Werbung

Nachricht vom 16.06.2012    

"Hello" und "Goodbye" bei den Neuwieder Eishockeybären

Zwei Neuzugänge vom letztjährigen Oberligisten aus Netphen - Ernst Reschetnikow und Andreas Czaika verlassen den EHC

Der EHC Neuwied vermeldet zwei weitere Neuzugänge und eine Vertragsverlängerung für die kommende Oberliga-Spielzeit. Vom ehemaligen Oberligisten EHC Netphen wechseln Martin Oertel und Rene Sting in die Deichstadt.

Auf den Stürmer Ernst Reschetnikow muss der EHC in der kommenden Saison verzichten, für ihn wird der Zeitaufwand in der Oberliga zu groß. Archivfoto: EHC Neuwied

Zudem hat Verteidiger Andreas Halfmann seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert. Verlassen werden die Bären dagegen Verteidiger Andreas Czaika und Stürmer Ernst Reschetnikow, die beide den zeitlichen Aufwand Oberliga nicht leisten können.

„Ich wollte gerne wieder in der Oberliga West spielen und denke, dass die Bären dafür eine sehr gute Adresse sind“, sagt Martin Oertel (28). Der Stürmer, der jedoch auch in der Verteidigung eingesetzt werden kann, hatte die vergangene Saison in der Oberliga Nord beim ESC Wedemark Scorpions begonnen und in 21 Spielen 24 Scorerpunkte erzielt (7 Tore, 17 Vorlagen). In Netphen kam er 13 Mal zum Einsatz, erzielte 2 Tore und acht Assist. „Ich denke, dass sowohl die Spitzenteams wie auch die kleineren Mannschaften in der Oberliga West nochmals an Qualität im Vergleich zum Vorjahr zugelegt haben. Daher glaube ich, dass nahezu alle Begegnungen hart umkämpft sein werden. Für uns kann das Ziel nur sein, den Klassenverbleib zu erreichen.“

Gegen die Bären hat Oertel schon oft gespielt, unter anderem sein erstes Oberligaspiel - damals im Trikot der Hassfurt Sharks - gegen Neuwied bestritten. „Ich kann mich an kein Spiel erinnern, egal ob auf Oberliga- oder Regionalliga-Ebene, in dem es keinen Spaß gemacht hat in Neuwied zu spielen. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich als Auswärtsmannschaft noch nicht oft in Neuwied gewonnen habe.“

Mit Oertel wechselt auch Stürmer Rene Sting (20) aus Netphen nach Neuwied. In der Nachwuchsabteilung des Iserlohner EC ausgebildet, wurde Sting in der Saison 2007/2008 Deutscher Jugendmeister - eine Zeit, aus der er auch den heutigen EHC-Trainer Bernd Arnold noch kennt. „Bernd war damals Trainer bei den Kölner Junghaien, gegen die wir mit Iserlohn oft gespielt haben. Ich habe schon damals nur Positives von ihm gehört. Er wird uns sicherlich perfekt auf die neue Saison vorbereiten. Neuwied war für mich erster Ansprechpartner. Klasse, dass es geklappt hat. Ich freue mich auf die Oberliga und die tolle Stimmung in der Halle."



Mit der Erfahrung aus einer Oberliga-Saison in Netphen geht Sting nun in seine zweite Spielzeit in dieser Klasse. „Unser Ziel muss der Klassenverbleib sein. Alles, was darüber kommt, ist Bonus. Wichtig wird sein, dass wir jedes Spiel kämpfen und alles geben. So kann dann auch mal ein Überraschungssieg gelingen.“

Gemeinsam mit Rene Sting wird dann auch der doppelt so alte Andreas Halfmann auf dem Eis um Erfolge kämpfen - der EHC-Dauerbrenner geht mit 40 Jahren in seine 17. Seniorensaison bei den Bären. „Wir hätten natürlich Verständnis dafür gehabt, wenn Andreas nach der tollen Saison mit dem Oberliga-Aufstieg seine Karriere beendet hätte“, sagt EHC-Vorsitzender Wolfgang Schneider. „Aber Andreas möchte die Mannschaft nicht im Stich lassen und ihr auch in der Oberliga helfen“, freut sich Schneider.

Den Verein verlassen werden hingegen Verteidiger Andreas Czaika und Stürmer Ernst Reschetnikow. „Für beide ist der Aufwand Oberliga zu groß“, sagt Schneider. „Wir danken Andreas und Ernst für ihren Einsatz. Sie haben einen festen Platz in der Historie der Bären. Sie haben mit Neuwied den Aufstieg in die Oberliga geschafft - das nimmt ihnen niemand mehr.“



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: "Hello" und "Goodbye" bei den Neuwieder Eishockeybären

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sportgemeinschaft Anhausen: Platz eins im Medaillenspiegel bei den Landesmeisterschaften

Anhausen. Mit insgesamt 22 Mal Edelmetall, aufgeteilt in elf goldene, acht silberne und drei bronzene Medaillen, ging jeder ...

Irlicher Vereine spenden der Feuerwehr 2000 Euro für die Anschaffung einer Wärmebildkamera

Neuwied. Die Veranstaltungen haben viele Irlicher, aber auch noch mehr Besucher aus der Umgebung angezogen, sodass die Feste ...

Triumph der TuS Weitefeld-Langenbach B-Juniorinnen beim FVR-Hallen-Masters

Weitefeld/Dierdorf. In Dierdorf fand dieses Jahr das aufregende Hallen-Masters-Turnier der Juniorinnen und Junioren des Fußballverbandes ...

Neuwieder Verein ReThink ist Preisträger im Ideenwettbewerb Ehrenamt 4.0

Neuwied. Eine Delegation des Vereins konnte am 20. Januar bei der Preisverleihung in der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz die ...

Trainer Sascha Watzlawik verlängert seinen Vertrag beim FV Engers

Neuwied. "Nach einem langen Gespräch hat mir Sascha die Zusage gegeben, auch über die laufende Saison hinaus unser Trainer ...

Sila Award 2024: Jetzt besonderes Engagement um die Chorkultur in Rheinland-Pfalz nominieren

Region. Gemeinsam mit "Singendes Land", das Magazin zur Chorkultur, schreibt der Chorverband Rheinland-Pfalz erneut den "Sila ...

Weitere Artikel


Ein großer Baumeister der Region geht

Was sehen Sie als Ihre größten Erfolge an?

Es gab eine große Anzahl an Projekten, die ich alle wichtig fand. Besonders ...

Dirt-Bike-Anlage in Harschbach wird instand gesetzt

Die in 2010 eingeweihte Dirt-Bike-Anlage in Harschbach braucht dringend eine Instandsetzung. Einmal werden durch die Benutzung ...

Ferienprogramme der Jugendpflege in der Verbandsgemeinde Asbach

Sommerferien (Ferien: RLP 01.07.-12.08.2012 + NRW 09.07.-21.08.2012)
Mi. 11.- Fr. 20.07.2012 Sommerfreizeit, Kooperation ...

Flugzeug stürzte beim Landevorgang ab - Zwei Schwerverletzte

Katzwinkel. Im Rahmen einer Firmenfeier eines in der Region ansässigen Unternehmens wurden auf dem Flugplatz Katzwinkel im ...

Fahrrad Kaufberatung mit kostenlosem E-Book

Schon bei der Auswahl des passenden Fahrradtyps kommt es darauf an, wofür Sie es einsetzen wollen. Erwarten Sie eher ein ...

Alte Herren Ellingen richteten Kleinfeldturnier aus

Bei den Betriebsmannschaften gab es folgende Ergebnisse:
Waldhotel Dierdorf – Kann Bendorf 2:1
W&D Süßwaren Rengsdorf – ...

Werbung