Werbung

Nachricht vom 29.10.2012    

Kirchspiel Anhausen feierte Kirmes

Die Kirchspielgemeinden Anhausen, Meinborn und Rüscheid luden am vergangenen Wochenende zu ihrer Dorfkirmes ein. Es ist die letzte Kirmes des Jahres in der Region. Traditionen pflegen, hatten sich alle drei Gemeinden auf die Fahne geschrieben.

Mit ihrem Baum zog die Kirmesgesellschaft Anhausen durch das Dorf. Fotos: Wolfgang Tischler

Anhausen/Meinborn/Rüscheid. In Anhausen ging es am Samstag unter den Klängen des Musikzuges Leutesdorf mit dem Kirmesbaum erst einmal durch das Dorf, ehe er am Dorfgemeinschaftshaus mit Muskelkraft und technischer Hilfe wieder in die Senkrechte befördert wurde.

Scholdes ist in diesem Jahr Christopher Schur, der mit dem Kirmesmädchen Michelle Detmer die Kirmes anführte und federführend organisierte. Seit mehr als zehn Jahren wurde die Kirmes in diesem Jahr erstmals wieder in der Turnhalle unter dem Motto „Hollywood“ gefeiert. Fahrgeschäfte und Buden fanden sich rund um die Turnhalle und lockten am sonnigen Sonntag viele Gäste an.

Im Nachbarort Meinborn wurde der Baum ausschließlich mit Muskelkraft aufgestellt. Dort gab es kräftige Seitenhiebe auf die Nachbargemeinden, die sich maschineller Technik bedienen. Überrascht wurden die Meinborner, als sie die Abdeckung der Vertiefung, in die der Baum gestellt wird, öffneten. Sie schauten auf Kuhmist. Klar, dass die Nachbargemeinden direkt in Verdacht gerieten. Dann war auch noch der gebundene Kranz für den Kirmesbaum verschwunden.



Die Meinborner sahen es locker und stellten den Baum halt ohne Kranz auf. Der guten Stimmung, die das Kirmespaar Nathalie Hensel und Julian Klei verbreiteten, taten die Vorfälle keinen Abbruch. Der Höhepunkt der Kirmes war der sonntägliche Umzug durch das Dorf. Sebastian Henn, 26 Jahre, und nach eigener Aussage Single, stellte heraus, dass das ganze Dorf sich an Kirmes sehen lässt. „Sogar ehemalige Meinborner aus Leipzig, Dresden und vom Boddensee sind zu unserem Fest extra angereist“, verriet Sebastian.

Bayrisch ging es in der dritten Kirchspielgemeinde Rüscheid zu. Dort hatte die Kirmesgesellschaft ihr Fest unter das Motto „Oktoberfest“ gestellt. Angezapft wurde schon mittags beim Aufstellen des Baumes, der stolze 26 Meter misst. Jeder einzelne Meter war sorgsam mit eingeschlagenen Kronkorken markiert. Zapfenstreich und ein bayrischer Abend mit Bacardi-Happy-Hour prägten den Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus. Der Sonntag war dominiert vom Frühschoppen, dem Vorlesen des Kirmesbuches und der alljährlichen großen Verlosung. Wolfgang Tischler


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Kirchspiel Anhausen feierte Kirmes

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


MdB Martin Diedenhofen eröffnet Wahlkreisbüro in Unkel

Unkel. Bei der offiziellen Eröffnung nutzten Bürger die Gelegenheit, den Bundestagsabgeordneten persönlich zu treffen und ...

Personenkontrolle in Neuwied: 16-Jähriger mit Drogen unterwegs

Neuwied. Die Marihuanablüten waren in Verkaufsportionen verpackt. Weiterhin führte der Beschuldigte ein Taschenmesser, sowie ...

Ehrennadel für drei Männer aus dem Kreis Neuwied: "Unsere Gesellschaft zusammenhalten"

Kreis Neuwied. Ohne Ehrenamt würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Sie ist darauf gebaut, dass sich Menschen aus ...

Johanna-Loewenherz-Preis: Auszeichnung für zwei junge und engagierte Frauen

Kreis Neuwied. „Die Idee der Gleichstellungsbeauftragten in unserem Landkreis, in diesem Jahr besonders engagierte Frauen ...

Kultur trifft digital: Kids werden kreativ - Angebot vom Jugendzentrum Big House

Neuwied. In den Herbstferien entwickeln die Jugendlichen in der Woche vom 18. bis 21. Oktober dann Computerspiele, schreiben ...

Kinderkonzert auf dem Schlosshof Engers: Rappende Hühner und zankende Insekten

Neuwied. Mit Saxophon, Oboe, Gesang und Klavier wird auf Flohsuche gegangen, mit dem verrückten Rap-Huhn gegroovt oder sich ...

Weitere Artikel


Schottische Highland-Rinder grasen in Thalhausen

Thalhausen. Im vergangenen Jahr konnte André Müller für eine extensive Beweidung der Flächen mit Schottischen Highland-Rindern ...

Steimeler Rentner spenden für die Kinderkrebshilfe

Steimel. Die Vorsitzenden Ehepartner Jutta und Ulli Fischer von der weit über den Westerwald bekannten Kinderkrebshilfe Gieleroth ...

KSC Puderbach holt drei Medaillen bei Basel Open

Basel/Puderbach. Samira (U16) kam als erstes an die Reihe, musste sich jedoch in der ersten Runde, wenn auch nur knapp, geschlagen ...

Dierdorfer Schülerlotsen erhalten Warnwesten

Dierdorf. Am Dierdorfer Busbahnhof am Schulzentrum kommen jeden Tag morgens rund 2000 Schüler an, die im Laufe des Tages ...

Zweckverband Kirchspiel Urbach hat neuen Vorsitzenden

Urbach. Der Zweckverband des Kirchspiels Urbach hatte zu einer Sitzung nach Urbach geladen. Auf der Tagesordnung stand die ...

MGV Concordia bot Kölsch, Schlager und mehr

Oberraden. Das Motto Kölsch, Schlager und mehr kommt bei den Oberradenern und deren Freunde bestens an. So ist es nicht verwunderlich, ...

Werbung