Werbung

Pressemitteilung vom 09.06.2024    

Wohnungsbrand in Koblenz: 16 Personen, darunter acht Kinder, verletzt

In einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Karthause in Koblenz brach am 8. Juni am späten Nachmittag ein Feuer aus. Insgesamt wurden 16 Personen, darunter acht Kinder, leicht verletzt.

Symbolbild

Koblenz/Region. Laut Polizeipräsidium Koblenz entstand der Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoß des neunstöckigen Gebäudes. Die Wohnung wurde durch das Feuer vollständig zerstört, auch der Hausflur und die Fassade erlitten Beschädigungen. Bislang liegen noch keine Hinweise zur Brandursache vor, weitere Ermittlungen sind notwendig.

Durch den starken Rauch erlitten 16 Personen leichte Verletzungen und wurden aufgrund des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Unter den Verletzten befinden sich acht Kinder im Alter von vier Monaten bis 13 Jahren. Zum Glück wird bei keiner der betroffenen Personen mit schwereren Verletzungen gerechnet.



Die Bewohner des Hauses konnten nach dem Löschen des Feuers wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Sachschaden wird auf eine Summe im unteren sechsstelligen Bereich geschätzt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Sollten im Zuge der weiteren Ermittlungen neue Erkenntnisse zu diesem Vorfall gewonnen werden, wird die Polizei nachberichten. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Zechpreller auf vier Rädern: Mann aus Bad Hönningen zahlt Taxifahrten nicht

Bad Hönningen. In den dunklen Stunden des Wochenendes nutzte ein 40-jähriger Mann aus Bad Hönningen das Taxi als Transportmittel ...

Raser im Visier: Polizei deckt mehr als 100 Geschwindigkeitsverstöße auf B42 bei Wallen auf

Dattenberg. Bei den routinemäßigen Geschwindigkeitskontrollen, die am Freitagnachmittag durch die Verkehrsdirektion Koblenz ...

Versuchter Betrug auf mobile.de - Wachsamkeit verhindert Schlimmeres

Sankt Katharinen. Als der 57-jährige Bewohner von St. Katharinen sein Motorrad auf mobile.de zum Verkauf anbot, meldete sich ...

Verstoß gegen das Gesetz: Polizei entdeckt Cannabispflanzen in Rheinbrohler Haushalt

Rheinbrohl. Nachdem die Polizeibeamten am Samstag (8. Juni) in der Wohnung des Ehepaares eingetroffen waren, hatte der Ehemann ...

Großangelegte Waldbrandübung im Kreis Neuwied: 200 Einsatzkräfte stellen sich der Herausforderung

Neuwied. In der ehemaligen Siedlung Rockenfeld, Landkreis Neuwied, wurde eine großangelegte Waldbrandübung durchgeführt. ...

1,335 Mio Euro für Ludwig-Erhard-Schule und Freie Christliche Realschule aus Landesschulbauprogramm

Neuwied. Die Ludwig-Erhard-Schule BBS Wirtschaft wird mit einer Fördersumme von 235.000 Euro bedacht, während die Freie Christliche ...

Werbung