Werbung

Pressemitteilung vom 25.04.2024    

72-Stunden-Aktionen in Kreis Neuwied: Jugendliche verändern die Welt in drei Tagen

Vom 18. bis 21. April fand das Sozialprojekt "72-Stunden-Aktion" statt, bei dem rund 100.000 Jugendliche aus ganz Deutschland ihre Zeit und Energie in soziale Projekte steckten. Auch im Kreis Neuwied waren viele junge Menschen aktiv und setzten beeindruckende Initiativen um.

Jugendliche aus der Messdienerleiterrunde engagieren sich bei der 72-Stunden-Aktion
(Fotos: Pfarrer Andreas Burg)

Kreis Neuwied. Die bundesweite Aktion, organisiert vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seinen Verbänden, zog tausende Jugendgruppen an, die sich in den 72 Stunden zwischen dem 18. und 21. April dafür einsetzten, die Welt ein Stück besser zu machen. Unterstützt wurde das Projekt von Hauptförderern wie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Deutschen Bischofskonferenz, dem Bischöflichen Hilfswerk Misereor und dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken.

Im Kreis Neuwied waren zahlreiche Gruppen unter dem Motto "72 Stunden - Uns schickt der Himmel" aktiv. Darunter befanden sich die Pfadfinder aus Oberbieber und die Messdiener aus Waldbreitbach, Niederbreitbach und Kurtscheid.

Begegnungstag der Pfadfinder
Trotz widriger Wetterbedingungen mit Winter-Temperaturen und Platzregen leisteten die Pfadfinder vom Stamm St. Bonifatius in Oberbieber einen bemerkenswerten Beitrag zur Aktion. Sie organisierten einen "Begegnungs-Tag" auf dem Schulhof der Grundschule, zu dem rund 200 Gäste und Besucher kamen. In genau 72 Stunden planten, entwickelten und vollendeten sie das Projekt, wobei sie selbst Unterstützung einwarben. Obwohl das Wetter nicht mitspielte, nutzten viele Familien die besondere Gelegenheit, ebenso wie Vertreter der lokalen Politik und der Stadtverwaltung. "Offenbar haben wir einen echten Bedarf bedient", waren die Pfadfinder überrascht über den großen Erfolg ihres Projektes.



Waldprojekt der Pfarreiengemeinschaft
Ebenso engagierten sich rund 20 Jugendliche aus der Pfarreiengemeinschaft Waldbreitbach-Niederbreitbach-Kurtscheid mit der Umsetzung eines naturbezogenen Projekts im Wald zwischen Waldbreitbach und dem Kloster der Franziskanerinnen. Trotz schlechten Wetters arbeiteten sie fast zehn Stunden im Wald und setzten kleine Weißtannen um, bauten eine Sitzgruppe und legten einen Wander- und Krippenweg an. "Wir setzen uns gerne für die Gemeinde ein und es macht Spaß, mit seinen Kumpels so etwas zu erleben", sagte der 15-jährige Teilnehmer Marian Wilbert. Auch hier waren die jungen Leute für die erfolgreiche Organisation des Projekts verantwortlich und erhielten Unterstützung von lokalen Unternehmen und der Gemeinde. (PMs/red)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendliche aus Windeck vermisst: Öffentlichkeitsfahndung nach 14- und 16-Jährigen

Windeck. Es sind keine Anlaufadressen bekannt, an die sie sich gewendet haben könnten. Inzwischen hat die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ...

Schnelle Feuerwehr-Intervention verhindert Tragödie in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitag (21. Juni) wurde die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach zu einem Beherbergungsbetrieb ...

Neue Waldschaukel am Westerwaldsteig in Roßbach: Einladender Hingucker für Wanderer und Gleitschirmflieger

Roßbach. Die neue Waldschaukel, die sich auf dem bekannten Westerwaldsteig befindet, ist nicht nur ein attraktiver Anblick ...

40-Jähriger Mann nach mehreren Straftaten in Linz festgenommen

Bad Hönningen/Linz am Rhein. Am Abend des 20. Juni 2024 sorgte ein 40-jähriger Mann für Aufregung in der Polizeidirektion ...

Landesweite Streiks im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz fortgesetzt

Region. Am gestrigen Donnerstag (20. Juni) lief das von ver.di gesetzte Ultimatum an die Vereinigung der Arbeitgeberverbände ...

Roadpol Kontrollwoche "Alcohol & Drugs": Polizei warnt vor der Gefahr durch Drogen und Alkohol

Rüscheid. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein hat am Donnerstagnachmittag in Rüscheid im Rahmen der Roadpol Kontrollwoche ...

Weitere Artikel


MdB Sandra Weeser (FDP) wird stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss

Die Bundestagsabgeordnete aus Rheinland-Pfalz, Sandra Weeser, wird zukünftig als stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss ...

Unbekannte brechen in Garten- und Futtermittelmarkt in Puderbach ein und entwenden Bargeld

Puderbach. Laut Bericht der Polizeidirektion Neuwied/Rhein fand der Einbruch in der Straße "Auf der Held" statt. Unbekannte ...

Jugendlicher Pkw-Fahrer verursacht in Rheinbrohl Chaosnacht - vier Fahrzeuge erheblich beschädigt

Rheinbrohl. Ein jugendlicher Autofahrer hat in der Nacht auf Donnerstag in Rheinbrohl für erheblichen Schaden gesorgt. Nach ...

Walk and Talk in Dierdorf: Dialog, Natur und Gemeinschaft trotzen dem Regenwetter

Dierdorf. Die Bürger von Dierdorf ließen sich durch das regnerische Wetter nicht abschrecken, um am "Walk and Talk" teilzunehmen. ...

Großangelegte Razzia bei mutmaßlichen Drogenhändlern - Sieben Beschuldigte, eine Festnahme

Neuwied/Rheinbrohl. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei Köln bekannt gaben, wurden in einem von der Staatsanwaltschaft geführten ...

Geldautomatensprengungen in Montabaur, Andernach und Köln: 20-Jähriger dringend tatverdächtig

Region. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Köln führen nach mehreren Geldautomatensprengungen umfangreiche Ermittlungen ...

Werbung