Werbung

Nachricht vom 26.08.2012    

St. Daniels-Chor begeisterte in Großmaischeid

Bekannte und weniger bekannte Lieder im Repertoire – Kirche war nicht voll besetzt

Großmaischeid. Der Moskauer St. Daniels-Chor war mit seinen melancholisch, verträumten russischen Volksweisen und den weitausladenden Melodien russisch-orthodoxer Kirchenmusik zu Gast in der Katholischen Kirche in Großmaischeid.

Mit ihren großartigen Stimmen begeisterten die vier Solisten das Maischeider Publikum. Foto: Wolfgang Tischler

Vor drei Jahren hatte der Chor bereits in der Kleinmaischeider Pfarrkirche total begeistert. Genau so war es auch am vergangenen Freitag in Großmaischeid. Auf dem Programm standen neben orthodoxen Gesängen zum Kirchenjahr auch bekannte Kompositionen von Tschaikowski, Bortnianski und Rachmaninow. Klar, dass so weltbekannt Titel wie „Ich bete an die Macht der Liebe“ nicht fehlen durften.

Der St. Daniels Chor besteht aus vier Solisten, die ihre Ausbildung am renommierten Tschaikowski-Konservatorium erhielten. Sie leiten heute die großen Moskauer Kirchenchöre und geben Konzerte in aller Welt. Wolfgang Tischler


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: St. Daniels-Chor begeisterte in Großmaischeid

1 Kommentar

Es war ein Genuss.In unserer schönen Kirche diese herrlichen Gesänge zu hören.
#1 von Ute Kern, am 29.08.2012 um 07:40 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Mit diesem Projekt wurde eine Gruppe aus dem nördlichen Westerwald Chor des Jahres

Region. Sie haben sich erfolgreich gegen 15 Mitbewerber durchgesetzt: Die Sängerinnen und Sänger des Chors Divertimento, ...

Andreas Bruchhäuser stellt im Roentgen-Museum Neuwied aus

Neuwied. Zur Einführung in die Ausstellung spricht Dr. Matthias von der Bank, Direktor des Mittelrhein-Museums Koblenz. Zur ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Vernissage zeigt "Gesichter des Lebens" am Zentrum Innere Führung

Koblenz. Die Vernissage "Gesichter des Lebens" erzählt die Geschichte von einsatzversehrten Veteranen der Bundeswehr und ...

Live Lounge: Konzert mit Gut&Günstig, Nora Beisel und Salomon

Neuwied. Poetry Slams, Lesungen, Theaterstücke - und regelmäßig auch sogenannte Song Slams, bei denen Musiker ihre Songs ...

Eröffnung der Galerie "Meer! Kunst!": Neuwieder Kultur bekommt neuen Anreiz

Neuwied. Die in Oberraden lebende Galeristin freut sich, das markante und die Fußgängerzone prägende historische Gebäude ...

Weitere Artikel


Uhrturmgalerie Dierdorf vergibt Kunstpreis für Malerei

Mittlerweile haben alle zugelassenen Künstler ihre Arbeiten eingereicht. Die Künstlerinnen und Künstler kommen aus dem gesamten ...

Gemeinderat Rengsdorf verliert erneut Ratsmitglied

Der Fraktionssprecher der CDU, Thomas Schreck, mahnte an den Rat gewandt an, dass die Fluktuation im Rengsdorfer Rat ein ...

SG Puderbach gewinnt Heimspiel gegen SG Müschenbach mit 5:3

In der 38. Minute fasste sich der Puderbacher Hendrik Sawadsky ein Herz und zog aus gut 25 Metern voll ab. Der Ball wurde ...

Neuwied Classics: Jazzpicknick und Oldtimer-Rallye

Samstags starten Old- und Youngtimer am Luisenplatz zur food rallye, organisiert von der Young-Oldtimer IG Neuwied. Vom 1929er-Ford ...

Seniortrainerinnen für die Raiffeisenregion vorgestellt

Aufgabe der Seniortrainerinnen wird es sein in den jeweiligen Verbandsgemeinden den demografischen Wandel zu erkennen, ihn ...

Heimat- und Verschönerungsverein Straßenhaus bietet Kräuterwanderung an

Erstmals wird am Samstag, 15. September 2012 um 14:00 Uhr zu einer herbstlichen Kräuterwanderung rund um Straßenhaus eingeladen. ...

Werbung