Werbung

Pressemitteilung vom 28.04.2024    

Kreisfeuerwehrverband Neuwied kam zur Delegiertenversammlung zusammen

Von Wolfgang Tischler

Im Bürgerhaus von Torney trafen sich am Freitagabend, dem 26. April die Delegierten zu ihrer turnusgemäßen Versammlung. Auf der Tagesordnung standen 14 Punkte, die es abzuarbeiten galt.

Von links: Ralf Seemann, Bernd Dillbahner, Andreas Schmidt, Matthias Lemgen, Marcel Hof, Martin Heumann, Sandra Schopp, Knut Walldorf, Andreas Buhr, Holger Kurz und Armin Bierbrauer. Foto: Kreisfeuerwehrverband/ Wolfgang Tischler

Neuwied. Der stellvertretende Vorsitzende Marcel Hof führte durch den Abend. Er musste den Vorsitzenden Walter Eudenbach, der aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort sein konnte, vertreten. In die Begrüßung der anwesenden Kameradinnen und Kameraden schloss er die Ehrengäste, darunter Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes und der Nachbarkreise Altenkirchen und Westerwald, ein. Marcel Hof konnte die Beschlussfähigkeit der Versammlung feststellen. Als erstes gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute den verstorbenen Kameradinnen und Kameraden.

Für die Stadt Neuwied war der Erste Beigeordnete Ralf Seemann zur Versammlung gekommen. In seinem Grußwort sprach er den Anwesenden seinen Dank, in den er den Dank der Verwaltung und der Bevölkerung einschloss, aus. Es sei nicht selbstverständlich, Tag und Nacht bereit zu sein, sich für die Hilfe in Not geratener Mitmenschen einzusetzen. Wenn der Alarm kommt, heißt es aufzuspringen, alles stehen und liegenzulassen und zum Feuerwehrhaus zu eilen. Für die Angehörigen sei dies oft nicht angenehm, denn die gemeinsamen Aktivitäten werden jäh unterbrochen. Insofern schloss Seemann auch die Angehörigen in seinen Dank ein. Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Holger Kurz betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Verbandes, der die Interessen der Wehren nach außen vertritt und vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel Seminare ausübt.

Geschäftsführer Armin Bierbrauer stellte im Anschluss die Aktivitäten der abgelaufenen zwei Jahre vor. Dem Verband gehören aktuell 1.760 aktive Mitglieder, neun Fördervereine und eine Einzelperson an. Der Kassenbericht von Knut Walldorf gab einen Einblick über die Einnahmen und Ausgaben. Die Kassenprüfer bescheinigten eine sehr gute und übersichtliche Buchhaltung. Somit stand einer Entlastung des Vorstandes nichts im Wege. Sie erfolgte einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen.



Der stellvertretende Vorsitzende Marcel Hof stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Die Versammlung schlug den bisherigen Kassenverwalter Knut Walldorf für dieses Amt vor. Für seine vakante Stelle wurde Sandra Schopp vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Als neue Kassenprüfer wurden Andreas Buhr und Florian Polifka gewählt. Der für die nächsten beiden Jahre vorgelegte, ausgeglichene Haushaltsplan fand ebenso die Zustimmung der Versammlung.

Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Lemgen trug die Haushaltspläne des Kreisjugendfeuerwehrverbandes vor, die einstimmige Zustimmung fanden. Er berichtete von dem 40-jährigen Jubiläum und dem Zeltlager in Thalhausen. 236 Mitglieder sind derzeit in der Jugendfeuerwehr des Kreises aktiv. Pro Jahr wechseln zwischen 20 und 25 Jugendliche in den aktiven Dienst. Die Betreuer und Helfer leisteten im abgelaufenen Zeitraum 3.325 Stunden im Dienst der Jugendfeuerwehr. Lemgen kündigte an, dass er für eine Wiederwahl im Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen werde.

Ehrungen:
Andreas Buhr wurde mit der Ehrennadel des Kreisverbandes ausgezeichnet. Martin Heumann und Matthias Lemgen erhielten vom Landesverband die Ehrennadel in Silber. woti



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Schnelle Feuerwehr-Intervention verhindert Tragödie in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitag (21. Juni) wurde die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach zu einem Beherbergungsbetrieb ...

Neue Waldschaukel am Westerwaldsteig in Roßbach: Einladender Hingucker für Wanderer und Gleitschirmflieger

Roßbach. Die neue Waldschaukel, die sich auf dem bekannten Westerwaldsteig befindet, ist nicht nur ein attraktiver Anblick ...

40-Jähriger Mann nach mehreren Straftaten in Linz festgenommen

Bad Hönningen/Linz am Rhein. Am Abend des 20. Juni 2024 sorgte ein 40-jähriger Mann für Aufregung in der Polizeidirektion ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Roadpol Kontrollwoche "Alcohol & Drugs": Polizei warnt vor der Gefahr durch Drogen und Alkohol

Rüscheid. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein hat am Donnerstagnachmittag in Rüscheid im Rahmen der Roadpol Kontrollwoche ...

Weitere Artikel


Waldlehrpfad Oberbieber instand gesetzt - HVO plant Wanderung am 1. Mai

Neuwied-Oberbieber. Die Arbeiten fanden in Koordination mit Nicole Mehlbreuer vom HVO statt. Schweres Gerät und viele Erdarbeiten ...

Einladung Vortrag: Nachhaltige Lebensmittel - Regional und Fair

Neustadt. Trautmann stellt seine Arbeit als Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung vor und geht dabei unter anderem auf ...

Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz feiert 75-jähriges Bestehen

Koblenz. "Seit 75 Jahren steht der LBM für sichere Straßen und attraktive Verkehrssysteme in Rheinland-Pfalz", so Verkehrsministerin ...

Nötigung im Straßenverkehr: Porschefahrer bremst Fordfahrerin in Vettelschoß aus

Vettelschoß. Die betroffene Frau war mit ihrem weißen Ford B-Max auf der Michaelstraße in Vettelschoß unterwegs, als sie ...

Verkehrsunfall in Vettelschoß: Motorradfahrer nach Kollision mit Pkw verletzt

Vettelschoß. Auf dem Ober-Willscheider Weg in Vettelschoß kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer. ...

Buchtipp zur Europameisterschaft: "Wirtschaftsmacht Fußball"

Dierdorf/München. Im Prolog steht der Goldjunge Diego Armando Maradona als Beispiel für den Klassenkampf, der in England ...

Werbung