Werbung

Nachricht vom 13.05.2012    

Westerburg entführt drei Punkte aus Puderbach

Team um Michael Roos enttäuschte auf ganzer Linie - Puderbacher zu träge und zu langsam

Puderbach. Eine denkbar schlechten Abschied der laufenden Saison lieferten heute die Fußballer der SG Puderbach ihrem heimischen Publikum. Glückselig dagegen die SG Westerburg, die drei entscheidende Punkte gegen den Abstieg mit nach Hause nehmen konnten.

Die spielentscheidende Szene. Matthias Wengenroth versenkt das Leder im Puderbacher Netz. Fotos: Wolfgang Tischler

Für die Gäste aus Westerburg ging es in der Partie um viel, denn vor der Partie war das Abstiegsgespenst noch ganz deutlich zu sehen. Ganz auf der sicheren Seite ist die Mannschaft zwar nach dem Sieg in Puderbach noch nicht, aber dem Klassenerhalt doch ein ganzes Stück näher gerückt. Haben sie doch bei noch zwei ausstehenden Spielen vier Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Das Spiel auf dem Urbacher Rasenplatz war eine Begegnung ohne Höhepunkte. Ein Puderbacher Fan meinte in der Halbzeit: „Die erste Halbzeit kannste vergessen.“ Der zweite Durchgang war gekennzeichnet von einer optischen Überlegenheit von Puderbach. Die Mannschaft fand aber nie richtig ins Spiel. Es fehlte das schnelle Spiel, der Drang zum Tor. Die Gäste verlegten sich auf Konter, produzierten selbst aber auch zu viele Fehlpässe, insbesondere in Tornähe.

Beide Teams hatten in der zweiten Halbzeit keine echten Torchancen. Dann kam die 90. Minute. Westerburg war zu einem wiederholten Konter unterwegs. Die Puderbacher Abwehr viel zu zaghaft und der Mann mit der Nummer Neun, Matthias Wengenroth, versenkt das Leder im Puderbacher Netz. Puderbach warf zwar in den sechs Minuten der Nachspielzeit alles nach vorne, kam aber zu keinem Erfolg.



Der Puderbacher Trainer Michael Roos war nach dem Spielende stocksauer. Normalerweise geht er zu seinen Spieler, dieses Mal nahm er den direkten Weg in die Kabine. „Bei den Profifußballern nennt man die heute gezeigte Einstellung Arbeitsverweigerung. Bei der gezeigten Leistung braucht man sich nicht über das Ergebnis zu wundern. Es war ein ganz schlechtes Spiel“, war die Meinung des Puderbacher Coach.

Sein Gegenüber Oliver Meuer meinte gegenüber dem NR-Kurier: „Wir sind ja nicht gerade bekannt für unsere Auswärtsstärke. Aber heute haben wir 90 Minuten zugriff auf das Spiel gehabt. Am Ende war es ein schöner Sonntagsschuss, der uns den Sieg brachte. Wir haben jetzt alles in der Hand, um nicht abzusteigen.“ Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Westerburg entführt drei Punkte aus Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Handybenutzung bringt Radfahrer ins Gefängnis

Hätte ich mal mein Handy stecken lassen, wird sich ein Fahrradfahrer in Neuwied gedacht haben. Die Kontrolle der Polizei brachte Ungemach zutage. Daneben musste sich die Polizei Neuwied am Freitag und Samstag mit mehreren Vergehen unter Alkohol und Drogen befassen.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Veranstaltungen des Vereins Niederbieberer Bürger

Neuwied-Niederbieber. Buch und Billig im Backhaus, Backhausgasse 1
Am Dienstag, 23. November 2021 von 15 bis 17 Uhr kann ...

„Art Up“ Familienfest mit kreativen Workshops und Filmvorführung

Neuwied. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Hier wird es eine Upcycling-Werkstatt, einen Handlettering (Kalligraphie)–Kennenlernkurs, ...

EVM unterstützt Vereine in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Über insgesamt 2.000 Euro aus der „EVM-Ehrensache“ dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Bad Hönningen ...

VdK Rhein-Wied lädt ein zum Döppekoche-Essen

Neuwied. Dazu treffen sich die Mitglieder ab 17 Uhr am 22. Oktober 2021 in der Gaststätte "Clubhaus am Sportplatz in Hüllenberg". ...

Förderverein der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl: Mitgliederversammlung 2021

Rheinbrohl. Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden Josef Hoß und der Kassiererin Marita Deimling wurde der Vorstand entlastet ...

Von Mühlendorf zu Mühlendorf: Geld und aktive Fluthilfe für Insul

Neuwied/Insul. Insul ist für die funktionsfähige Wassermühle am Ortseingang bekannt, die ebenfalls von der Ahrflut beschädigt ...

Weitere Artikel


Forstwirtschaft 2.0

Wird ein Wald neu angepflanzt oder verjüngt, wählt der Förster eine möglichst gut an den jeweiligen Standort (Boden, Klima, ...

Großes Sängerfest in Lautzert

Der erste Vorsitzende der Chorgemeinschaft, Oliver Leicher, konnte bei den Eröffnungsfeierlichkeiten berichten: „Wir können ...

Sonnenfest gefeiert

Auf dem Gelände der im Bau befindlichen Biogasanlage Anhausen kamen den ganzen Tag über viele Besucher zusammen, um sich ...

Karatesport vom Feinsten in Puderbach

Sechs Kampfflächen hatten die Helfer um Uli Neumann vorbereitet. „In der Großsporthalle ist es dieses Jahr sehr eng geworden. ...

Neues Angebot bei der Volkshochschule Neuwied

Die modernen Kameras und die Technik am Computer bieten Mittel und Wege, diesem Phänomen zu begegnen und es sogar ganz zu ...

Neubau des Feuerwehrhauses in Kurtscheid kommt gut voran

Neben der Nachbarschaft, den bisher beteiligten Handwerkern, den Feuerwehrkameradinnen und Kameraden nebst ihren Familien ...

Werbung