Werbung

Pressemitteilung vom 11.06.2024    

Rock am Ring: Polizei zieht positives Resümee trotz besonderer Umstände

Bei der diesjährigen Ausgabe des "Rock am Ring"-Festivals konnte die Polizeidirektion Mayen eine überwiegend ausgelassene Stimmung und geringe Zwischenfälle verzeichnen. Trotz der Tragödie der Vorwoche in Mannheim, die den Einsatz unter besondere Vorzeichen stellte, fällt das polizeiliche Fazit positiv aus.

Rock am Ring 2024 (Foto: Lara Schumacher)

Die Kuriere hatten über Rock am Rind 2024 bereits berichtet.

Nürburgring. Das Rock am Ring Festival wurde dieses Jahr von der Polizeidirektion Mayen als eine Veranstaltung mit angenehmem Wetter, fröhlicher Atmosphäre und wenigen Unannehmlichkeiten beschrieben. Der tragische Todesfall in Mannheim in der vorhergehenden Woche hatte den Polizeieinsatz unter besondere Bedingungen gestellt. Dennoch konnte die Polizei feststellen, dass ausgelassenes Feiern und gegenseitiger Respekt durchaus miteinander vereinbar sind.

Obwohl bei Veranstaltungen dieser Größe Straftaten und Vorfälle wie Körperverletzungen oder Diebstähle nie ganz zu vermeiden sind, blieben sie die Ausnahme. Dank eines situationsgerechten Verkehrskonzepts konnte der Anreiseverkehr weitestgehend reibungslos abgewickelt werden und längere Behinderungen waren ebenfalls selten.



Ralf Durben, Einsatzleiter und Leiter der Polizeidirektion Mayen, äußerte sich zufrieden über den Verlauf des Einsatzes: "Mit dem Verlauf des diesjährigen Einsatzes bin ich sehr zufrieden. Das mit den übrigen Behörden abgestimmte Konzept konnte umgesetzt werden. Das überwiegend freundliche Verhalten der Besucherinnen und Besucher gegenüber den Einsatzkräften ist sicher sehr positiv zu bewerten. Wenn jetzt noch alle Gäste ohne Zwischenfälle gesund nach Hause kommen, dürfen alle von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, auch die Polizei."

Die Einschätzung illustriert, dass trotz der besonderen Umstände eine erfolgreiche Durchführung des Festivals möglich war. (PM/red)


Mehr dazu:   Blaulicht   Veranstaltungsrückblicke  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Neuer Geldautomat in Niederbieber stärkt regionale Bargeldversorgung

Neuwied. Der neue Geldautomat wurde nach einer Phase der vorübergehenden Schließung aufgrund von umfassenden Sicherheitsmaßnahmen ...

Kreistag Neuwied: So wird das Gremium nach der Kommunalwahl aussehen

Kreis Neuwied. Aus den Kreistagswahlen ist die CDU erneut als stärkste Kraft hervorgegangen. Mit 34,4 Prozent der Wählerstimmen ...

270 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied bekommen mehr Geld

Kreis Neuwied. "Der neue Mindestlohn regelt, dass kein Maler und kein Lackierer weniger als 15 Euro pro Stunde verdienen ...

Schwere Geburt im Klinikum St. Elisabeth in Neuwied: Emily macht das Familienglück komplett

Neuwied. Im Gegenteil: zu groß ist die Freude, dass es den Mädchen gut geht und die Familie nun zu viert ist. Eine Selbstverständlichkeit ...

Nächste Klinikpleite: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen/Wied stellen Insolvenzantrag

Hausen/Wied. In einem Informationsschreiben an die Mitarbeiter hat der Betreiber die Hintergründe erklärt: Der Verein der ...

Gesangverein Thalhausen feiert: Liederabend – singen verbindet, singen hält jung

Thalhausen. Mit dabei die Chöre des Gesangvereins Thalhausen, der Kinderprojektchor, der Juniorchor, der Jugendchor, der ...

Werbung