Werbung

Nachricht vom 12.02.2012    

Unfallkasse RLP informiert zum Karneval

Derzeit haben Karnevalsfeiern Hochkunjunktur, spätestens ab Donnerstag wird in Betrieben und Verwaltungen gefeiert. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz macht dauaf aufmerksam, dass Alkoholkonsum den Versicherungsschutz gefährdet.

Foto: Unfallkasse RLP

Region. Überall im Land stehen zur Karnevalszeit Betriebsfeiern auf dem Programm. Da überrascht manch einer mit seinem Talent als Büttenredner, es wird mal wieder so richtig geschwoft oder in ungezwungener Atmosphäre geklönt. Viele Vorgesetzte freuen sich, wenn die Beschäftigten so die betriebliche Gemeinschaft pflegen. "Und das ist auch der Hintergrund, warum solche Veranstaltungen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen können", informiert die Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

Aber nicht jedes lustige Beisammensein von Betriebsangehörigen ist gesetzlich unfallversichert. Damit Betriebsfeiern – dazu zählen auch die Wege hin und zurück – unter diesem Versicherungsschutz stehen, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:
•der Unternehmer muss mit der Veranstaltung das Ziel verfolgen, die betriebliche Gemeinschaft zu stärken;
•die Veranstaltung muss grundsätzlich allen Beschäftigten offen stehen;
•der Unternehmer selbst oder ein Beauftragter müssen teilnehmen.



Nicht versichert sind mitfeiernde Angehörige, ehemalige Betriebsmitglieder oder Gäste.
Wichtig zu wissen:
Ist starker Alkoholkonsum Ursache für einen Unfall, kann der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung verloren gehen. Und wer volltrunken Auto fährt, muss damit rechnen, dass die Kfz-Versicherung für Schäden nicht aufkommen muss, wie ein Urteil des Bundesgerichtshofs (Az: IV ZR 251/10) belegt.
Feiern ja - Alkohol in Maßen - Auto stehen lassen.



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Weitere Artikel


Große Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“

Oberhonnefeld. Show, Tanz und Musik, so kann der Abend der großen Prunksitzung des Karnevalsclub „Weeste Näh OHO“ im Jugend- ...

Feuerwehr befreit stundenlang Brücken von Eis

Zu Beginn der vergangenen Woche - ab dem 6. Februar - war es so weit: "Ab einer bestimmten Temperatur bildet sich erschreckend ...

Ehlscheider Möhnenball: Mit Sirtaki und Wein war es schön, dabei zu sein

Durch den Abend führte die Obermöhn Gabi I., die das Amt der „Möhnenchefin“ nun schon seit über 20 Jahren ausfüllt. Ein ...

Ausstellung "Staubsahne" zeigt faszinierende Werke

Hachenburg. Unter dem ungewöhnlichen Titel "Staubsahne" wurde am vergangenen Freitagabend eine außergewöhnliche Ausstellung ...

Gemeinderat Großmaischeid bleibt bei Nein zum Baugebiet Dörnchen

Der Ort teilt sich seit fast einem Jahr in Gegner und Befürworter des Neubaugebiets „Vor dem Dörnchen“. Das war nicht immer ...

Ein halbes Jahrtausend Schule in Dierdorf

Den Auftakt machten Kinder der Gutenberg-Schule, die in vorzeitlicher Kleidung, die Mädchen mit Zöpfen, singend durch die ...

Werbung