Werbung

Nachricht vom 07.05.2012    

Offene Tür der Feuerwehr Hümmerich

Wehr zeigte ihre Leistungsfähigkeit – Kinder durften mit Feuerwehrfahrzeug mitfahren

Hümmerich. Die Freiwillige Feuerwehr Hümmerich öffnete ihre Tore für die Bevölkerung. Bis ins Jahre 1871 geht der Brandschutz in Hümmerich zurück. Die damalige Pflichtwehr im "entlegenen" Hümmerich erhielt eine fahrbare Handdruck-Feuerspritze. Heute besitzt die Freiwillige Feuerwehr ein Löschfahrzeug (LF8/6), einen MAN mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,49 Tonnen und 155 PS, Baujahr 1996. Das Fahrzeug ist zum Schnellangriff bei Bränden ausgelegt.

Wenn ich groß bin, dann möchte ich dieses Fahrzeug fahren, war der Wunsch von vielen Kindern. Fotos: Wolfgang Tischler

Neben diesem Fahrzeug konnten die interessierten Besucher auch das neue Katastrophenschutz-Fahrzeug „LF-Kats“ des Landkreises Neuwied besichtigen. Die Kameraden aus Pleckhausen hatten ihr Fahrzeug, ein LF20-40, ebenfalls zur Besichtigung mitgebracht. Überhaupt ließen sich die Kameraden der Wehren aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf und der Nachbarschaft beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr in Hümmerich sehen.

Begonnen hatte das Fest samstags mit einem Dämmerschoppen, der von Beginn der Dämmerung fast bis zum Hellwerden ging. DJ Gonzo sorgte für die Musik und gute Laune. Sonntags standen dann die Fahrzeuge im Mittelpunkt des Geschehens. Besonderen Spaß hatte der Nachwuchs. Er konnte sie sich die Fahrzeuge anschauen und vor allen Dingen durften die Kinder auch Platz nehmen.

Ausgerüstet mit Kindersitzen ging es mit dem hümmerischer Fahrzeug auf eine Runde durch das Dorf. Klar, dass auch das Blaulicht und die Sirene ausprobiert werden mussten. Einige vom Nachwuchs hätten den ganzen Tag fahren können und es waren Stimmen zu hören, die meinten: „Wenn ich groß bin will ich auch zur Feuerwehr.“ Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Offene Tür der Feuerwehr Hümmerich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Region


Immer mehr illegale Müllentsorgung im Stadtgebiet Neuwied

Neuwied. Altreifen und Matratzen, Bauschutt und Farbeimer, ein Kanister mit Altöl und säckeweise anderer Müll. Nur ein Auszug ...

Heimatverein Rheinbreitbach startet Fassadensanierung

Rheinbreitbach. Ziel ist es, den Energieverbrauch im Heimathaus nachhaltig zu senken und dem Heimatverein Heizkosten zu sparen. ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

AWO Gladbach beschenkt Neuwied Tafel

Gladbach. Rechtzeitig zum Osterfest hat die Gladbacher AWO für 500 Euro österliche Lebensmittel und Waren eingekauft und ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

Weitere Artikel


Zweite Mannschaft der SG Wienau kurz vor dem Aufstieg

Die Torschützen waren Florian Radermacher, Sebastian Kunze, Pierre Alof, Benjamin Pfeil, Alexander Sahm, Stephan Hoffmann ...

Programm Kino

Vorpremiere Der Dikator: Mi 20:00
Vorpremier Hanni & Nanni 2: So 15:00
21 Jump Street : Tägl. 15:00(außer So) 17:30 20:00 ...

Programm Kino

Vorpremiere zum Muttertag: HANNI UND NANNI 2 So 15.00
DARK SHADOWS Tägl 16.15, 20.45 außer Di; Do,Fr,Mo-Mi +14.15; ...

Freiwillige Feuerwehr Kleinmaischeid feiert 60sten

Auftakt der Geburtstagsfeier war ein gemeinsamer Gottesdienst mit Diakon Norbert Hendricks in der Kirche. Anschließend ging ...

SG Wienau/Marienhausen wird Meister in der Kreisliga C

Damit konnte sich die Mannschaft bereits den zweiten Titel sichern, nachdem das Team um Trainer Manfred Kronimus im Winter ...

Fotoausstellung im Dierdorfer Uhrturm eröffnet

Die Uhrturmgalerie hatte bewusst auf eine Themenvorgabe verzichtet. Dadurch waren die Vielfalt der ausgestellten Werke und ...

Werbung