Werbung

Pressemitteilung vom 20.05.2024    

Ortsgemeinde Vettelschoß ist wieder schuldenfrei

Nach der letzten Kommunalwahl 2019 startete Bürgermeister Heinrich Freidel und der frischgewählte Gemeinderat mit 5 Millionen Euro Schulden. Auflagen, Vorgaben und Anweisungen durch die Kommunalaufsicht waren die Folgen. Jetzt schreibt die Gemeinde wieder schwarze Zahlen und plant viele neue Projekte.

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Vettelschoß. Der Bürgermeister und der Gemeinderat machten sich unbeirrt an die Arbeit, um die Gemeindestruktur für Einwohner, Wirtschaft und Investoren attraktiv zu machen. Bebauungspläne für das Gewerbegebiet Streif, das Baugebiet in Oberwillscheid und das Baugebiet "Auf dem Altenhof" in Vettelschoß wurden im Rat intensiv beraten. Mancher Engpass wurde dabei durch Anforderungen von Verwaltung, Vorschriften und Gesetzen verursacht. Auch die Corona-Epidemie hat die Geschwindigkeit der notwendigen Entscheidungen nachteilig beeinflusst. Trotz all dieser Widrigkeiten wurden von der Gemeinde Vettelschoß unter tatkräftiger Mitwirkung von Bürgermeister und Gemeinderat wichtige Projekte angeschoben und verwirklicht.

Viele Projekte in Arbeit
Die Kinderbetreuungen in Kalenborn und Vettelschoß wurden erweitert, saniert und modernisiert. Für den Kindergarten in Kalenborn sind eine neue Mensa und Ruheräume geplant und beantragt. In der Vettelschosser Kindertagesstätte sorgt ein Koch für frische und gesunde Ernährung für bis zu 97 Kinder.

In der Planung sind aktuell nahezu 75 Bauplätze für junge Familien. Aber auch hier wurden die Aktivitäten des Bürgermeisters und des Gemeinderates durch juristische und verwaltungstechnische Vorgaben entscheidend verzögert. Fraktionsübergreifend wurde diese Situation im Gemeinderat im Sinne der Bürger konstruktiv neu geplant und verabschiedet. Die angepassten Projekte liegen momentan zur Prüfung und Begutachtung in der Verbandsgemeinde Linz und bei der Kreisverwaltung in Neuwied.

Durch die Ansiedlung von modernen und erfolgreichen Unternehmen konnten die Einnahmen aus der Gewerbesteuer für wichtige und nachhaltige Investitionen verwendet werden. LED-Leuchten im Streif-Gewerbegebiet, grunderneuerter Prallschutz in der Turnhalle, ein neuer Schwingboden in der Gymnastikhalle und hochwertige Schulmöbel in der Grundschule, konnten ohne neue Schulden realisiert werden. Die Digitalisierung der "Grundschule am Blauen See" ist auf gutem Wege. Die für die Schüler notwendigen digitalen Kompetenzen sollen auch zukünftig mit modernster Technik in der Ganztagsschule vermittelt werden.

Dass Vettelschoß als Wirtschaftsstandort von Bedeutung ist, zeigt sich daran, dass vom Gewerbegebiet "In der Farmersheck" nahezu 80 Prozent der Industriegrundstücke verkauft sind. Auch hier gibt und gab es manchen durch Vorschriften und Eingaben verursachten Engpass, der die Gewerbe- und Produktionsbetriebe beim Neubau behindert. Aber in den nächsten Jahren wird das Gewerbegebiet "In der Farmersheck" ein begehrter Standort für junge und erfolgreiche Handwerksbetriebe und Unternehmen sein.



Vettelschoß als Wirtschaftsstandort
Vettelschoß ist nicht nur lebenswert, sondern auch grundsolide in der Planung der Ausgaben im Finanzhaushalt. Corona, Vorschriften und Anweisungen haben Bürgermeister und Gemeinderat herausgefordert, aber wurden erfolgreich bewältigt. Erfolg ist das Maß der Zielerreichung. Und Vettelschoß hat es mit allen Verantwortlichen geschafft, von einem Schuldenhaushalt zu einem Haushalt mit schwarzen Zahlen zu kommen. Aktuell weist der Vettelschosser Jahresabschuss ein Plus von 5 Millionen Euro aus. Das ist ein Erfolg, von dem alle Bürger profitieren. Dies war nur zu realisieren, weil Bürgermeister, Beigeordnete und Gemeinderäte zielorientiert miteinander gearbeitet haben. (PM/red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


AKTUALISIERT: Malu Dreyer erklärt Rücktritt - Alexander Schweitzer wird Nachfolger

Mainz. Bei einer Pressekonferenz hat die Regierungschefin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), die Gründe für ihren überraschenden ...

Nach der Wahl: Stichwahlen im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Situation der anstehenden Stichwahlen sorgt für Spannung und eine zweite Wahlrunde in den betroffenen ...

SPD beeindruckt von blühendem Linz: Stadtrundgang im Zeichen des Naturschutzes

Linz. Uli Bieber, Vorsitzender des hiesigen SPD-Ortsvereins, begrüßte die Gäste mit den Worten: "Stadtentwicklung ist ein ...

Frauen Union im Kreis Neuwied lädt ein: Medikamentenknappheit - Was kann ich tun?

Neustadt. Erwin Rüddel, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags, wird ein allgemeinverständliches Referat über die ...

Startschuss für Briefwahlen in Neuwied: Ortsvorsteher-Stichwahlen am 23. Juni

Neuwied. In seiner Sitzung am Dienstagabend hat der Stadtwahlausschuss die amtlichen Ergebnisse der Ortsvorsteherwahlen in ...

Ergebnisse der Kommunalwahl 2024 in der Stadt Neuwied

Stadt Neuwied. Damit unsere Leser schnell die für sie relevanten Ergebnisse finden, haben wir die Ergebnisse folgendermaßen ...

Weitere Artikel


Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

DWD warnt vor unwetterartigem Gewitter und Starkregen im Westerwald

Region. Die Ursache für das anhaltende unbeständige Wetter mit wiederkehrender Unwettergefahr liegt in einem nahezu stationären, ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

Werbung