Werbung

Nachricht vom 07.06.2024    

Westerwaldwetter: Kommt nach sonnigem Wochenende die Schafskälte?

Von Wolfgang Tischler

Die Sonnenfans können sich freuen, die Sommerfans müssen noch geduldig bleiben. Tiefdruckgebiete über Skandinavien und dem Atlantik drängen immer wieder zu uns in den Westerwald, während das Azorenhoch nur sporadisch und nicht dauerhaft durchkommt. Die Wetteraussichten für die nächsten beiden Wochen sind laut den Wetterfröschen eher durchwachsen. Wie fällt die Schafskälte aus?

Wann kommt die Schafskälte? Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der Freitag, der 7. Juni geht vielfach heiter mit einzelnen Quellwolken zu Ende. Die Nacht zum Samstag bleibt klar und niederschlagsfrei. Die Temperaturen sinken auf bis zu zehn Grad ab.

Am Samstag wird es überwiegend sonnig. Am Nachmittag machen sich im nördlichen Westerwald einige Wolken breit. Der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen. Das Thermometer klettert auf angenehme 20 Grad und im Rheintal leicht darüber. Für Badewetter ist es noch ein wenig zu kalt. Der 8. Juni soll das Wetter für die kommenden 40 Tage vorhersagen, so sagen es die Bauernregeln: „An Sankt Medardus wird ausgemacht, ob vierzig Tag die Sonne lacht.“

In der Nacht zum Sonntag bleibt es niederschlagsfrei und die Temperaturen gehen erst nach Mitternacht deutlicher zurück. Für alle Freiluftveranstaltungen im Westerwald eine gute Voraussetzung. Auch die Rockfans auf dem Nürburgring werden begeistert sein. Gegen Morgen wird es weiter abkühlen. In der Eifel können es dann schon mal nur vier Grad sein.

Am Sonntag kommen vermehrt Wolken im Westerwald an. Die Sonne wird voraussichtlich zwischen fünf und sieben Stunden lang scheinen. Die Tagestemperaturen gehen leicht zurück. Der Wind kommt schwach aus Nordwesten. Regen soll es keinen geben. Aktivitäten im Freien steht nichts im Wege.



Kommt die Schafskälte?
Der Begriff stammt von den Schäfern. Erste Schafe werden traditionell bereits im Juni geschoren. Da es bis um den 20. Juni zu plötzlichen Kälteeinbrüchen kommen kann, ist dies für frisch geschorene Schafe durchaus bedrohlich. Besonders gefährdet sind Muttertiere und Lämmer. Sie verlieren daher erst später ihre Winterwolle.

Für dieses Jahr wird die Schafskälte zwischen dem 4. und 20. Juni erwartet. Wenn sie denn überhaupt kommt... Vor allem im Zeitraum vom 10. bis 12. Juni rechnet der Deutsche Wetterdienst mit unterdurchschnittlichen Temperaturen. Lassen wir uns überraschen. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Weltladen Linz braucht fünf weitere Mitarbeiter

Das ehrenamtliche Engagement der derzeit 30 Mitarbeiter des Weltladens Linz stößt bei den aktuellen Öffnungszeiten (Montag ...

Rauchentwicklung in Neuwieder Mehrparteienhaus: Schlafender Bewohner mit Drogen neben sich entdeckt

Neuwied. Am Freitagabend wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein mutmaßlicher Wohnungsbrand in der Langendorfer Straße gemeldet. ...

Einbruch in Erpeler Rhein-Imbiss: Tageseinnahmen entwendet

Erpel. Die Tageseinnahmen aus der Kasse des Imbisses wurden entwendet. Die genaue Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Die ...

Unzureichende Kindersicherung in Rheinbrohl: Polizei sanktioniert 25% der kontrollierten Fahrer

Rheinbrohl. Am Donnerstagmorgen (6. Juni) führte die Linzer Polizeiinspektion eine spezielle Verkehrskontrolle zur Kindersicherheit ...

Heißluftballon-Unfall in Hausen (Wied): Ballonfahrer schwer verletzt, Passagiere handeln vorbildlich

Hausen (Wied)/Neuwied. Bei der Landung eines mit 20 Personen besetzten Heißluftballons auf einem Feld außerhalb der Ortsgemeinde ...

Öffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht vermissten 17-Jährigen aus Ahrbrück

Region. Seit Montag (27. Mai) fehlt von dem 17-jährigen Lukas K. jede Spur. Der junge Mann hatte ein Wochenende in Oldenburg ...

Werbung