Werbung

Nachricht vom 27.05.2024    

Datenrettung – Achtung vor unseriösen Anbietern

RATGEBER | Wenn Festplatte oder USB-Stick nicht mehr reagieren und ein Verlust der Daten droht, ist dies für die meisten das absolute Horror-Szenario. Während im privaten Bereich hauptsächlich Fotos verloren gehen, kann der Schaden bei Unternehmen um einiges größer ausfallen und schlimmstenfalls den wirtschaftlichen Ruin bedeuten. Doch es gibt Hoffnung: Datenretter können Dateien in vielen Fällen wiederherstellen. Aber Achtung – hier tummeln sich auch viele Betrüger.

KI generiertes Bild

Was kann zu einem Datenverlust führen?
Die Gründe für einen Datenverlust auf Smartphone, Laptop, PC, Festplatte oder mobilem Datenträger sind vielfältig. Besonders ärgerlich sind durch Phishing-Mails übertragene Viren, welche etwa Daten auf dem Gerät löschen können. Hier können Fachleute helfen, Computer-Viren zu beseitigen. Aber auch fehlerhafte Hardware, eine unsachgemäße Behandlung von Speichermedien oder schlecht geschützte Zugänge kommen als Ursache infrage.

Die Datenrettung auf eigene Faust ist meist keine gute Idee
Mittlerweile gibt es einige Computerprogramme, die dabei helfen sollen, verlorene Daten wiederherzustellen. Diese können allerdings nicht immer helfen. Ganz davon abgesehen, dass man mit dem Versuch, die Daten selbst zu retten, ein großes Risiko eingeht. Beim ersten Versuch stehen die Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung am besten. Und genauso hoch ist das Risiko, die Daten dabei so zu schädigen, dass sie unrettbar verloren sind. Zum einen weil entsprechende Software oft auf Englisch ist und nur von einem IT-Fachmann bedient werden kann. Abgesehen davon bergen vermeintliche Rettungs-Softwares das Risiko, alles zu verschlimmern. Das kriminelle Potenzial sollte in diesem Bereich keinesfalls unterschätzt werden. So könnte es sich bei der angebotenen Software um die Kreation eines Kriminellen handeln, welcher versucht, über das Programm an vertrauliche Informationen zu gelangen.

Insbesondere bei wichtigen Daten sowie im beruflichen Umfeld ist es daher wichtig, die Datenrettung in die Hände eines Profis zu legen.

Schwarze Schafe in der Datenrettung enttarnen
Aufgrund der hohen Nachfrage – vornehmlich von Unternehmen – haben viele PC-Firmen ihr Angebot auf die professionelle Datenrettung ausgeweitet. Hier ist Vorsicht geboten! Nur weil jemand einen Computer zusammenbauen kann, ist er noch lange kein Experte für die mit der Reparatur von Datenträgern einhergehende Datenrettung.

Daher interviewen wir zu diesem Thema Sebastian Kurzydlo, Geschäftsführer von myitplanet.de. MyITPlanet ist ein führendes Unternehmen in der Datenrettungsbranche und IT-Forensik und bietet seine Dienstleistungen seit über einem Jahrzehnt an. Mit Niederlassungen in München, Berlin, Frankfurt, Dortmund, Stuttgart und Konstanz sind sie deutschlandweit präsent, um Kunden in allen Regionen zu unterstützen.

Y. Karschner: Hallo Herr Kurzydlo, vielen Dank, dass Sie sich heute bereit erklärt haben, mit uns über die schwarzen Schafe in der Datenrettungsbrache zu sprechen. Zur ersten Frage: Wieso gibt es Ihrer Meinung nach so viele schwarze Schafe in der Branche?

Sebastian Kurzydlo: In jeder Branche gibt es schwarze Schafe, und die Datenrettungsbranche bildet hier keine Ausnahme. Es gibt meiner Meinung nach verschiedene Gründe, warum es in dieser Branche viele unseriöse Anbieter gibt:

1. Hohe Nachfrage und Sensibilität: Datenverlust kann für Unternehmen und Einzelpersonen verheerende Folgen haben, daher besteht eine hohe Nachfrage nach Datenrettungsdiensten. Diese Sensibilität kann dazu führen, dass einige Unternehmen versuchen, von der Verzweiflung der Kunden zu profitieren.

2. Technische Komplexität: Die Datenrettung erfordert oft hoch spezialisiertes Fachwissen und Technologie. Einige Unternehmen könnten versuchen, sich als Experten auszugeben, ohne die erforderliche Fachkenntnis oder Ausrüstung zu haben.

3. Mangelnde Transparenz: Kunden, die ihre Daten verloren haben, könnten in Panik geraten und möglicherweise nicht alle Details über ihre Daten oder die Ursache des Datenverlusts kennen. Einige wenige seriöse Unternehmen könnten diese Unwissenheit ausnutzen, um überhöhte Preise zu verlangen oder unnötige Dienstleistungen anzubieten.

4. Risiko des Missbrauchs von Daten: Datenrettungsunternehmen haben Zugang zu hochsensiblen Informationen, und es besteht das Risiko, dass diese missbraucht werden. Einige schwarze Schafe könnten versuchen, gestohlene Daten zu nutzen oder zu verkaufen.

5. Mangelnde Regulierung: In einigen Ländern gibt es möglicherweise keine oder nur wenige Regulierungen für die Datenrettungsbranche, was es für unseriöse Unternehmen vereinfacht, sich zu etablieren und zu operieren, ohne angemessenen Standards zu entsprechen.

Y. Karschner: Welche Kriterien sollte ein seriöser Anbieter Ihrer Meinung nach erfüllen?

Sebastian Kurzydlo: Um schwarze Schafe zu vermeiden, sollten Kunden bei der Auswahl eines Datenrettungsunternehmens auf die folgenden Dinge ihr Augenmerk legen:
1. Recherche: Suche online nach Datenrettungsunternehmen in deiner Nähe oder weltweit, abhängig von deinen Anforderungen. Überprüfe ihre Websites, um Informationen über ihre Dienstleistungen, Fachgebiete und Erfahrung zu erhalten.

2. Lesen von Bewertungen und Referenzen: Lies Bewertungen von Kunden auf unabhängigen Websites und Foren. Kundenbewertungen können einen Einblick in die Qualität der Dienstleistungen und den Kundenservice des Unternehmens bieten. Suche auch nach Referenzen oder Kundenfeedback auf der Website des Unternehmens.

3. Zertifizierungen und Mitgliedschaften: Überprüfe, ob das Unternehmen Zertifizierungen von anerkannten Organisationen wie der International Data Recovery Association (IDRA) oder der International Organization for Standardization (ISO) erhalten hat. Mitgliedschaften in Branchenverbänden können auch ein Indikator für Professionalität und Engagement sein.

4. Technische Fähigkeiten und Ausrüstung: Informiere dich über die technischen Fähigkeiten und die Ausrüstung des Unternehmens. Seriöse Datenrettungsunternehmen sollten über erfahrene Techniker verfügen und Zugang zu modernster Datenrettungstechnologie haben.

5. Kosten und Gebühren: Vergleiche die Preise verschiedener Anbieter, aber sei vorsichtig bei Angeboten, die zu gut erscheinen, um wahr zu sein. Achte darauf, dass alle Kosten und Gebühren im Voraus klar kommuniziert werden, damit es keine unangenehmen Überraschungen gibt.

6. Kundenservice und Beratung: Suche nach einem Unternehmen, das guten Kundenservice bietet und bereit ist, deine Fragen zu beantworten und dir bei der Auswahl der richtigen Dienstleistung zu helfen. Ein seriöses Unternehmen wird transparent sein und dir alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

Y. Karschner: Auf einen Punkt Ihrer Antwort würde ich gerne genauer eingehen: Was darf Datenrettung kosten? Und bei welchen Preisen sollten Verbraucher stutzig werden?

Sebastian Kurzydlo: Die Kosten für Datenrettung können stark variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter:

1. Art des Datenverlusts: Die Schwere und Komplexität des Datenverlusts beeinflussen oft die Kosten. Zum Beispiel kann eine einfache versehentliche Löschung weniger kosten als ein komplexer physischer Schaden an der Festplatte.

2. Umfang der Daten: Die Menge der zu rettenden Daten kann die Kosten beeinflussen. Größere Datenträger oder umfangreiche Datenmengen erfordern möglicherweise mehr Zeit und Ressourcen, was sich auf die Kosten auswirken kann.

3. Dringlichkeit: Wenn die Datenrettung dringend ist und sofortige Maßnahmen erforderlich sind, um Datenverlust zu minimieren, können die Kosten höher sein.

4. Art der Datenträger: Die Art des beschädigten Datenträgers kann die Kosten beeinflussen. Festplatten, SSDs, USB-Sticks, Speicherkarten usw. erfordern unterschiedliche Techniken und Ressourcen für die Datenrettung.

5. Erforderliche Technologien und Fähigkeiten: Die Kosten können auch von den erforderlichen Technologien, Fähigkeiten und Ausrüstungen abhängen, die für die Datenrettung erforderlich sind. Komplexere Datenrettungsverfahren erfordern möglicherweise spezialisierte Ausrüstungen und hoch qualifizierte Techniker, was sich auf die Kosten auswirken kann.

In Bezug auf konkrete Zahlen können die Kosten für Datenrettung von einigen Hundert bis zu mehreren Tausend Euro reichen, abhängig von den oben genannten Faktoren. Es ist wichtig, dass die Kosten im Voraus klar kommuniziert werden und keine versteckten Gebühren entstehen. Ein seriöses Datenrettungsunternehmen wird in der Regel eine kostenlose Diagnose anbieten und dir einen Kostenvoranschlag geben, bevor mit der eigentlichen Datenrettung begonnen wird. Vorsicht vor Festpreisangeboten.

Y. Karschner: Zum Abschluss noch eine Frage, die viele Leser interessiert: Wann sind Daten wirklich verloren?

Sebastian Kurzydlo: Selbstversuche am Datenträger: Oft versuchen Kunden, Datenverlustprobleme selbst zu lösen, indem sie am Datenträger herumbasteln. Dies kann den Schaden verschlimmern und die Erfolgsaussichten einer professionellen Datenrettung erheblich verringern. Defekte Smartphone-Komponenten: Bei Smartphones können verschiedene Komponenten wie der NAND-Speicher, die CPU oder der EPROM beschädigt werden, was zu einem Totalausfall führen kann. In solchen Fällen ist eine Datenrettung oft nicht möglich, insbesondere wenn ein Chip-off-Verfahren nicht durchführbar ist. Starke Beschädigung der Festplattenoberfläche: Wenn die Oberfläche einer Festplatte stark beschädigt ist, zum Beispiel durch physische Einwirkungen oder Kratzer, kann dies zu einem Verlust von Datenbereichen führen. In solchen Fällen kann eine erfolgreiche Datenrettung sehr schwierig oder sogar unmöglich sein. Es ist wichtig zu verstehen, dass Datenrettung keine Garantie ist und es Situationen gibt, in denen selbst die fortschrittlichsten Techniken und Technologien nicht helfen können. Um die besten Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung zu haben, ist es ratsam, im Falle eines Datenverlusts sofort professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und keine weiteren Maßnahmen am betroffenen Datenträger zu ergreifen. Ein seriöses Datenrettungsunternehmen wird eine gründliche Diagnose durchführen und dir ehrliche Einschätzungen über die Erfolgsaussichten der Datenrettung geben.

Y. Karschner: Vielen Dank für die ausführlichen Antworten, Herr Kurzydlo.

Sebastian Kurzydlo: Sehr gerne. Ich hoffe, ich konnte helfen! (prm)



Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Rengsdorf. Insgesamt 92 Mitglieder zählt die Genossenschaft, die im Jahre 2011 gegründet wurde. Fünf PV-Anlagen auf öffentlichen ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Neuer Geldautomat in Niederbieber stärkt regionale Bargeldversorgung

Neuwied. Der neue Geldautomat wurde nach einer Phase der vorübergehenden Schließung aufgrund von umfassenden Sicherheitsmaßnahmen ...

Empfang der Wirtschaft: Nicht lamentieren, sondern agieren

Kurtscheid. Peter Hack, der vor wenigen Tagen einen runden Geburtstag feierte, begrüßte über 400 Gäste. Regionalgeschäftsführerin ...

Weitere Artikel


Dritte Ausgabe der Horhausener Dart Open: Pfeile flogen für einen guten Zweck

Horhausen. Die Eröffnung des Charity-Events erfolgte durch den Verbandsgemeindebürgermeister Fred Jüngerich und den Horhausener ...

Windpark Höhn: Welches Potenzial bieten Windkraftanlagen im Wald für die Energiewende?

Höhn. Bei einem Besuch des Windparks in Höhn hatten 20 Teilnehmer dafür kompetente Ansprechpartner mit Anja Wissenbach von ...

Verkehrsunfall in Oberdreis: Motorradfahrer leicht verletzt

Oberdreis. Gegen 16.15 Uhr kam es in der Wilhelmstraße in Oberdreis zu dem Vorfall. Laut Angaben der Polizei fuhr der 63-Jährige ...

Leserbrief zu 75 Jahren Grundgesetz: "Nie wieder ist jetzt!"

Den Appell von Landrat Achim Hallerbach zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes finden Sie hier.

LESERBRIEF. "Landrat Achim ...

Ertüchtigung des Deiches bei Engers für 11,5 Millionen Euro abgeschlossen

Neuwied. Der rechtsrheinische Hochwasserschutzdeich westlich der Ortslage Neuwied-Engers ist ein wichtiger Bestandteil der ...

Fotowettbewerb für Vereine: "Familienkalender 2025" der Sparkasse Neuwied

Neuwied. "Das Vereinsleben hat einen besonders hohen Stellenwert in unserer Region, aber auch für unsere Sparkasse. Wir freuen ...

Werbung