Werbung

Pressemitteilung vom 22.04.2024    

Schützengilde Raubach feiert 19 Kreismeistertitel auf dem Kreisabend in Rott-Wied

Kürzlich fand der traditionelle Kreisabend des Schützenkreises 112 in Rott-Wied statt, mit Ehrung der Kreismeister aller Disziplinen und der Kreiskönige. Die Raubacher Schützen konnten sich noch einmal über zahlreiche Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft 2024 freuen.

(Foto: Kathrin Lehniger)

Raubach. Traditionell lädt der Kreisvorstand alle Schützen des Kreises einmal im Jahr zum Saisonabschluss auf Kreisebene ein. Dabei werden die neuen Kreismeister sowie der neue Kreiskönig geehrte und die Pokale an die siegreichen Mannschaften vergeben. Am 13. April war es dann auch wieder so weit, und der Kreisabend fand mit großer Raubacher Beteiligung bei unseren Freunden des SSV Rott-Wied statt.

Die Raubacher Abordnung war mit Abstand die stattlichste auf dem Kreisabend 2024 - schließlich gab ja auch ordentlich was zu feiern für die SGi. Nicht weniger als 19 Kreismeister-Titel, neun Vize-Kreismeister und neun dritte Plätze bei den Kreismeisterschaften konnten die Schützen erringen. Da ließen es sich die siegreichen Schützen und zahlreiche uniformierte Vertreter des Vereins nicht nehmen, die Urkunden und Pokale aus den Händen des Kreissportleiters Karlheinz Weltner persönlich entgegenzunehmen.

Ganz besonders zu erwähnen ist die Jugendabteilung, die bei der allerersten Teilnahme ihrer Schützinnen gleich mit allen drei Teilnehmerinnen den jeweiligen Kreismeisterinnen-Titel einfahren konnte. Selbstverständlich war unser Schützen-Nachwuchs auch bei der Ehrung persönlich zugegen und freute sich mit unserer Abordnung noch einmal riesig über diesen Erfolg. Viele weitere erfolgreiche SGi-Schützen konnten ihre Urkunden ebenfalls in Rott persönlich entgegennehmen. Wer aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, wird die Urkunde nachträglich überreicht bekommen.



Neben den Kreismeistern wurde auch der neue Kreiskönig geehrt. Dieses Jahr ging der Titel an Guido Dümmel von der SSG Honnefeld. Der amtierende König Sascha Vohl konnte sich auf Platz vier behaupten. Nach der kleinen Runde und Stärkung der Ehrenden und Geehrten konnte auch der Kreisjugend-König geehrt werden: Jugendprinz Tyler Romich konnte als Sechstplatzierter ebenfalls an der Ehrung teilnehmen.

Nach dem offiziellen Teil feierten die Schützen ihre Sieger und Könige der Saison 2024 und freuen sich nun auf die weitere SportSaison mit den Höhepunkten Landesverbandsmeisterschaft und Deutscher Meisterschaft in den jeweiligen Disziplinen.




Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Waldbreitbacher läuft in Belfast seinen 200. Marathon und hört noch nicht auf

Waldbreitbach. "Ich habe eine ausgeprägte Allergie gegen Läufe ab 30 Kilometer Länge". Mit dieser Aussage überrascht Wolfgang ...

Nachhaltigkeit im Fokus: SPD Neuwied trifft Verein "ReThink" für ökologischen Wandel

Neuwied. Der Verein "ReThink" aus Heimbach-Weis widmet sich der Förderung nachhaltiger Lebensweisen. Dieser Leitgedanke steht ...

Leichtathletik: Rhein-Wied-Nachwuchs gewinnt in Wittlich 57 Medaillen

Neuwied/Wittlich. U20:
Wer die Jahrgänge der Rhein-Wieder Talente kennt, der mag denken, es wäre in Wittlich um die Altersklasse ...

Rhein-Wied-Athleten zeigen auch international Top-Leistungen

Neuwied. Bei den Bay League Championships setzte Levine mit den Plätzen zwei über 100 Meter in persönlicher Bestzeit von ...

Ausbildungsorchester der Blocker Musikanten begeistert sein Publikum restlos

Neuwied. Das war kein Kindergeburtstag, das war der Startschuss für die nächste Generation von Musikbegeisterten, die ihren ...

Nachtfalter im Scheinwerferlicht: Entdeckungsreise im Buchholzer Moor

Buchholz. Wer kennt sie nicht - Weinschwärmer, Brombeerspinner, Nachtschwalbenschwanz, Kiefernspinner, Brauner Bär, Haseleule ...

Weitere Artikel


Hobby ohne Grenzen: Der Amateurfunk fasziniert seine Fans

Bad Honnef. Rauschen, Knacken, zwischendurch Gesprächsfetzen: Laien fällt es mitunter schwer, Funkgespräche zu verstehen. ...

"Mach bei uns mit!": Gründating mit Dierdorfer Bürgern

Dierdorf. Zum Beispiel eine Erneuerung des Kinderspielplatzes am Eulenturm, eine Erweiterung des gut genutzten Mehrgenerationenplatzes, ...

SPD nominiert Sven Lefkowitz für Orstvorsteherwahl in Neuwied-Heddesdorf

Neuwied-Heddesdorf. Nachdem diese Initiative der Oppositionsparteien im Neuwieder Stadtrat erfolgreich war, gab es in Heddesdorf ...

Drehorgelfest 2024: In Linz wird wieder gekurbelt und gedreht

Linz am Rhein. Unterschiedliche Drehorgelspieler aus Deutschland, Österreich, Norwegen und der Schweiz versetzen am 9., 11. ...

Aus Zwei mach Vier: Paka-Familie im Zoo Neuwied wächst und gedeiht

Neuwied. "Nachwuchs im Zoo ist immer schön", findet Alexandra Japes, "besonders freuen wir uns aber natürlich, wenn dieser ...

Qualitativ und quantitativ top: LG Rhein-Wied bei Langstaffel-Meisterschaft erfolgreich

Region. Die Rhein-Wieder strahlten mit ihren guten Ergebnissen mit der Sonne um die Wette. Elf Medaillen in der Rheinland-Pfalz- ...

Werbung