Werbung

Pressemitteilung vom 21.04.2024    

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Zwischen April und Mai steht der Westerwald ganz im Zeichen des Rindfleisches. Mit den sogenannten "Beef Wochen" möchte die Region Verbraucher sowie Gastronomie für die Qualität und Vielfalt heimischer Produkte sensibilisieren.

Auch Schäffes Hoflädchen auf dem Hof Schmitz in Hargarten ist Anlaufstelle auf der Höfe-Rund-Wandertour mit Rindfleischverkostung am 11. Mai. Vorab ließen sich (v.l.) Jörg Hohenadl (WFG Landkreis Neuwied und Projektleiter Naturgenuss), die Geschäftsführerin des Naturpark Rhein-Westerwald Irmgard Schröer und Landrat Achim Hallerbach von Landwirtin und Naturgenuss Partnerin Dorothee Schmitz (2.v.r.) Einblicke geben. (Foto: Thomas Herschbach)

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. So werden Interessierte eingeladen, bei Produzenten und Gastgebern in der Region vorbeizuschauen und sich über die Vorzüge regionalen Rindfleisches zu informieren.

Im Westerwald sind Namen wie Limousin, Charolais, Black Angus, Galloway oder schottisches Hochlandrind nicht nur bekannt, sondern stehen für hochwertige Fleischrinderrassen, die direkt von den Höfen in der Region vermarktet werden. Der Westerwald bietet ideales Weideland für diese Rinder, die hier oft in Bio-Qualität aufgezogen werden und damit einen Garant für exzellenten Fleischgenuss darstellen.

25 Rinderhalter in der Netzwerkinitiative
Innerhalb der Westerwälder Naturgenuss Netzwerkinitiative sind bereits mehr als 25 der etwa 65 Erzeugerbetriebe Rinderhalter. Sie bieten ihr Fleisch direkt vom Hof an ein qualitätsorientiertes Publikum an. Dabei gilt das Prinzip "Klasse statt Masse".

Trotz dieser einzigartigen Ressource ist vielen Verbrauchern nicht bewusst, dass sie quasi in direkter Nachbarschaft zu solch einer hochwertigen regionalen Lebensmittelquelle leben. Die Westerwälder Beef Wochen sollen deshalb das Bewusstsein für das breit gefächerte Rindfleischangebot der Naturgenuss Erzeuger-Höfe schärfen. Diverse Veranstaltungen sind geplant, die den Genuss und das Kennenlernen von Rinderrassen, Zubereitungsarten und Rindfleischerzeugern in den Mittelpunkt stellen.



Die Initiative sieht sich dabei als wichtigen Schritt im Ausbau regionaler Wirtschaftskreisläufe. Sie verdeutlicht zudem den Qualitätsanspruch, dem sich der Westerwald auch in vielen anderen Bereichen verpflichtet fühlt. Der Absatz regionalen Rindfleisches trägt zur Erhaltung der Infrastruktur bei und wirkt sich positiv auf aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz aus.

Beef-Tasting am 21. April
Bereits am morgigen Sonntag, 21. April, findet ein Beef-Tasting bei "Die Idee – Grillschule Herschbach", Holzbachstraße 8A in Herschbach von 11 bis 16 Uhr statt. Anmeldungen für Kurzentschlossene per E-Mail an info@dd-die-idee.de. Möglicherweise sind schon alle Plätze belegt.

Weitere Highlights der Westerwälder Beef Wochen sind eine Landpartie am 25. Mai inklusive Hofbesuch, Einkauf und Verkostung sowie ein Rindfleisch-Kochworkshop am 26. April. Eine besondere Rolle spielt auch das "Nose-to-tail Menü" am 15. Mai, welches vergessene Teile des Rinds kulinarisch aufwertet.

Alle Angebote sind auf dieser Homepage zu finden. (PM/Red)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Wirtschaft  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Alleinunfall auf Landesstraße L 256 bei Dattenberg: Keine Verletzten

Dattenberg. Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 16 Uhr am Freitagnachmittag zu dem Vorfall. Der Fahrer des beteiligten ...

Fahrzeug kollidiert mit geparkten Autos in Bad Hönningen: Drei Fahrzeuge beschädigt

Bad Hönningen. Die Polizei berichtete, dass es in der Straße "Am Höms" in Bad Hönningen zu einem Verkehrsunfall am Freitagabend ...

St. Katharinen: Gestohlener Roller nach neun Jahren wieder aufgetaucht

St. Katharinen. Die Polizei wurde am Freitagnachmittag über den Fund eines stark verschmutzten und offensichtlich im Schlamm ...

Neuwieder Pfingstkirmes mit vielen Attraktionen erwartet Besucheransturm

Neuwied. Bereits am Eröffnungsfreitag probierten Kirmesfreunde die Großfahrgeschäfte aus. Dafür stand genügend rasante Technik ...

Funken Rot-Weiss Neuwied haben zweimal Grund zum Feiern

Neuwied. Da das neue Vereinsheim in der Allensteiner Straße 22 (Industriegebiet) gerade fertig geworden ist, laden die Funken ...

Weitere Artikel


Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Landkreis Neuwied investiert in das Wohl seiner Jüngsten

Kreis Neuwied. "Da wir ein attraktiver Landkreis sind und sich der Zuzug junger Familien weiterhin auf hohem Niveau befindet, ...

Carmen-Sylva-Schule kooperiert mit Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH

Neuwied. Ziel der IHK-Schulpatenschaft ist, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, im Unternehmen praktische ...

Vierter Vorfall in diesem Jahr: Junger uneinsichtiger Autofahrer erneut unter Cannabiseinfluss

Linz-Kretzhaus. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein führte im Ortsteil Kretzhaus eine allgemeine ...

Kurzschluss löst umfangreichen Stromausfall in mehreren Ortschaften aus

Rengsdorf-Waldbreitbach/Asbach. Am 19. April wurde das alltägliche Leben in einigen Teilen von Breitscheid, Hümmerich, Neustadt ...

Popchor 4joy's feiert 15-jähriges Bestehen mit Jubiläumskonzert in Dierdorf

Dierdorf. Die Mitglieder des Popchors 4joy's bereiten sich auf einen besonderen Tag vor. Ihr 15-jähriges Bestehen wollen ...

Werbung