Werbung

Wirtschaft | Hachenburg | Anzeige


Nachricht vom 23.04.2024    

Sei 10 Jahren ein Erfolg: Westerwald-Brauerei feiert ausgiebig das Comeback des Gründerbiers Westerwald-Bräu

Sehr süffig und schön vollmundig. Bis heute ist das Gründerbier Westerwald-Bräu umsatzstark und erfolgreich. Das zehnjährige Comeback von Westerwald-Bräu feiert die Westerwald-Brauerei jetzt mit der Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW".

Jubiläen müssen gefeiert werden (Foto: Westerwald-Brauerei, Hachenburg)

Hachenburg. Was sind schon zehn Jahre im Vergleich zu einer nunmehr 163-jährigen Brauereitradition? "Nicht viel", sagt der Unwissende. "Exakt 6,135 Prozent", hingegen der Mathematiker. Die Westerwald-Brauerei ist auf beide Jahreszahlen sehr stolz. Auf die 163 Jahre, da die Wurzeln der Familienbrauerei in nunmehr fünfter Generation bis ins Jahr 1861 zurückreichen. Auf die zehn Jahre, da die Westerwald-Brauerei 2014 ein Bier wieder auf den Markt brachte, so wie es hier in der Region schon zur Gründerzeit der Brauerei getrunken wurde: Westerwald-Bräu.

Identifikationsanker für die Region
2014 mit einer großen Kundenveranstaltung auf den Markt gebracht, hat sich Westerwald-Bräu heute nach Hachenburger Pils zum Marktführer in der Region entwickelt. Großen Anteil daran hat sein anerkannt süffiger und kräftiger Geschmack, für den die Westerwald-Brauerei schon Dutzende internationale Preise gewonnen hat. Aber auch sein Charakter trägt zum anhaltenden Erfolg von Westerwald-Bräu bis heute bei. "Westerwald-Bräu ist ein Botschafter für die Region. Touristen sehen den Schriftzug auf dem Westerwald Bräu-Glas in der guten Gastronomie und erzählen in der Heimat davon. Und im fünf Liter Partyfass kommt Westerwald-Bräu als Geschenk überall gut an", ist sich Benny Walkenbach, Vertriebsleiter Gastronomie & Handel bei Hachenburger, sicher.

Westerwald-Bräu ist im gesamten Westerwald beliebt
Dafür spricht auch die Vertriebsstatistik der Westerwald-Brauerei. Während in Hachenburg und den umliegenden Ortschaften vor allem Hachenburger Pils getrunken wird, erfreut sich Westerwald-Bräu gerade im weiteren Umland und an den Rändern des Westerwalds bei Jung und Alt größter Beliebtheit. "Das zeigt, dass sich die Menschen stark mit Westerwald-Bräu als Heimatbier für den Westerwald identifizieren", so Walkenbach.



Diese Verbundenheit stellt die Westerwald-Brauerei mit der Aktion "Westerwaldliebe- We ♥ WW" jetzt zum Jubiläum von Westerwald-Bräu besonders heraus und bringt die beliebten Kronkorken mit Wäller Ortsnamen zurück.

Kronkorken-Aktion: Jeder Ort ab 50 Einwohnern ist dabei
Ab sofort zieren die Kronkorken mit Sonderaufdruck wieder die Westerwald-Bräu-Flaschen. Jede Ortschaft aus dem Westerwald mit mindestens 50 Einwohnern ist dabei. Nicht nur auf den Flaschen, auch mit Plakaten in Form von XXL-Kronkorken feiert die Westerwald-Brauerei das zehnjährige Jubiläum von Westerwald-Bräu. Die hängen im Rahmen der Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW" in gut sortierten Getränkemärkten der Region und weisen den Weg zum Traditionsbier. Auf die Aktion "Westerwaldliebe - We ♥ WW" lässt die Westerwald-Brauerei im Jahresverlauf weitere kleinere Events folgen, um das zehnjährige Comeback von Westerwald-Bräu gebührend zu feiern. Auch beim "Tag der offensten Brauerei" am Sonntag, 22. September 2024, wird Westerwald-Bräu entsprechend gewürdigt. Details dazu verrät die Westerwald-Brauerei aber noch nicht. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wirtschaft  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


"Treffpunkt Wissen" regiert schnell auf KeepLocal-Insolvenz

Wissen/Betzdorf/Region. Kürzlich berichteten "Die Kuriere" zum Insolvenzantrag des Gutscheinabieters KeepLocal GmbH hier. ...

Hausverkauf ohne Makler - na klar!

Altenkirchen. So begab sich Otto Meier in das Abenteuer Hausverkauf und fertigte einen Verkaufstext für das Objekt. Für die ...

Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

"Fachkraft Inklusiv": Unternehmen Informieren sich in Neuwied über Inklusion

Neuwied. Obwohl ein Fachkräftemangel besteht, haben diese es trotz hoher fachlicher Qualifikation nicht immer leicht, auf ...

Sparkasse Neuwied: Einsatz für die Gemeinschaft - 25 Mitarbeiter unterstützen lokale Projekte

Neuwied. Der Helfertag der Sparkasse Neuwied fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt und kann eine erfolgreiche Bilanz ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

Weitere Artikel


FWG Puderbach wählt Vorstand und stellt Kandidat für den Ortsbürgermeister auf

Puderbach. Durch die Aufnahme von zehn neuen Mitgliedern an diesem Abend wurde die FWG stark verjüngt und vertritt damit ...

Tarifstreik im privaten Omnibusgewerbe - kommt nun Bewegung in den Dauerkonflikt?

Mainz/Region. Mehr 1000 demonstrierende Busfahrer, Werkstattmitarbeiter sowie Verwaltungsangestellte standen vor dem rheinland-pfälzischen ...

Wettbewerb "SUCCESS 2024" startet - Einzelprämien bis zu 15.000 Euro

Mainz. Besonders zukunftsweisende Ideen und innovative Produkte werden am 8. Oktober im feierlichen Rahmen mit Einzelprämien ...

Unbekannter hob mit gestohlener Bankkarte Geld ab: Wer kennt diesen Mann?

Bad Honnef. Am 8. September 2023 hob ein unbekannter Mann in Bad Honnef mit einer gestohlenen Bankkarte Bargeld von einem ...

Neuwieder "AusbildungsmessePlus" geht in die dritte Runde

Kreis Neuwied. Von den Baustellen in der Stadt Neuwied lässt sich die Fachkräfteallianz Neuwied nicht aufhalten. Auch in ...

Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall in Unkel verletzt

Unkel. Am Montag (22. April), gegen 10 Uhr, kam es zu einem Zwischenfall in Unkel. Eine Fahrradfahrerin stürzte, während ...

Werbung