Werbung

Nachricht vom 27.06.2012    

Neuer Teilnehmerrekord beim Münz-Firmenlauf

Das Laufevent wird immer größer – Auch Sportler mit Handicap dabei

Koblenz. Es war die zehnte Auflage des immer beliebter werdenden Münz-Firmenlaufes in Koblenz. Jedes Jahr kann Bernhard Münz neue Teilnehmerrekorde vermelden. So sprach er in diesem Jahr von 14.500 gemeldeten Teilnehmern von 800 Firmen, von denen etliche auch schon das zehnte Mal am Start waren.

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Fotos: Wolfgang Tischler

„Nach zehn Jahren Wanderschaft hoffen wir, am Deutschen Eck nun eine feste Bleibe für den Münz-Firmenlauf gefunden zu haben. Die Location ist perfekt und ermöglicht eine wunderschöne fünf Kilometer lange Laufstrecke“, konnte sich Bernhard Münz begeistern. Nicht nur die Läufer werden mehr, auch die Logistik, Helfer und die Sicherheit erfordern immer mehr Aufmerksamkeit. Hier sind schon seit vielen Jahren unter anderem die Helfer des DLRG Montabaur im Einsatz. Waren doch in diesem Jahr sage und schreibe 70.000 Becher mit frischem Wasser für die Läufer zu füllen.

Dass das Event perfekt organisiert war, zeigte die Polizeimeldung, die von „keinen Vorkommnissen“ spricht. Hier haben der TUS Montabaur und die Horchheimer Feuerwehr auf der Strecke ganze Arbeit geleistet. Über 500 Helfer waren erforderlich, um dieses Event über die Bühne zu bekommen.

Besondere Leistungen vollbrachten auch die Teilnehmer des integrierten Rennens „Roll & Race“. Hier sind sportliche Handbiker und Sportrollstuhlfahrer am Start. „Die Idee, auch Sportlern mit Handicap die Teilnahme an einem großen Sportevent mit Spaßfaktor zu ermöglichen, barg und birgt jedes Jahr wieder eine Vielzahl von Herausforderungen“, berichtet Bernhard Münz. Erstmalig waren in diesem Jahr auch Kinder und Jugendliche mit Handicap dabei, die sich der Herausforderung der Strecke stellten. Dazu die Cheforganisatorin Claudia Flick: „Wieder ein Beweis dafür, dass das Motto ‚Sport verbindet’ hier gut umgesetzt wird.“



Die Teilnehmer von „Roll & Race“ trafen sich anschließend im VIP-Zelt des Sanitätshauses Wittlich, um in geselliger Runde zu fachsimpeln. Alle gemeinsam feierten in den vielen Firmenzelten und vor der großen Bühne eine riesige „After-Run-Party“ bis tief in die Nacht. Wolfgang Tischler


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Neuer Teilnehmerrekord beim Münz-Firmenlauf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gemeinsam kreativ in der Künstlerwerkstatt in der Grundschule Irlich

Neuwied. Die sieben- bis zwölfjährigen Teilnehmer erlernten unter fachlicher Anleitung des Neuwieder Ateliers KreArtiv die ...

Info-Veranstaltung in Kurtscheid: "Explodierende Energiepreise! Was können wir tun?"

Kurtscheid. Strom- und Gaskosten auf Rekordniveau. Die Energiepreise erklimmen derzeit unbekannte Höhen. Die Arbeitskreis-Mitglieder ...

Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus: Türen auf mit "der Maus!"

Oberraden. Ab 11 Uhr haben alle Kinder und Jugendlichen in verschiedensten Stationen die Möglichkeit hinter die Kulissen ...

32 Vereine nehmen am Tag der Vereine in Neuwied teil

Neuwied. In der Neuwieder Innenstadt findet am Samstag, 1. Oktober die Veranstaltung "Tag der Vereine in Neuwied“ statt. ...

Neuwieder Grundschüler und Gymnasiasten forschen gemeinsam an "Rakete"

Neuwied. Was hat Brausepulver mit Raketen im Weltall zu tun? Dieser spannenden Frage wurde im Rahmen eines gemeinsamen MINT-Projektvormittages ...

4. Bendorfer Craft-Festival lockt auf den Kirchplatz

Bendorf. Endlich ist es wieder soweit! Nach einer langen Corona-Durststrecke findet am Samstag, 1. Oktober und Sonntag, 2. ...

Weitere Artikel


Rengsdorfer Burschen feierten rauschende Geburtstagsparty

Zum Geburtstag gab es auf dem Waldfestplatz in Rengsdorf eine Mega-Mallorca-Party. Damit hatten die Burschen ins Schwarze ...

Johanna Thome widmet sich nach 40 Jahren Schule neuen Aufgaben

In ihrer schulischen Laufbahn war Johanna Thome unter anderem 15 Jahre als Schulleiterin tätig. Ferner hat sie sich immer ...

Die WaWiSo Energie-Genossenschaft hat überzeugendes Konzept

Die Motivation zur Gründung vor einem Jahr und die bisher geleistete ehrenamtliche Tätigkeit der Initiatoren überzeugten ...

Künstlerische Vielfalt präsentiert

Während im ersten Haus Edelgard Martens ihre „Malerei“ zeigte, konnten die Besucher in Uta Rhodes Haus „Bilder in der Galerie“ ...

Birkenhof ist im Wettbewerb bester Ausbildungsbetrieb in der Endrunde

„Die Zukunft der Volkswirtschaft gestaltet ein bestens ausgebildeter Nachwuchs. Junge, hoch qualifizierte und hoch motivierte ...

Projekt der F-Mädchen voller Erfolg

Im ersten Jahr haben diese sieben Mannschaften insgesamt sieben Turniere gespielt. Jede Mannschaft richtete ein Turnier aus. ...

Werbung