Werbung

Pressemitteilung vom 17.06.2024    

Strömungsretter der DLRG Ortsgruppe Neuwied e.V. zeigten sich als Spezialisten in der Wasserrettung

Am vergangenen Übungsabend haben sich die Strömungsretter der DLRG Neuwied mit den Hochwassereinsätzen dieses Jahr auseinander gesetzt. Um noch besser vorbereitet zu sein, wurde das Thema bewegen in strömenden Gewässern und Diagonalseil mit einhängen einer Schleifkorbtrage inklusive Schwimmkragen in der Wied geübt.

Die Strömungsretter der DLRG Neuwied beim Training (Foto: Verein)

Neuwied. Angelehnt an den amerikanischen Swiftwater Rescue Technician ist der DLRG-Strömungsretter (SR) ein auf stark strömende Gewässer, Wildwasser und Hochwasser spezialisierter Wasserretter. Er wird grundsätzlich im Team eingesetzt und ist durch eine spezielle Schutzausrüstung vor den besonderen Gefahren in Flüssen und Überschwemmungsgebieten geschützt. Dabei kann dieser im Wasser, auf einem Boot oder landseitig bei der Rettung aus unzugänglichem Gelände (wie in Klammen, Canyons, an Wehre, Walzen oder Brückenpfeilern) eingesetzt werden.

Die Ausbildung zum Strömungsretter dauert seine Zeit und bedarf Erfahrung im Bereich der Wasserrettung und eine gute körperliche Fitness. Unsere DLRG Strömungsretter in Neuwied engagieren sich, wie alle DLRG Mitglieder, rein ehrenamtlich im Katastrophenschutz. Mit einem Materialanhänger inklusive einem Raft sind die Neuwieder Strömungsretter im Wasserrettungszug Westerwald-Taunus und im Wasserrettungszug des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Nord in die Örtliche und Überörtliche Gefahrenabwehr eingebunden.



Sie können jederzeit alarmiert werden und arbeiten eng mit der Feuerwehr, THW, Malteser Hilfsdienst, DRK und weiteren Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im Landkreis Neuwied und angrenzenden Landkreisen zusammen. Wer eine Herausforderung mit Sport, Technik und Hilfeleistung sucht, kann sich einfach auf der Homepage www.neuwied.dlrg.de/ informieren und melden. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Oldtimertreffen in Steimel hervorragend besucht

Steimel. Was gibt es Schöneres als die Kombination von alten Fahrzeugen, altem Bauwerk mit schönen Bildern, einem verwunschenen ...

Premiere in der Römerwelt Rheinbrohl: Herstellung von Fensterglas rekonstruiert

Rheinbrohl. Bereits um 5.30 Uhr hatten die Museumsmitarbeiter den großen Ofen angefeuert. Vormittags wurden kleine Glasgefäße ...

Feuerwehren der VG Puderbach bei Großübung in Urbach gefordert

Urbach. Ausgangspunkt war folgende angenommene Lage: Bei einer öffentlichen Festveranstaltung in der Mehrzweckhalle in Urbach ...

Benefizkonzert: Musik, Regenbogen und Spenden auf Baustelle des Rhein-Wied Hospizes

Neuwied/Niederbieber. Ende Juni erlebten mehr als 250 Zuschauer ein außergewöhnliches Konzert-Ereignis. Auf der Baustelle ...

Pilotprojekt in Hardert stärkt soziale Kontakte und fördert gesunde Ernährung

Hardert. In Zusammenarbeit mit der Gesundheitsförderung der Kreisverwaltung Neuwied und der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland ...

Zwei alkoholisierte Fahrzeugführer in Neuwied gestoppt

Neuwied. Am frühen Abend des vergangenen Freitags (12. Juli) wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein 22-jähriger Autofahrer ...

Weitere Artikel


Gottesdienst feiern unter freiem Himmel in Rengsdorf

Rengsdorf. Am Sonntag, 30. Juni, veranstalten die beiden Evangelischen Freikirchen (Mennonitengemeinde aus Rengsdorf und ...

Tauschregal in Oberbieber

Oberbieber. "Was in anderen Stadtteilen schon lange klappt, kann doch auch in Oberbieber funktionieren", dachten sich Emma ...

Gut besuchtes Erdbeerfest des AWO-Ortsvereins Bad Hönningen

Bad Hönningen. Einige Gäste besuchten erstmals den Mittwochstreff und waren von der anspechenden Einrichtung der Tagesstätte ...

Arbeiten an der Wasser- und Gasleitung in der Asbacher Straße in Linz

Neuwied. Die Bauarbeiten auf dem gut 600 meterlangen Teilstück der vielbefahrenen Straße werden in fünf Abschnitte unterteilt. ...

Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Mountainbike-Extrem-Tour rund ums Kirchspiel Anhausen

Anhausen. Unterwegs gibt Förster Frank Krause Auskunft zu Besonderheiten in Natur und Landschaft. Wie in den Vorjahren wird ...

Werbung