Werbung

Pressemitteilung vom 21.04.2024    

Neustädter Abenteurer starten Charity Tour für "Kinder in Not"

Berthold Wirtgen und Hans-Peter Meffert aus Neustadt (Wied) haben während der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal eine wichtige Lektion gelernt: In schwierigen Zeiten ist Zusammenhalt unersetzlich. Aus dieser Erfahrung heraus haben sie beschlossen, nicht nur im Katastrophenfall zu helfen, sondern auch langfristig Gutes zu tun. Mit ihrer Leidenschaft fürs Motorradfahren wollen sie nun Kindern in Not eine bessere Zukunft ermöglichen.

Berthold Wirtgen und Hans-Peter Meffert im Gespräch mit Sabine Dittrich und Gerd Weißenfels vom Vorstand von "Kinder in Not", über die Details ihrer bevorstehenden Charity-Tour. (Foto: Claudia Kirschbaum)

Neustadt (Wied). "Unsere Leidenschaft gilt dem Motorradfahren, welches uns eine einzigartige Freiheit schenkt. Doch wir möchten gerne über das bloße Erkunden von Straßen, Landschaften und Begegnungen mit Menschen hinausgehen. Wir möchten mit dieser Leidenschaft Positives bewirken und anderen helfen", erklären Wirtgen und Meffert.

Die beiden Abenteurer planen eine Charity Tour, bei der sie rund 25.000 Kilometer pro Motorrad zurücklegen werden. Für jeden dieser Kilometer streben sie eine Spende von einem Euro an, mit dem Ziel, insgesamt 50.000 Euro zu sammeln. Diese gesamte Summe soll der Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. zur Verfügung gestellt werden.

Von Linz am Rhin nach Indien
Wirtgen und Meffert haben die Aktionsgruppe "Kinder in Not" e.V. in Rahms besucht, um dort die konkreten Tourenpläne zu besprechen. Die Charity Tour mit dem Namen "Rhein2Ganges" startet am Mittwoch, 1. Mai, um 10 Uhr in Linz am Rhein. Von dort aus führt die Route zunächst zur Quelle des Rheins und dann weiter zur Quelle des Ganges.
Die Reise führt durch mehrere Länder, darunter Deutschland, Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien Herzegowina, Montenegro, Albanien, Serbien, Mazedonien, Griechenland, Türkei, Georgien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, China, Pakistan, Indien und Nepal. Gerd Weißenfels, Vorstandsmitglied der Aktionsgruppe "Kinder in Not", wird die beiden Abenteurer bis nach Kroatien begleiten.



"Unser Ziel ist es, nicht nur ein spannendes Abenteuer zu erleben, sondern auch einen positiven Beitrag für Kinder in Not zu leisten. Wir hoffen auf die Unterstützung vieler Menschen, um unser Ziel zu erreichen und Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen", betont Meffert.

Die Motorradfahrer freuen sich über jede Unterstützung auf ihrer Reise und laden alle Interessierten ein, sie auf der Website "Rhein2Ganges" zu begleiten und zu spenden. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Alleinunfall auf Landesstraße L 256 bei Dattenberg: Keine Verletzten

Dattenberg. Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 16 Uhr am Freitagnachmittag zu dem Vorfall. Der Fahrer des beteiligten ...

Fahrzeug kollidiert mit geparkten Autos in Bad Hönningen: Drei Fahrzeuge beschädigt

Bad Hönningen. Die Polizei berichtete, dass es in der Straße "Am Höms" in Bad Hönningen zu einem Verkehrsunfall am Freitagabend ...

St. Katharinen: Gestohlener Roller nach neun Jahren wieder aufgetaucht

St. Katharinen. Die Polizei wurde am Freitagnachmittag über den Fund eines stark verschmutzten und offensichtlich im Schlamm ...

Neuwieder Pfingstkirmes mit vielen Attraktionen erwartet Besucheransturm

Neuwied. Bereits am Eröffnungsfreitag probierten Kirmesfreunde die Großfahrgeschäfte aus. Dafür stand genügend rasante Technik ...

Funken Rot-Weiss Neuwied haben zweimal Grund zum Feiern

Neuwied. Da das neue Vereinsheim in der Allensteiner Straße 22 (Industriegebiet) gerade fertig geworden ist, laden die Funken ...

Weitere Artikel


Kunstausstellung "NEXUS V" in der Sayner Hütte

Bendorf. Jede Ausstellung hatte bisher ihre eigene Thematik und was vor über 20 Jahren begann, entwickelte rasch eine inspirierende ...

Rollenklischees überwinden - Bundesagentur für Arbeit beteiligt sich am Girls'Day und Boys'Day

Region. Daniel Terzenbach, Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), betont: "Junge Menschen sollten ihre Berufswahl unabhängig ...

Wald erleben, Kraft tanken, in Austausch gehen: Wochenende für trauernde Familien

Neuwied/Koblenz. Unter der Begleitung von ausgebildeten Trauerbegleitern haben sie die Gelegenheit, Impulse für ihren eigenen ...

Buchtipp: "Loreley – Die Frau am Fluss" von Susanne Popp

Dierdorf/Frankfurt am Main. 1801 legt eine engelgleiche Sterbende beim Pfarrer von Bacharach die Beichte ab. Weiter geht ...

BenefitZ e.V. unterstützt Kinderhospiz Koblenz mit zweiter Spende für Roboter-Projekt

Neuwied/Koblenz. Es ist bereits das zweite Mal, dass der Kinder- und Jugendhospiz in Koblenz eine Spende vom Verein Benefiz ...

Diebstähle in Dattenberg und Kasbach-Ohlenberg: Polizei Linz bittet um Zeugenhinweise

Dattenberg/Kasbach-Ohlenberg. Zwischen Mittwoch und Freitag (10. April bis 19. April) kam es zu einem Diebstahl in Dattenberg ...

Werbung