Werbung

Nachricht vom 29.10.2012    

Steimeler Rentner spenden für die Kinderkrebshilfe

Mit selbst angebauten und geernteten Kartoffeln sind die Rentner von der Märchenmühle aus Steimel schon seit Jahren auf dem Kartoffelmarkt vertreten. Ihre Kartoffeln finden dort reißenden Absatz und sind nicht nur in Steimel begehrt.

Sie verkauften ihre Kartoffeln für einen guten Zweck.

Steimel. Die Vorsitzenden Ehepartner Jutta und Ulli Fischer von der weit über den Westerwald bekannten Kinderkrebshilfe Gieleroth konnten sich auch in diesem Jahr wieder über eine stattliche Spende von 515 Euro freuen.

Diesen Betrag hatten die Steimeler Rentner von der Märchenmühle am Kartoffelmarkt durch den Verkauf von Kartoffeln und einiger kleinen Spenden erwirtschaftet. Bei einer kleinen Feier in der Märchenmühle wurde der Betrag an die Familie Fischer übergeben.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Steimeler Rentner spenden für die Kinderkrebshilfe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Am Montagnachmittag (30. November) gegen 15 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung in den Neustädter Ortsteil Steinshof alarmiert. Von weitem war eine Rauchsäule zu sehen, sodass die ersten Einsatzkräfte den Brand bereits auf der Anfahrt bestätigen konnten.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.




Aktuelle Artikel aus der Region


B-256-Umgehung Straßenhaus: Erörterungstermin noch in 2020 durchführen

Straßenhaus. Der städtebauliche Nutzen und Vorteile durch geringeren Schadstoffausstoß bei fließendem Verkehr sprechen für ...

Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Neustadt. Ein Wochenendhaus stand beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Der Bewohner konnte das Gebäude selbst verlassen ...

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 118,7. Damit liegt der ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Paar trennt sich - wem gehören die Katzen?

Zum Sachverhalt
Bei den Parteien handelte es sich um ehemalige Lebensgefährten. Die beiden Katzen wurden dem Kläger von ...

Ludwig-Erhard-Schule teilt Adventskalender mit Nachbarschulen

Neuwied. Michael Kirsch und Henning Fleck aus der Schulleitung der LES nahmen das Angebot gerne an und dachten dabei auch ...

Weitere Artikel


KSC Puderbach holt drei Medaillen bei Basel Open

Basel/Puderbach. Samira (U16) kam als erstes an die Reihe, musste sich jedoch in der ersten Runde, wenn auch nur knapp, geschlagen ...

MGV Oberhonnefeld feierte Herbstfest der Chormusik

Oberhonnefeld. Wenn auch deren Zahl überschaubar, so konnte Vorsitzender Horst-Werner Lehnert mit dem Verlauf ebenso zufrieden ...

Kita Oberbieber gewinnt Preis für vorbildliche Bildungsräume

Die ersten drei Preise gingen an die Kindertagesstätte „Am See“ in Großbettlingen bei Nürtingen, den Naturkindergarten Kokopelli ...

Schottische Highland-Rinder grasen in Thalhausen

Thalhausen. Im vergangenen Jahr konnte André Müller für eine extensive Beweidung der Flächen mit Schottischen Highland-Rindern ...

Kirchspiel Anhausen feierte Kirmes

Anhausen/Meinborn/Rüscheid. In Anhausen ging es am Samstag unter den Klängen des Musikzuges Leutesdorf mit dem Kirmesbaum ...

Dierdorfer Schülerlotsen erhalten Warnwesten

Dierdorf. Am Dierdorfer Busbahnhof am Schulzentrum kommen jeden Tag morgens rund 2000 Schüler an, die im Laufe des Tages ...

Werbung