Werbung

Pressemitteilung vom 19.05.2024    

50.000 Euro für Schulprojekte: Sparkasse Neuwied verdoppelt Engagement in Schulen

Bereits seit vielen Jahren unterstützt und finanziert die Sparkasse Neuwied verschiedene Projekte zu den Themen Nachhaltigkeit, Medienkompetenz oder Finanzbildung in den Grund- und weiterführenden Schulen. Nun verdoppelt die Sparkasse Neuwied das Budget der Schulprojekte für das kommende Schuljahr auf insgesamt 50.000 Euro.

Vorstandsvorsitzender Thomas Paffenholz, Landrat Achim Hallerbach, Oberbürgermeister Jan Einig, Vorstandsmitglied Marc Sinkewitz (Foto: Anke Krumbach)

Kreis Neuwied. Gesellschaftliches und soziales Engagement ist in der Unternehmensphilosophie der Sparkasse Neuwied fest verankert. Viele Aktivitäten von Vereinen und Institutionen in Stadt und Kreis Neuwied werden durch Spenden und Sponsoring unterstützt und ermöglicht. In diesem Rahmen spielt das Thema Bildungsförderung und somit die Förderung der Schulen vor Ort eine große Rolle. Dies gilt insbesondere für einzelne Projekte, betrifft aber auch die Unterstützung der Lehrkräfte und Schüler im Schulalltag.

Im Schuljahr 23/24 haben bisher knapp 2.500 Schüler an 56 Schulen an dem Projektangebot der Sparkasse Neuwied teilgenommen. Das Budget dafür wird im kommenden Schuljahr nun auf insgesamt 50.000 Euro verdoppelt. Hintergrund für diese Maßnahme ist die fehlende Aufmerksamkeit für finanzielle Bildung im Alltag sowie auch an Schulen. Dabei ist ein Grundverständnis essenziell, um finanziell unabhängig zu sein, Überschuldung zu vermeiden oder auch für die Altersvorsorge.

"Die Sparkassen wurden mit dem Gedanken gegründet, allen Menschen wirtschaftliche Teilhabe und Zugang zum Finanzmarkt zu ermöglichen", erklärt Vorstandsvorsitzender Thomas Paffenholz. Diese Aufgabe habe sich bis heute nicht verändert, der Grund, warum das nötig sei, jedoch schon. Denn das Thema finanzielle Bildung käme oft viel zu kurz. Hier frühzeitig und zentral in den Schulen anzusetzen, sei sinnvoll. Mit dem Bildungsangebot, der Sparkasse Neuwied, soll ein stärkeres Bewusstsein für Finanzthemen geschaffen werden. Dabei werde darauf geachtet, das Angebot möglichst niederschwellig zu gestalten und es gäbe eine Kooperation mit unabhängigen Pädagogen aus der Region, betont Paffenholz.



Auch Oberbürgermeister Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach freuen sich über das erweiterte Angebot der Sparkasse Neuwied: "Als nicht nur ortsansässiges Finanzunternehmen, sondern auch als Teil der kommunalen Selbstverwaltung unterstreicht unsere Sparkasse stets ihre wichtige Rolle für die Gesellschaft im Kreis Neuwied. Wir möchten alle Lehrer ermutigen, regen Gebrauch von dem willkommenen Extra-Angebot der Sparkasse zu machen."

Die Sparkasse Neuwied nimmt zeitnah Kontakt mit den Schulen auf, um das Seminarprogramm zu kommunizieren. Ab dann können die Termine für das Schuljahr 2024/2025 gebucht werden. Alle Informationen rund um den "SchulService" gibt es auf der Webseite der Sparkasse Neuwied. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Rengsdorf. Insgesamt 92 Mitglieder zählt die Genossenschaft, die im Jahre 2011 gegründet wurde. Fünf PV-Anlagen auf öffentlichen ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Neuer Geldautomat in Niederbieber stärkt regionale Bargeldversorgung

Neuwied. Der neue Geldautomat wurde nach einer Phase der vorübergehenden Schließung aufgrund von umfassenden Sicherheitsmaßnahmen ...

Empfang der Wirtschaft: Nicht lamentieren, sondern agieren

Kurtscheid. Peter Hack, der vor wenigen Tagen einen runden Geburtstag feierte, begrüßte über 400 Gäste. Regionalgeschäftsführerin ...

Weitere Artikel


Sachbeschädigung in Bruchhausen: Straßenschilder und Bushaltestelle mit Hakenkreuzen besprüht

Bruchhausen. Die Polizei berichtet von einem Fall von Sachbeschädigung, der in der Nacht von Samstag (18. Mai) auf Sonntag ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Teure Taxifahrt ohne Bezahlung in Bad Hönningen: Polizei leitet Ermittlungen ein

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag des 18. Mai, gegen 18.00 Uhr, wurde durch einen Taxifahrer aus Bad Hönningen eine Beförderungserschleichung ...

Martinus Gymnasium Linz zeigt Solidarität mit dem Fairen Handel: Spende von 1.750 Euro überreicht

Linz am Rhein. Alle Schüler des MGLs, die im Juli letzten Jahres (2023) am Sponsorenlauf durch die Stadt Linz teilgenommen ...

Verkehrsunfall bei Urbach forderte sechs leicht verletzte Personen

Urbach. Der Fahrzeugführer eines Seat beabsichtigte nach links abzubiegen, was die nachfolgende Fahrerin eines Opels zu spät ...

Werbung