Werbung

Pressemitteilung vom 07.07.2024    

Betrunkener Autofahrer entgeht um Haaresbreite Frontal-Crash mit Lkw bei Erpel

Die Polizei sucht Zeugen: In der Nacht auf den heutigen Sonntag (7. Juli) wurde ein betrunkener Autofahrer in Linz am Rhein von der Polizei gestoppt, nachdem er sein Fahrzeug in Schlangenlinien führte und beinahe mit einem entgegenkommenden Lkw kollidiert war.

Symbolbild

Erpel. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete in den frühen Stunden des Sonntags einen auffällig fahrenden schwarzen Golf mit Bonner Zulassung an die Polizei Linz. Der Fahrzeugführer war auf der B42 aus Unkel kommend in Richtung Linz unterwegs und lenkte das Fahrzeug in Schlangenlinien.

Nahe der Ortschaft Erpel geriet der Fahrer in den Gegenverkehr und wäre fast mit einem entgegenkommenden Lkw kollidiert. Nur durch ein starkes Abbremsmanöver des Lkw-Fahrers konnte ein Frontalzusammenstoß verhindert werden.

Eine Streife der Polizei Linz konnte den 33-jährigen Fahrer aus Bonn in Linz am Rhein stoppen und einer Verkehrskontrolle unterziehen. Ein Atemalkoholtest bestätigte einen nicht unerheblichen Alkoholkonsum des Fahrzeugführers. Daraufhin wurde er zur Dienststelle gebracht und eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.



Die Polizei Linz sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Insbesondere der Fahrzeugführer des entgegenkommenden Lkw wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02644-9430 oder per E-Mail an pilinz@polizei.rlp.de zu melden. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Premiere in der Römerwelt Rheinbrohl: Herstellung von Fensterglas rekonstruiert

Rheinbrohl. Bereits um 5.30 Uhr hatten die Museumsmitarbeiter den großen Ofen angefeuert. Vormittags wurden kleine Glasgefäße ...

Feuerwehren der VG Puderbach bei Großübung in Urbach gefordert

Urbach. Ausgangspunkt war folgende angenommene Lage: Bei einer öffentlichen Festveranstaltung in der Mehrzweckhalle in Urbach ...

Benefizkonzert: Musik, Regenbogen und Spenden auf Baustelle des Rhein-Wied Hospizes

Neuwied/Niederbieber. Ende Juni erlebten mehr als 250 Zuschauer ein außergewöhnliches Konzert-Ereignis. Auf der Baustelle ...

Pilotprojekt in Hardert stärkt soziale Kontakte und fördert gesunde Ernährung

Hardert. In Zusammenarbeit mit der Gesundheitsförderung der Kreisverwaltung Neuwied und der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland ...

Zwei alkoholisierte Fahrzeugführer in Neuwied gestoppt

Neuwied. Am frühen Abend des vergangenen Freitags (12. Juli) wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein 22-jähriger Autofahrer ...

Weitere Artikel


Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein in Neuwied aufgedeckt

Neuwied. Am 6. Juli, kurz nach Sonnenaufgang, erhielt die Polizeidirektion Neuwied/Rhein einen Hinweis auf einen Pkw, der ...

Defektes Erdkabel verursacht nächtlichen Stromausfall in mehreren Ortschaften

VG Dierdorf. Laut einer Pressemeldung der Syna GmbH trug ein fehlerhaftes Erdkabel die Schuld an dem unerwarteten Stromausfall. ...

"TREETS" mit besonderem Sound in der Abtei Rommersdorf

Neuwied. Den Anfang machte David Bowie’s "Let’s dance" im jazzigen Gewand, gefolgt von "Here comes the rain again" von The ...

Intensives regionales Wirtschaftsgespräch der IHK in Neuwied

Neuwied/Region. Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin der IHK für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied, sowie Harald ...

Verschönerungs-Verein Hanroth wird 50 Jahre alt und ist immer noch sehr aktiv

Hanroth. Vorstand Leon Schick begrüßte die Gäste und ließ die vergangenen 50 Jahre kurz Revue passieren. Herausragende Arbeiten ...

Endlich Klarheit: Tarifabschluss für Großhandel Rheinland-Rheinhessen nach 14-monatigen Verhandlungen

Koblenz. Stefan Prinz, ver.di-Verhandlungsführer, betonte in einer Stellungnahme zur Einigung: "Die Beschäftigten haben diesen ...

Werbung