Werbung

Nachricht vom 18.03.2012    

SG Puderbach kassiert deutliche Heimniederlage

Nachdem die Puderbacher Fußballer in der letzten Woche dem SG Hundsangen auf den ersten Tabellenplatz verholfen hatten, mussten sie heute gegen die Gäste aus dem Westerwaldkreis ein derbe 5:1 Niederlage hinnehmen.

Urbach/Puderbach. Am heutigen Sonntag (18.3.) empfing die SG Puderbach auf dem Urbacher Kunstrasenplatz den aktuellen Tabellenführer aus Hundsangen. Bereits nach wenigen Minuten sah es so aus, als könnten die Puderbacher Fußballer gegen den neuen Tabellenführer aus Hundsangen eine weitere Meisterleistung vollbringen.

Daniel Seuser musste heute öfters hinten aushelfen. Torhüter Mike Seuser traf keine Schuld an den fünf Toren. Fotos: Wolfgang Tischler

Daniel Seuser konnte bereits in der dritten Minute den Ball einschieben, als noch die letzten Zuschauer an der Kasse standen. Die schnelle Führung währte aber nicht lange, bereits nach wenigen Minuten hatten sich die Gäste gefangen und glichen aus. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Kabine.

Im zweiten Durchgang waren die Gäste aus Hundsangen direkt hellwach. Eine Unachtsamkeit in der Puderbacher Deckung läutete in der 47. Minute die Heimniederlage ein. Michael Roos hatte gerade zwei Stürmer rein gebracht und wollte die Mannschaft umstellen, da fiel in der 67. Minute durch einen schönen Konter das dritte Gegentor.

Die Puderbacher versuchten nochmals heranzukommen, aber die Stürmer agierten zu halbherzig. In der 75. Minute musste Mike Seuser, zum Entsetzten der 220 Zuschauer, das vierte Mal das Leder aus seinem Netz holen. Den Schlusspunkt setzte Hundsangen in der 90. Minute mit dem Siegtreffer zum 5:1.



„Wir waren heute in allen Belangen unterlegen. Der Gegner hat uns gezeigt, dass in der Bezirksliga Ost für uns die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Ich finde es schade, dass sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte so aufgegeben hat. Über die fünf Gegentore müssen wir reden. Ich wusste, das Hundsangen die stärkste Mannschaft der Liga ist.“, war das Resümee von Trainer Michael Roos nach dem Spiel.

Trainer Frank Wendland aus Hundsangen meinte gegenüber unserer Zeitung: „Wir hatten in den ersten zehn Minuten ein wenig Anlaufschwierigkeiten. Aber danach hat die Mannschaft den frühen Rückstand gut weggesteckt. Die Mannschaft hat eindrucksvoll gezeigt, was sie in diesem Jahr vorhat. Aus einer guten Defensive haben sich die Jungs hervorragend in das Spiel gesteigert und verdient gewonnen.“ Wolfgang Tischler


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: SG Puderbach kassiert deutliche Heimniederlage

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Besichtigung von Weingut Keune: Rheinbreitbacher freuen sich über einheimische Ernte

Rheinbreitbach. Viola Keune empfing die Gartenfreunde am Deck-un-Schmal-Platz und führte sie zu dem Weinberg, den sie zusammen ...

St. Michael Kirmes in Roßbach: Stimmung und Spaß auf der Hüttengaudi

Roßbach. Nachdem der Kirmesbaum am Donnerstagabend durch den Junggesellenverein Roßbach eingeholt wurde, stellten die Junggesellen ...

Stammtisch VdK-Ortsverband Heddesdorf am Freitag, 7. Oktober

Neuwied. Beim Stammtisch stehen der Austausch und das Gespräch miteinander sowie die Geselligkeit im Vordergrund. Sicherlich ...

Familienfest der Stadtsoldaten Linz wird trotz miesem Wetter zum Erfolg

Linz am Rhein. Zwar waren einige Spiele vorbereitet und eine Hüpfburg wartete auf den Aufbau, aber leider machte Wettergott ...

Gemeinsam für den OGV: Gisela und Gustl Richarz feiern Diamantene Hochzeit

Rheinbreitbach. Gleich nach ihrem Zuzug auf die Breite Heide wurden Gisela und Gustl Richarz beide im Obst- und Gartenbauvereins ...

Weitere Artikel


Gewinner des Mirakelbuchs von Michaela Abresch stehen fest

Am 8. März hat NR-Kurier die Autorin und ihr Werk vorgestellt. Viele Leser haben sich an der Verlosungsaktion beteiligt. ...

Neuwied feiert wichtigen Heimsieg gegen Grefrath

Das entscheidende Tor in Overtime gelang Philipp Büermann. Es war zugleich das dritte Spiel zwischen beiden Teams, welches ...

Drei Landkreise gehen auf den "Holzweg"

Herschbach/Oww. In knapp zwei Monaten ist es so weit – dann geht eine ganze Region auf den „Holzweg“: Vom 4. bis 6. Mai finden ...

Gleichstellungsbeauftragte Monika Edling berichtet dem Rengsorfer Rat

Dazu passt das neueste Projekt der Raiffeisen-Region, die „Mobile Familienbildung“, in dem Monika Edling ebenfalls mit tätig ...

Maischeider Tischtennis-Bambini gewinnen 6:1 gegen SV Wolken

Alexander Kulpe, in der Spielerrangliste dieser Liga zwischenzeitlich an Platz 2 mit 30:3 Punkten, Emma Kern und Tim Colmi ...

Angebot für Volleyball-Nachwuchs

Auch, wer noch nie Volleyball gespielt hat, ist herzlich willkommen: Die Anfänger bis zum Alter von zwölf Jahren trainieren ...

Werbung