Werbung

Nachricht vom 01.05.2012    

Sommerbiathlon in Raubach

Veranstaltung wird immer beliebter - Naturnahe Laufstrecke rund um das Schützenhaus

Raubach. Pünktlich zu den sommerlichen Temperaturen gab es den zehnten Sommerbiathlon der „Schützengilde Raubach 1951 e. V.“. Der abrupte Wetterwechsel machte den Athleten schon zu schaffen und Wasser war sehr gefragt. Der Sommerbiathlon unterscheidet sich im Wesentlichen in zwei Dingen. Im Gegensatz zum Winterbiathlon verbleiben die Waffen beim Sommerbiathlon am Schießstand und statt der Ski werden Laufschuhe untergeschnallt.

Sommerbiathlon wird immer beliebter. Fotos: Wolfgang Tischler

Je nach Altersklasse waren unterschiedlich lange Strecken zu bewältigen. Die Jüngsten mussten nur drei Mal 500 Meter zurücklegen. In der Kategorie Kinder unter 12 Jahren standen ungefährliche Lasergewehre zur Verfügung. Den Kleinen machte das Laufen und Schießen genau so viel Spaß wie den Jugendlichen und Erwachsenen. Die mussten natürlich längere Strecken zurücklegen. Waren es bei der Jugend vier Runden à 833 Meter, mussten alle anderen Starter fünf Mal 1.000 Meter zurücklegen.

Bei jeder Runde musste am Schießstand auf fünf Scheiben geschossen werden. Es gab einen ständigen Wechsel zwischen liegendem und stehendem Schießen. Die Raubacher Vereinsmitglieder sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Viele Tätigkeiten waren auszuführen, insofern konnte die sportliche Beteilung nicht so hoch sein.



Für die Raubacher Schützen waren am Start und erfolgreich:
Jugend M - 4x833m - Alter 14-16. Hier wurde Sven Jannick Broszeit Dritter mit fünf Fehlerpunkten in der Zeit von 20:55 Minuten. Platz neun belegte Michael Adams mit acht Fehlerpunkten in 26:53 Minuten.

Bei den Herren, Jahrgang 1946-1955, war Raimund Adams am Start. Am Ende landete er mit einem Fehler in der Zeit von 29:53 Minuten auf einem Podestplatz und konnte sich über Bronze freuen. Eine besondere Leistung vollbrachte in dieser Klasse Udo Hirsch, der für ABC Köln startete. Er ist blind und war auf Laufhilfe angewiesen. Geschossen hat er mit akustischer Unterstützung. Wolfgang Tischler



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Sommerbiathlon in Raubach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Benedikt Wagner ist nun 1. Vorsitzender vom Karate-Club-Puderbach

Puderbach. Ralf Berger legte in diesem Jahr sein Amt als 1. Vorsitzender nach zwölf Jahren Tätigkeit nieder. Berger gehört ...

Pflegeselbsthilfegruppe wird in Horhausen gegründet

Horhausen. „Langweilig, spießig, verstaubt – Menschen sitzen im Stuhlkreis und jammern. Dieses Bild von Selbsthilfegruppen ...

Neue Prinzenpaare übernahmen das Zepter in Roßbach

Roßbach. Unter 2G-Regeln fanden sich in der Wiedhalle rund 200 Aktive und Gäste ein um das Prinzenpaar Jörg I. und Carmen ...

Engerser Nussknackermarkt auch in Light Version für 2021 abgesagt

Neuwied-Engers. Wenn da nicht ein zäher und mittlerweile doch als gefährlich zu bezeichnender Virus namens Corona immer noch ...

VfL Wied verlässt die Inselgemeinschaft Niederbieber

Neuwied. „Über diesen Schritt sind wir sehr enttäuscht. Vonseiten des antragstellenden Mitgliedes wurden Unwahrheiten über ...

Gründer und Vereinsträger übergibt den Vorsitz

Bendorf-Stromberg. Mit zahlreichen Aktionen des Vereins, die hauptverantwortlich durch den 1. Vorsitzenden initiiert wurden, ...

Weitere Artikel


Ausbildungsprogramm der DLRG Rengsdorf

Ab sofort beginnt die DLRG mit einem Schwimmtraining für das Rettungsschwimmen, das jeden Montag stattfinden wird. Zielgruppe ...

Gürtelprüfungen im Karate

Die aus mehreren Teilen bestehende Prüfung wurde von demVereins- und Landestrainer Jan Brettnacher, zusammen mit dem Trainer ...

Tote bei Unfall auf der A3

Ein Kleinlaster (7,5 Tonnen) befuhr die A3 auf dem rechten von drei vorhandenen Fahrstreifen. Ein PKW mit einer aus Nordrhein-Westfalen ...

Neues Planschbecken rechtzeitig fertig geworden

Also machte sich eine Abordnung des Rates auf die Suche nach Möglichkeiten und Ideen. Das Ergebnis konnte am vergangenen ...

Jüngster König aller Zeiten

Bei den Damen war des Anja Kroppach, die den Adler erlegte. Sie hatte vorher schon den Schweif abgeschossen. Die weiteren ...

6. Internationaler WW-Cup startet am 12. Mai

Alles was im Karatesport Rang und Namen hat, wird nach Puderbach kommen. Der Landestrainer Jan Brettnacher hat den WW-Cup ...

Werbung