Werbung

Nachricht vom 13.11.2012    

Siegfried Klein: 50 Jahre Organist und Chorleiter

Es war ein ganz besonderes Jubiläum, das die evangelische Kirchengemeinde Oberdreis am Wochenende feiern konnte. Siegfried Klein kann auf 50 Jahre aktive musikalische Tätigkeit in der Kirchengemeinde zurückblicken. Er war immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde.

Die Kirchengemeinde Oberdreis machte dem Jubilar und seiner Gattin ein ganz persönliches Geschenk. Fotos: Wolfgang Tischler

Oberdreis. Ein Name ist seit 50 Jahren mit Kirchenmusik in Oberdreis eng verbunden. Es ist Siegfried Klein, der als 25jähriger mit dem Spielen der Orgel begann und es noch heute mit Freude macht. Die evangelische Kirche Oberdreis würdigte das Engagement seines Kirchenmusikers mit einem Festgottesdienst zum 50jährigen Jubiläum. Viele Gäste waren gekommen, um mit dem Jubilar zu feiern. Unter ihnen der Ortsbürgermeister Dieter Klein-Ventur, Verbandsbürgermeister Volker Mendel, sein Vorgänger Wolfgang Kunz, Kreiskantor Thomas Schmidt und der neu gewählte Superintendent Wolfgang Eickhoff.

Mit dabei die ganze Familie, in der die Musik groß geschrieben wird. So singt die Ehefrau mit im Kirchenchor, der Schwiegersohn spielte an dem Festtag die Orgel, die Tochter zeigte sich für die Arrangements verantwortlich und der Sohn sang bei Gottesdienst unterstützend im Chor. Rundum eine musikalische Familie.

Interessant und amüsant war zu hören wie Siegfried Klein, Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz, zum Orgelspielen kam. Vor 50 Jahre war er einmal sonntags im Gottesdienst und suchte sich einen Platz möglichst weit vom Pfarrer weg. Es war der Platz auf der Empore neben der Orgel. Was den jungen Mann damals störte, waren die vielen Worte ohne Musik. Er setzte sich kurzentschlossen einfach an die Orgel und spielte.

Schließlich hatte er Klavierunterricht genossen. Der damalige Kirchmeister Eyl war ganz erstaunt und Pfarrer Teichgräber hat sich damals sehr gewunderte, aber gleichzeitig auch gefreut. Für den Pfarrer war sofort klar, Siegfried Klein muss unser neuer Organist werden, zumal die vorherige Organistin Luise Friebel nach Speyer gezogen war. Der junge Siegfried bekam eine umfassende Ausbildung an der Orgel in Theorie und Praxis und musste sogar eine richtige Prüfung ablegen.

Auch bildete sich der junge Mann bei Chorleiterlehrgängen weiter. In der Folge übernahm Siegfried Klein auch die Leitung des Kirchenchores und des Posaunenchores, als der damalige Leiter Werner Eyl sein Amt abgab. Von 1987 bis 2009 stand Siegfried Klein dem Posaunenchor vor. Wolfgang Eickhoff meinte in seinem Grußwort: „Der Chor ist nur durch Sie das geworden, was er heute erreicht hat.“

Die Pfarrerin Christiane Rosbach ließ die Arbeit von Siegfried Klein in einer kleinen Laudatio noch einmal Revue passieren und erinnerte an die besonderen Konzerte, für die der Jubilar verantwortlich zeichnete, wie das große Paulus-Oratorium. Als äußeres Zeichen des Dankes erhielt das Ehepaar Klein von der Kirchengemeinde ein besonderes Geschenk: „Die Karten zur Aufführung des Konzertes AIDA in Essen, natürlich mit einem schönen Essen und Übernachtung.“ Die Chöre schlossen sich mit Eintrittskarten für das Musical „Zauberflöte“ an. Die Damen der Kirchengemeinde hatten dem „süßen Siegfried“ eine riesige Auswahl leckerer Torten gebacken, die der Jubilar gemeinsam mit der Gemeinde verspeiste. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Siegfried Klein: 50 Jahre Organist und Chorleiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Region, Artikel vom 26.05.2020

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Die Seilbahn Koblenz nimmt den Fahrgastbetrieb am Freitag, 29. Mai wieder auf. Das Team der Seilbahn Koblenz freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass nach der Schließung der Seilbahnanlage am 18. März aufgrund der Corona-Pandemie, die Seilbahn Koblenz am Freitag, 29. Mai den Fahrbetrieb wieder aufnehmen kann.


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Sport, Artikel vom 26.05.2020

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

2. Volleyball-Bundesliga Süd Frauen: Maike Henning verlängert ihren Vertrag und bleibt in Neuwied. Dresden sorgt als zertifiziertes Ausbildungszentrum dafür, dass die besten weiblichen Volleyball-Talente auf den Weg gebracht werden. VCO-Talent Meghan Barthel wechselt von Dresden in der kommenden Saison in die Deichstadt als Zuspielerin.




Aktuelle Artikel aus der Region


Große Tiere mit Kleingeldsammlung unterstützen

Neuwied. Bei dieser Aktion in Kooperation mit der Sparkasse Neuwied kann das Kleingeld genutzt werden, um den Zoo Neuwied ...

Eine Bilanz: Schrittweise Öffnung der Schulen

Neuwied. „Fast alle unsere Klassen sind irgendwie in diesem oder nächstem Schuljahr eine Abschlussklasse, sodass viele Klassen ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Horhausen. Der Polizeiinspektion Straßenhaus war um 5.40 Uhr ein verunfalltes Fahrzeug neben der Bundesstraße 256 am Ortseingang ...

Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Straßenhaus. Wie sich herausstellte war es zu einem schweren Auffahrunfall eines PKW auf einen LKW gekommen. Vor Ort wurde ...

Weitere Artikel


Kreisschützenfest in Roßbach gefeiert

Roßbach/Wied. Im Schützenkreis 112 Neuwied sind insgesamt 17 Schützenvereine zusammengeschlossen. Gemeinsam feierten sie ...

Hümmerich pflanzt Sonderpreis

Hümmerich. Im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde am 10.November 2012 der Ortsgemeinde Hümmerich der ...

Häufig Kindeswohlgefährdung im Kreis Neuwied

Wie der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach im Jugendhilfeausschuss deutlich machte, sieht sich das Kreisjugendamt Neuwied ...

Gesänge aus Taizé in Dierdorf

Dierdorf. Zurück gehen die Gesänge auf das kleine, aber weltbekannte Dorf Taizé. Es liegt im französischen Südburgund in ...

Reserve der SG Marienhausen jetzt Letzter

Marienhausen. Die zweite Mannschaft musste als Vorletzter beim Tabellenletzten Heiligenroth antreten. Nachdem sich die Mannschaft ...

VG-Rat Puderbach beschließt Investitionen

Puderbach. Ein weiteres Thema in der jüngsten Ratssitzung des Verbandsgemeinderates Puderbach waren die Investitionen für ...

Werbung