von Felix Albrecht. Er ist Schüler im Leistungskurs Kunst am Martin-Butzer-Gymnasium. Ihm wurde von den Anwesenden ein großes Talent bescheinigt. Verschiedenste Acrylbilder waren von Karin Luithlen und Stefan Hausmann zu sehen. Es ist eine vielfältige, attraktive und spannende Kunstmischung, die noch bis zum 16. Dezember 2012 im Dierdorfer Uhrturm zu sehen ist. Der Turm ist samstags von 14 bis 17 Uhr uns sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Uhrturm Dierdorf zeigt Kunstausstellung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zwölf Personen mussten mit Reizungen behandelt werden

Am frühen Freitagmorgen (25. September) hatte die Feuerwehr der Stadt Neuwied schon alle Hände voll zu tun. Durch die zuständige Leitstelle in Montabaur wurde ausströmendes Gas in einer Arzt-Praxis gemeldet. Zwölf Personen waren betroffen, Ursache ist noch nicht gefunden.


FWG verunglimpft Vettelschosser Bürgermeister mit Falschaussagen

In zahlreichen Leserbriefen/Pressemitteilungen werden vom Presseteam der FWG Vettelschoß-Kalenborn wiederholt Lügen, Halbwahrheiten und Verunglimpfungen zur Arbeit von Heinrich Freidel, dem Vettelschosser Ortsbürgermeister, veröffentlicht. Der Vorwurf an den Bürgermeister, Fragen von Ratsmitgliedern nicht oder nicht klar zu beantworten, ist populistisch.


PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Am Freitag 25. September ereignete sich an der Auffahrt der Bundesstraße 256 Anschlussstelle Melsbach ein Verkehrsunfall mit gemeldeten eingeklemmten Personen. Dies rief diverse Feuerwehren auf den Plan.


Schluss mit der Zettelwirtschaft - Stadt Bendorf führt Kita-Info-App ein

Eltern der städtischen Kindertageseinrichtungen in Bendorf erhalten Nachrichten und Termine schon bald per Smartphone-App. Ab Oktober informieren Steffi Schmidt (Kita Lohweg), Iris Fuchs (Haus des Kindes), Jessica Kantz (Kita Stromberg) und Thomas Grothe (Kita Mülhofen) und ihre Teams die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone.


Region, Artikel vom 26.09.2020

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Wassersäcke für verdurstende Bäume

Um die 90 Bäume in der Innenstadt von Bad Hönningen vor dem völligen Austrocknen zu retten, haben die beiden Stadträte Markus Krudwig und Dr. Michael Kröger Wassersäcke an den Bäumen beschafft, die diese langsam und tropfenweise mit bis zu 80 Litern pro Füllung bewässern.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Der Reichsbürger wird im Heimathaus Neuwied aufgeführt

Neuwied. Am 25. September um 19.30 Uhr führt die Landesbühne Rheinland-Pfalz dieses daher im Heimathaus in Neuwied auf. Reichsbürger ...

Generationen-Kino zeigt „Die schönste Zeit unseres Lebens“

Neuwied. Zum Inhalt: Die miese Laune des alten Victor geht seiner Frau Marianne gehörig auf die Nerven, sodass sie ihn eines ...

Kino für Kinder am 7. Oktober

Neuwied. Zum Inhalt: Der neunjährige Max zieht in ein Altenheim auf einer Burg, weil seine Mutter dort als Pflegerin arbeitet. ...

Ilse Walkenbach lässt Farben sprechen

Linz. Damals waren es bunte Stecknadeln, Knetkästen mit farbenfrohem Material und bunte Kleider die Freude in ihre Leben ...

Beatles-Coverband kommt ins Bootshaus

Neuwied. „Rubber Soul" nannten die Beatles ihr im Jahre 1965 veröffentlichtes Album. Jahrzehnte später wurde es der Bandname ...

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

Dernbach. Im Haus an den Buchen werden "Nulli & Priesemut" vom Ensemble der "Koblenzer Puppenspiele" auf die Bühne gebracht. ...

Weitere Artikel


Neuer Jugendtreff Oberdreis eingeweiht

Oberdreis. Bis die neuen Jugendräume bezogen werden konnten mussten noch einige Umbauten vorgenommen werden. Jetzt sind die ...

SG Marienhausen geht in Winterpause

Marienhausen. Am vergangenen Samstag (1.12.) fanden die letzten beiden Spiele der ersten und zweiten Mannschaft statt. Die ...

Landrat und Anhausener Grundschüler unterstützen das Tierheim

Gleich über zwei Spenden durfte sich das Neuwieder Tierheim an einem einzigen Tag freuen: Die Klasse 4b der Braunsburg Grundschule ...

Erlös aus Bauernmarkt Anhausen gespendet

Anhausen. Der Erlös des Bauernmarktes beträgt 3.200 Euro. Grundlage dafür ist der Zusammenhalt im Kirchspiel Anhausen und ...

Dierdorfer Christmarkt mit großer X-Mas-Party

Dierdorf. Festlich war bereits die Eröffnung am Freitagabend. Dafür sorgte zuerst die Bläsergruppe des Hegerings Dierdorf-Puderbach. ...

Mehrere Wohnungseinbrüche in Neuwied am Wochenende

Am Freitag zwischen 16 und 20 Uhr drang wahrscheinlich ein Einzeltäter in ein Einfamilienhaus in der Hans-Böckler-Straße ...

Werbung