Werbung

Nachricht vom 10.06.2024    

Außergewöhnlicher Karneval im Sommer: Elferrat Asbach feiert 11x11-jähriges Jubiläum

Von Klaus Köhnen

Der Elferrat Asbach, eine Gruppe im Club "Gemötlichkeit" hatte am Samstag (8. Juni) zum Feiern eingeladen. Die Westerwald-Arena wurde zum Tempel der Fröhlichkeit, an der zahlreiche Gäste teilhaben wollten. Das Team, das mit zahllosen Helferinnen und Helfern die Halle vorbereitet hatte, konnte zufrieden sein.

Der Elferrat hatte Grund zum Feiern (Bilder: kkö)

Asbach. Karneval zu einer sehr ungewöhnlichen Zeit ist, so die Verantwortlichen, ein Wagnis. Der Erfolg gab dem Vorsitzenden Marcus Broich und seinen Mitstreitern aber Recht, dass die Karnevalisten immer feiern wollen. So kamen die Besucher nicht nur aus der Region, sondern von nah und fern. Die Organisatoren hatten für dieses besondere Fest hochkarätige Unterstützung aus der Domstadt Köln verpflichten können.

Den Auftakt machte jedoch die kurzweilige Begrüßung durch den Vorsitzenden des Elferrates Asbach. Broich dankte dem Club "Gemötlichkeit" und den vielen Unterstützern aus den Reihen der örtlichen Vereine. Im Club "Gemötlichkeit", so Broich, sind neben dem Elferrat, die Möhnen, die Rot-Weißen-Funken und die Prinzengarde aktiv. Damit, so der Vorsitzende des Elferrates weiter, "ist für jeden und jede etwas dabei, um sich aktiv zu beteiligen". In der langjährigen Geschichte des Clubs und des Elferrates gab es immer einmal Höhen und Tiefen, aber die Karnevals "verrückten" ließen sich nicht beirren und der Erfolg gibt ihnen Recht.

Das Programm startete dann mit Daniel "Samu” Samorey, der eher am "Ballermann" zu Hause ist. Mit dem Titel "Wenn sich der Flügel" neigt, der das Gefühl bei der Ankunft auf Mallorca beschreibt, begeisterte er auch in Asbach das Publikum. Ihm folgte nach einer Zugabe dann die Funkengarde "Rot-Weiß" mit einem beeindruckenden Showtanz. Hierfür hatten sich die Mitglieder für die unvergessenen Melodien der Popgruppe "ABBA" entschieden. Die Tänzerinnen und Tänzer zeigten eine atemberaubende tänzerische Darbietung und wurden durch den Applaus des Publikums belohnt. Andreas Holz konnte, als Vertreter der "Rheinischen Karnevals Kooperation" (RKK) dem Verein eine besondere Urkunde überreichen. Holz ging in seiner kurzen Laudatio auf die Entstehung des rheinischen Brauchtums "Karneval" ein. Nachdem sich in der Domstadt (Köln) bereits 1824 die erste Karnevalsgesellschaft gegründet hatte, konnte es nicht lange dauern, bis sich diese "Welle" auch im Umland fortsetzte.

Stimmung und Lebensfreude pur

Was folgte war Stimmung pur, die Domstürmer, eine der bekanntesten Bands der Szene, waren nach Asbach gekommen. Micky Nauber und die Musiker brachten, wie bei all ihren Auftritten, beste Laune in die Halle. Bei Titeln wie "Mach dein Ding", "Nur Zesamme", "Sexy Bauch" und anderen zeigte sich das Publikum sehr textsicher. Was die Band besonders auszeichnet, ist die Nähe zu den Fans. Micky Nauber aber auch die Musiker gehen gerne mal ins Publikum. Den Musikern und dem Sänger ist die Freude bei ihren Auftritten anzumerken, was die Besucher überall begeistert. Es folgte die bekannte Coverband "Kaschaemm". Die "Mutter" aller kölschen Bands, die "Black Fööss" rundeten den Reigen der Musik ab. Auch bei diesem Auftritt war das Publikum "außer Rand und Band" und sang kräftig mit. Vor der Eröffnung und in den Pausen unterhielt DJ-Carsten das Publikum. Alle, nicht nur die Karnevalisten, freuen sich auf die kommende Session. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Schönwetterkirmes in Dierdorf mit Feuerwerk, Kirmesbaum und Familiensonntag

Dierdorf. Die bunt leuchtenden lautstark lockenden Fahrgeschäfte dominierten bereits am Freitagabend das Geschehen auf dem ...

"Nicole nörgelt": Wenn politische Tippscheine Menschen ganz neue Gesichter verpassen

GLOSSE. Ich weiß, was Sie jetzt denken. "Ändert sich doch eh nix" und "Als ob eine Stimme einen Unterschied macht." Aber ...

Schwere Verletzungen nach Motorradunfall auf der L 253 in Linz-Kretzhaus

Linz-Kretzhaus. Auf der Landesstraße 253 bei Linz-Kretzhaus ereignete sich am Samstagabend (8. Juni) ein tragischer Unfall. ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B42 bei Unkel: Fahrradfahrer erfasst und schwer verletzt

Unkel. In den späten Stunden des Samstags (8. Juni), gegen Mitternacht, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der ...

Kreditkartenbetrug in Rheinbreitbach - Online-Dienste missbräuchlich genutzt

Rheinreitbach. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet über einen Fall von Kreditkartenbetrug in Rheinbreitbach. Der ...

Versuchter Betrug auf mobile.de - Wachsamkeit verhindert Schlimmeres

Sankt Katharinen. Als der 57-jährige Bewohner von St. Katharinen sein Motorrad auf mobile.de zum Verkauf anbot, meldete sich ...

Werbung