Werbung

Nachricht vom 28.08.2012    

Kleemann wird neuer Präsident der SGD Nord

Ab dem 1. Oktober wird Dr. Ulrich Kleemann sein Amt als neuer Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord antreten. Staatsministerin Eveline Lemke freut sich, mit Kleemann einen Experten mit langjähriger Verwaltungserfahrung gewonnen zu haben.

Staatsministerin Eveline Lemke teilt heute mit: Der neue Präsident in der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord heißt ab 1. Oktober Dr. Ulrich Kleemann.
Lemke: „Mit Ulrich Kleemann erhält die SGD Nord einen Experten mit langjähriger Verwaltungserfahrung. Er kommt aus der Region Neuwied, kennt Land und Leute und wird seine Erfahrungen, Teams sicher zu steuern, gut bei der Leitung der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord nutzen können. Wir freuen uns, dass wir Ulrich Kleemann für diese Aufgabe gewinnen konnten und wünschen ihm einen guten Start in Koblenz.“

Von 2004 bis 2010 leitete er den Fachbereich „Sicherheit nuklearer Entsorgung“ (SE) im Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). Hier war er für Fragen zur Entsorgung radioaktiver Abfälle zuständig. Herr Kleemann führte unter anderem die Arbeitsgruppe Optionenvergleich zur Asse. Im März 2009 wechselte Herr Kleemann als Technischer Geschäftsführer zur Asse GmbH, um die Erarbeitung eines Stilllegungskonzeptes für die Asse zu koordinieren.



Seit Mai 2010 ist Dr. Ulrich Kleemann als freiberuflicher Geologe tätig. Außerdem berät er die Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Sandra Weeser MdB ehrt indische Aktivistin Trupti Mehta mit Walter-Scheel-Preis

Region. Die 67-jährige Juristin Mehta hat mit ihrer Organisation ARCH Vahini zehntausenden Familien im Bundesstaat Gujarat ...

"Eine-Welt Linz e.V." spendet 1.000 Euro für Mangobaum-Pflanzungen auf den Philippinen

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Benefizlesung in Remagen, welche vom Weltladen Remagen-Sinzig, der Stadt Remagen und der Fairtrade ...

Weitere Artikel


Wellcome unterstützt junge Familien in der Verbandsgemeinde Asbach

Da wo Familie und Freunde jungen Familien nicht helfen können den Baby-Stress zu bewältigen, hilft Wellcome. Eine ehrenamtliche ...

TUS Dierdorf erhält Spende

Dabei hatten die Beiden einen Scheck über 500 Euro. Abteilungsleiterin Walburga Rudolph nahm den Betrag gerne in Empfang. ...

Turnverein Giershofen feiert seinen 100. Geburtstag

Zum Vorsitzenden wurde Lehrer Feld gewählt. Der Anfang gestaltete sich mühsam, geturnt wurde in der alten Dorfschule, auf ...

Taschenlampenkonzert erstmalig in Neuwied

Die aus Berlin stammende Band ist seit Jahren mit ihrem Taschenlampenkonzert sehr erfolgreich in ganz Deutschland unterwegs ...

Ortsumgehung Rengsdorf: Wann geht es weiter?

Der NR-Kurier hat sich mit Oliver Weihrauch unterhalten. Das jetzt geltende EU-Vergaberecht wurde 1994 eingeführt und zuletzt ...

Fledermauspirsch im Kräuterkindergarten Rengsdorf

Neben den unterschiedlichen regional heimischen Arten, dem kleinen und dem großen Abendsegler sowie der Zwergfledermaus, ...

Werbung