Werbung

Nachricht vom 28.08.2012    

TUS Dierdorf erhält Spende

Geld wird in neue Gerätschaften angelegt – Ohne Unterstützung können die Athleten keine Topleistungen bringen

Dierdorf. Die Leichtathleten des TUS Dierdorf können sich freuen. Am gestrigen Montagabend (27.8.) hatten sie zu ihrem Training Besuch bekommen. Volker Flammersfeld und Stefan Hoben von der TWE Dierdorf waren auf den Sportplatz gekommen.

Foto: Von links: Stefan Hoben, Walburga Rudolph und Volker Flammersfeld bei der Scheckübergabe, Im Hintergrund die Sportler des TUS. Foto: Wolfgang Tischler

Dabei hatten die Beiden einen Scheck über 500 Euro. Abteilungsleiterin Walburga Rudolph nahm den Betrag gerne in Empfang. Sie freute sich, denn von diesem Betrag können noch notwendige Sportgeräte angeschafft werden.

Damit können die TUS-Sportler in Zukunft noch erfolgreicher werden. Sind doch für sie Starts bei den Rheinland-Meisterschaften schon fast normal und Starts bei den Deutschen Meisterschaften keine Seltenheit mehr.

Wer die Sportler einmal in Aktion sehen möchte, der kann am kommenden Samstag, den 1. September 2012 ab 10.00 Uhr ins Stadion am Schulzentrum kommen. Dort finden die Kreismeisterschaften der U 20, U 18, U 16, U 14 statt. Die Siegerehrungen werden um 14.00 Uhr stattfinden. Wolfgang Tischler



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: TUS Dierdorf erhält Spende

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wie wirkt sich die bundeseinheitliche Notbremse auf den Kreis Neuwied aus?

Das Infektionsgeschehen im Landkreis Neuwied ist leider weiterhin hoch. Auch wenn nach starkem Anstieg glücklicherweise an den vergangenen drei Tagen vergleichsweise moderate Neuansteckungszahlen zu verzeichnen waren, liegt die Sieben-Tages-Inzidenz immer noch bei 163.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Im Neuwieder DRK Krankenhaus können die Patienten nun sehr entspannt in einem neuen Aufwachraum zu sich kommen. Während der Anbau der Klinik, in dem unter anderem ein fünfter OP-Saal entsteht, langsam Formen annimmt, sind einige Bereiche schon fertig.


Region, Artikel vom 21.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Inzidenzwert im Kreis Neuwied sinkt auf 163

Im Kreis Neuwied wurden 39 neue Coronafälle sowie ein weiterer Todesfall am Mittwoch, den 21. April registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.136 an.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Am Dienstag, den 20. April wurden im Kreis Neuwied 23 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.097 an.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Gemeinsam für Vielfalt e.V. blickt zurück und plant Arbeit 2021

Unkel. Auch wenn Neues und Wichtiges in Info-Briefen weitergegeben wurde, wünschten sich die Mitglieder nun einen direkten ...

Sympathieträger Kiebitz ist stark gefährdet

Region. Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist ein Zugvogel, der gerade jetzt aus dem Süden zurückkehrt. Kiebitze sind standorttreue ...

Kein Zeltfest zur Scheurener Kirmes

Unkel. Nach dem Totengedenken berichtete der 1. Vorsitzende Michael Braun über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020. ...

Ein österliches Tête-à-Tête mit Cäcilia

Waldbreitbach. Doch der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach möchte nicht einfach so sang- und klanglos entschwinden ...

Weitere Artikel


Turnverein Giershofen feiert seinen 100. Geburtstag

Zum Vorsitzenden wurde Lehrer Feld gewählt. Der Anfang gestaltete sich mühsam, geturnt wurde in der alten Dorfschule, auf ...

Bundeswettbewerb im Leistungspflügen am Wochenende

Wahlrod. Der Bundeswettbewerb im Leistungspflügen findet in diesem Jahr am ersten Septemberwochenende auf dem Betrieb der ...

Patrik Hümmerich sichert SG Ellingen den Derbysieg.

Straßenhaus/Güllesheim. Einen Start nach Maß erwischte die SG Ellingen im in der zweiten Kreispokalrunde im Spiel gegen den ...

Wellcome unterstützt junge Familien in der Verbandsgemeinde Asbach

Da wo Familie und Freunde jungen Familien nicht helfen können den Baby-Stress zu bewältigen, hilft Wellcome. Eine ehrenamtliche ...

Kleemann wird neuer Präsident der SGD Nord

Staatsministerin Eveline Lemke teilt heute mit: Der neue Präsident in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ...

Taschenlampenkonzert erstmalig in Neuwied

Die aus Berlin stammende Band ist seit Jahren mit ihrem Taschenlampenkonzert sehr erfolgreich in ganz Deutschland unterwegs ...

Werbung