Werbung

Pressemitteilung vom 29.05.2024    

Touristische Leistungsträger im Kreis Neuwied: Das Netzwerk im Tourismus wächst weiter

Der Tourismus ist in Rheinland-Pfalz zwar lediglich als freiwillige Leistung, selbst bei den Ausflugszielen mit besonders starkem Fremdenverkehr, ausgewiesen und dennoch ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor mit hohen Wertschöpfungsquoten. Grund genug also, um Handlungsansätze nach der Devise "Gemeinsam ist man stärker" im Verbund zu erarbeiten.

Über 40 Teilnehmer waren der Einladung der Wirtschaftsförderung (WfG) zum Netzwerktreffen im Seminarhaus und Schullandheim Haus Niedermühlen bei Asbach gefolgt. (Foto: Jörg Hohenadl)

Kreis Neuwied. Zu dem Zweck, die Handlungsansätze weiter auszuarbeiten, gibt es im Landkreis Neuwied unter dem Dach der Wirtschaftsförderung (WfG) ein Touristiker-Forum. Der Einladung zum jüngsten Austausch im Seminarhaus und Schullandheim Haus Niedermühlen bei Asbach, dem dritten Treffen in Folge seit dem Start im vergangenen Jahr, waren kürzlich über 40 Teilnehmer gefolgt.

"Dem Gast sind die Orts- und Landesgrenzen egal, von Interesse ist allein der Reiz der Region und was daraus gemacht wird. Das fordert touristische Kooperationen geradezu heraus", rief Landrat Achim Hallerbach, der die Akteure des heimischen Fremdenverkehrs gemeinsam mit Verbandsgemeindebürgermeister Michael Christ begrüßte, zum Überwinden überholten Kirchturmdenkens auf.

Ganz im Sinne von Wirtschafts- und Tourismusförderin Anja Arenz von der WfG und Simone Osteroth vom Verkehrs- und Verschönerungsverein in Leutesdorf, die für die Moderation des Nachmittags verantwortlich zeichneten. Im Blickpunkt des Treffens standen zunächst die Fördermöglichkeiten, die für die beiden LEADER-Regionen "Raiffeisenland" und "Rhein-Ahr" auch in touristischer Hinsicht von Relevanz sind. Beleuchtet wurden ebenfalls Aktivitäten rund um die Gemeinschaftsinitiative "Wir Westerwälder".

Der zweite Teil der Tagesordnung war dann dem persönlichen Austausch und dem gegenseitigen Kennenlernen vorbehalten - die Tourismus-Position in der Kulturstadt Unkel ist beispielsweise neu besetzt. Einige Teilnehmer nutzten ebenfalls die Möglichkeit, sich und ihr Angebot im Rahmen eines kleinen Marktplatzes den weiteren Gästen vorzustellen.



Über die Entstehung und Entwicklung des Schullandheimes aus einer einstigen Mühle hin zu einem Seminarhaus informierte der erste Vorsitzende des Hauses Niedermühlen, Thomas Wagner, während Hausleiterin Simone Werning die Gäste zusammen mit ihrem Team mit gesunden und zum Teil auch regional produzierten Angeboten bewirtete.

So bot sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein authentisches Bild, wie der Anspruch des Hauses an eine qualitativ gute Verköstigung ihrer Gästegruppen umgesetzt wird.
Quasi zum leicht-sportlichen Ausgleich konnten sich die Touristiker des Landkreises zum Abschluss des Netzwerktreffens für eine Führung durch Haus Niedermühlen oder für einen kleinen Spaziergang zur nahen Wallfahrtskapelle entscheiden.

"Das nächste Netzwerktreffen findet im Herbst statt. Dann wird es thematisch-informativ um den Naturpark Rhein-Westerwald und das Regionalprojekt Naturgenuss-Partner gehen", gab Tourismusförderin Anja Arenz den weiteren Weg vor, der für den Landrat stets auch ergebnisorientiert ausgestaltet sein muss: "Netzwerken allein ist ein Selbstzweck. Sich konkrete und machbare Ziele vorzugeben und diese dann auch umzusetzen, ist die Konsequenz aus der Erwartungshaltung des Gastes nach einer intakten, authentischen und nachhaltigen touristischen Infrastruktur", so Achim Hallerbach. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Rengsdorf. Insgesamt 92 Mitglieder zählt die Genossenschaft, die im Jahre 2011 gegründet wurde. Fünf PV-Anlagen auf öffentlichen ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Neuer Geldautomat in Niederbieber stärkt regionale Bargeldversorgung

Neuwied. Der neue Geldautomat wurde nach einer Phase der vorübergehenden Schließung aufgrund von umfassenden Sicherheitsmaßnahmen ...

Empfang der Wirtschaft: Nicht lamentieren, sondern agieren

Kurtscheid. Peter Hack, der vor wenigen Tagen einen runden Geburtstag feierte, begrüßte über 400 Gäste. Regionalgeschäftsführerin ...

Weitere Artikel


Perfide Telefonbetrüger täuschen Ehepaar mit erfundener Notlage des Sohnes

Unkel. Am Montagabend (27. Mai) wurde ein ahnungsloses Ehepaar in der Verbandsgemeinde Unkel Opfer eines raffinierten Telefonbetrugs. ...

Insektensommer 2024: Insekten zählen und mitmachen

Region. Und so funktioniert es: Es reicht, sich für eine Stunde an einem sonnigen, eher windstillen Tag einen schönen Platz ...

Amnesty International: Klimaschützer in Kolumbien bedürfen Unterstützung

Neuwied. Die Folgen von Bergbau und Ölindustrie haben in den Südamerika verheerende Folgen auf die Umwelt und die Lebensbedingungen ...

Kita-Quereinsteiger: Pädagogische Zusatzqualifikation an der vhs Neuwied erwerben

Neuwied. Lehrkräfte aller Schularten, Fachpersonal aus den Bereichen (Kinder-)Krankenpflege, Haus- und Familienpflege sowie ...

"Musikalisch, kulinarisch, anregend": Sonntagsmatinee auf dem Willy-Brandt-Platz

Unkel. Der Ortsverein der SPD Unkel & Bruchhausen lädt zur Sonntagsmatinee auf den Willy-Brandt-Platz in Unkel ein. Das vielfältige ...

Appell von Landrat Achim Hallerbach: "Wahlrecht als demokratisches Instrument nutzen"

Kreis Neuwied. Gewählt werden Kommunalparlamente wie Gemeinde- und Stadträte sowie Verbandsgemeinderäte und der Kreistag. ...

Werbung