Werbung

Pressemitteilung vom 22.06.2024    

Landespolitik trifft Berufsbildung: Projekt "Landtag goes BBS" in Neuwied"

Im Rahmen des Projekts "Landtag goes Berufsschule" lernten Schüler der Berufsbilden-den Schule (BBS) Heinrich-Haus einiges über die demokratische Arbeit des rheinland-pfälzischen Landtags.

Besonderes Highlight: In einem Graffiti-Workshop stellten die Schüler eigene Themen kreativ dar und diskutierten diese anschließend mit Matthias Lammert, Vizepräsident des Landtags (Fotos: Katrin Zieger, Heinrich-Haus)

Neuwied. Ob in Workshops, an Infoständen oder am Tischkicker: Das Projekt "Landtag goes BBS" brachte die Schüler des BBS Heinrich-Haus Neuwied ins Gespräch über Landespolitik und Demokratie. Drei Tage lang war ein achtköpfiges junges Team aus Mainz an der BBS Heinrich-Haus zu Besuch, um Schülern die Arbeit des Landtags näherzubringen. Dazu hatten sie einiges im Gepäck: Ein Infostand mit einem Foto des Plenarsaals auf der großen Rückwand brachte Landtags-Atmosphäre in die Berufsschule. Hier konnten die Schüler ihr Wissen bei einem Landtags-Quiz unter Beweis stellen oder am Rednerpult debattieren. Außerdem luden die Demokratie-Lounge und ein Demokratie-Tischkicker zum Verweilen und zum Austausch ein - Mitarbeitende des Landtags standen hier jederzeit für Gespräche zur Verfügung. Neben diesen offenen Angeboten, die alle Schüler nutzen konnten, wurden mit einigen Klassen und Gruppen auch verschiedenen 90-minütige Workshops durchgeführt. Hier ging es zum Beispiel darum, unter dem Motto "Dampf ablassen" eigene Themen zu diskutieren, auf menschenfeindliche Stammtischparolen und Vorurteile zu reagieren oder Demokratie und Landespolitik und deren Bedeutung für das eigene Leben zu verstehen.

"Ziel dieses speziellen Schulprojektes ist es, das Interesse junger Menschen im berufsbildenden Bereich an Politik und Demokratie zu fördern, ihnen grundlegendes Wissen über die Funktions- und Arbeitsweise des Landtags Rheinland-Pfalz zu vermitteln, für Demokratie zu begeistern und Partizipation- und
Engagementmöglichkeiten aufzuzeigen", sagte Vizepräsidenten des Landtags, Matthias Lammert, welcher einen Tag zu Gast in der BBS war. Und dies vor allem für eine bisher noch in der politischen Bildungsarbeit unterrepräsentierten Zielgruppe: den Schülern von Berufsschulen. Immerhin stellten die berufsbildenden Schulen auch die größte weiterführende Schulart in Deutschland und in Rheinland-Pfalz dar. Studien zeigten, dass Lernende an berufsbildenden Schulen im Vergleich zu Lernenden an Gymnasien die Demokratie kritischer sähen, sich von der Politik weniger vertreten fühlten und sich weniger als politisch wirksam erlebten. "Dem möchten wir mit unserem Programm entgegenwirken", so Lammert.



Kritische Kunst und Austausch mit Lammert
Das Projekthighlight: Ein Graffitiworkshop mit Künstler Kai Niederhausen. Hier konnten die Schüler politische Themen, die sie beschäftigen, verbildlichen und auf große Leinwände sprühen. Anhand Ihrer Werke hatten sie im Anschluss die Gelegenheit, ihre Anliegen mit Lammert zu diskutieren. Die Schüler nutzten die Gelegenheit und sprachen viele unterschiedliche Themen an: Umweltschutz, Geschlechtergerechtigkeit, Kriege, Renten, Barrierefreiheit, das Gesundheitssystem oder den Rechtsdruck. Lammertt freue sich sehr, dass das Projekt auch vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium unterstützt werde. Er hörte sich die Fragen und Anliegen der Schüler an, stand Rede und Antwort und versprach: "Wir nehmen Ihre Anregungen gerne als Stimmungsbild mit".

Der rheinland-pfälzische Landtag bietet das Projekt "Landtag goes Berufsschule" seit diesem Jahr speziell für die Berufsschulen des Landes an. Das interaktive Angebot macht Demokratie für junge Erwachsene erfahrbar und Politik nahbar. Mit der BBS des Heinrich-Hauses besuchte das Team des Landtags jetzt zum ersten Mal seit Projektbeginn eine Schule, die auf die Bedürfnisse behinderter Schüler spezialisiert ist. "Die Zusammenarbeit mit behinderten Schülern war auch für uns eine wichtige Erfahrung und wir haben gelernt, wie wir unsere Inhalte noch barrierefreier gestalten können", so Nicole Lieder aus dem Projektteam des Landtags.

Auch bei den Schülern und Lehrern des BBS Heinrich-Haus kam das Projekt des Landtags sehr gut an, berichtet Jürgen Wilk aus dem Schulleitungsteam: "Danke an das Team des Landtags für dieses wichtige und gelungene Projektangebot, in welchem unsere Schüler und auch wir Lehrer einiges lernen konnten!". Als Sozialkundelehrer war er gleich begeistert von dem Konzept "Landtag goes Berufsschule" und meldete seine Schule sofort an, als er davon erfuhr. (PM/red)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


21. Familienferien Sommeraktion in RLP startet: eine Woche Gratis-Urlaub für bedürftige Familien

Region. Die Sommeraktion bietet vielen Familien die Möglichkeit, eine kostengünstige Auszeit vom Alltag zu nehmen. Organisiert ...

Wanderung über urige Pfade mit fantastischen Aussichten im Sayntal

Isenburg. Eine etwas anspruchsvollere Wanderstrecke erwartet die Teilnehmer dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung ...

Notbaumaßnahme führt zu temporärer Sperrung der Wilhelm-Leuschner-Straße in Neuwied

Neuwied. Am 23. Juli haben die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) die Kreisverwaltung Neuwied über die bevorstehende Sperrung ...

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf L 304 leicht verletzt

Isenburg. Nach Angaben der Polizei kam es am gestrigen Abend (22. Juli) gegen 18.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ...

Verkehrsunfall in Bad Hönningen: Motorradbeifahrerin bei Kollision mit Pkw leicht verletzt

Bad Hönningen. In der Straße "Im Strang" in Bad Hönningen kam es an einer Grundstücksausfahrt zu einem Verkehrsunfall, bei ...

ERSTMELDUNG: Schwerer Motorradunfall auf der L265 bei Dürrholz - Straße zeitweise vollgesperrt

Dürrholz. Der Unfall geschah laut ersten Meldungen gegen 9.40 Uhr. Der Fahrer des Motorrades erlitt dabei schwere Verletzungen. ...

Weitere Artikel


Fokus auf Nahverkehr: Simmer und Eudenbach formen neue Fraktion

Kreis Neuwied. Es ist offiziell. Nachdem Patrick Simmer von der Bürgerinitiative "Ich Tu's" und Julia Eudenbach von der Linke ...

Europäische Zusammenarbeit: Diedenhofen in wichtiges Gremium aufgenommen

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Die europäische Zusammenarbeit stärken - das ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin ...

Mieser Vandalismus in Unkel: Fensterscheiben von Kindergarten mutwillig zerstört

Unkel. Laut einer Mitteilung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wurde ein Kindergarten in der Scheurener Straße in Unkel, ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schnelle Feuerwehr-Intervention verhindert Tragödie in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitag (21. Juni) wurde die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach zu einem Beherbergungsbetrieb ...

Neue Waldschaukel am Westerwaldsteig in Roßbach: Einladender Hingucker für Wanderer und Gleitschirmflieger

Roßbach. Die neue Waldschaukel, die sich auf dem bekannten Westerwaldsteig befindet, ist nicht nur ein attraktiver Anblick ...

Werbung