Werbung

Pressemitteilung vom 17.04.2024    

Neue Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen steigern Interesse an Ausbildungsberufen

Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im Mittelstand ist in den letzten Jahren stark gesunken. Das Unternehmen Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH aus Rengsdorf versucht nun, dieser Entwicklung mit neuen Ansätzen entgegenzuwirken.

Der WDS-Besuch der Realschule Puderbach endet mit dem Herstellen von eigener Schokolade im WDS-Technikum. (Fotos: Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen GmbH)

Rengsdorf/Puderbach. Die sinkende Anzahl von Ausbildungsverträgen stellt eine wachsende Herausforderung für mittelständische Unternehmen dar. Laut dem Statistischen Bundesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren etwa 14 Prozent weniger Ausbildungsverträge geschlossen als zuvor. Regelmäßige Berichte über freie Lehrstellen und Fachkräftemangel unterstreichen die Dringlichkeit des Problems.

Um junge Menschen für Ausbildungsberufe zu begeistern, hat das Unternehmen Winkler und Dünnebier Süßwarenmaschinen (WDS) GmbH aus Rengsdorf innovative Maßnahmen ergriffen. In enger Zusammenarbeit mit umliegenden Schulen wurden Patenschaften ins Leben gerufen, durch die individuelle Programme zur Vermittlung von Informationen über Ausbildungen und praktischen Inhalten angeboten werden.

So besuchte am 9. April eine freiwillige Gruppe von 16 Schülerinnen und Schülern der Friedrich-von-Bodelschwingh Realschule plus Puderbach zusammen mit einer Lehrerin das Unternehmen. Bei einem Firmenrundgang und praktischen Übungen in der hauseigenen Lehrwerkstatt konnten die Jugendlichen erste Erfahrungen sammeln und erleben, was ein Azubi im Alltag macht. Als Highlight des Tages konnten die Schüler unter Anleitung eines Süßwarentechnologen eigene Schokolade herstellen.

Bei der Carmen-Sylva Realschule plus Neuwied fand außerdem die Unterzeichnung eines Patenschaftsvertrages statt. In der von der IHK unterstützten Vereinbarung bietet WDS der Schule die Möglichkeit zu strukturierter praktischer Erfahrung, die von den Lehrenden in den Unterricht integriert wird. So stellt WDS in einer Schulstunde zum Thema Berufswahl zunächst das Unternehmen und Ausbildungsangebote vor und gibt ein Bewerbertraining. Anschließend haben interessierte Schüler die Möglichkeit für einen Schnuppertag bei WDS. Danach immer noch Interessierte können im Rahmen von Praxisphasen, die die Schule im Rahmen der beruflichen Bildung anbietet, über mehrere Wochen einen Nachmittag in der Woche im Unternehmen mitarbeiten und ein richtiges Projekt bearbeiten.



Gezielte Zukunftsaussichten
WDS möchte mit dem Angebot jungen Leuten gezielt Zukunftsaussichten geben. "Durch unsere Schulkooperationen möchten wir den Schülerinnen und Schülern die Wahl einer späteren Ausbildung erleichtern. Durch die praktischen Einblicke können sie besser einschätzen, was ihnen liegt und was nicht. Davon profitieren auch wir als Unternehmen durch spätere motivierte Azubis, die Spaß an dem haben, was sie tun", sagt Michael Muscheid, Leiter der Ausbildung bei WDS.

Das theoretische Bild, das durch Ausbildungsmessen oder in Ratgebern vermittelt wird, macht es jungen Leuten schwer zwischen den vielfältigen Angeboten auszuwählen und Unterschiede zu erkennen. Daher finden ähnliche Kooperationen in der nächsten Zeit auch mit weiteren Schulen statt. Beim Schüler-Eltern-Infotag am 5. Juli bei WDS können Interessierte das Unternehmen besichtigen: Junge Leute sammeln praktische Erfahrungen und Eltern können sich über die Bedingungen einer Ausbildung informieren. Weitere Informationen dazu können auf der Homepage von WDS nachgelesen werden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK Neuwied gratuliert zum Jubiläum: 75 Jahre NDV GmbH & Co. KG

Neuwied/Rheinbreitbach. Im Mai 1949 wurde die Neue Darmstädter Verlagsanstalt GmbH in Darmstadt gegründet und hat seit über ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Starterzentren und Wirtschaftsministerium: Umfrage zur Unternehmensnachfolge in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Mainz. Doch wie sieht die Situation im Bundesland genau aus? Wo liegen Herausforderungen bei der Übergabe eines Unternehmens, ...

Erfolgreicher Auftakt der regionalen Unternehmergespräche in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Kreis Neuwied setzt auf Dialog statt Reibungsverluste. Wer übereinander redet, verschwendet Energie in Reibungsverlusten, ...

Weitere Artikel


Weeser: Bezahlkarte für Asylbewerber reduziert Anreize für irreguläre Migration

Region. Die Initiative zur Umstellung auf Bezahlkarten kam von den Freien Demokraten im Deutschen Bundestag. Zuvor hatte ...

CDU Neuwied: Windkraft-Standorte sind ein guter Kompromiss aller Interessen

Neuwied. "Die Energie- und Klimakrise waren und sind ohne Frage ein Treiber. Wir brauchen ein tragfähiges Konzept, das wirtschaftlich, ...

Zweite Runde der Rodungsarbeiten: B 256 erneut gesperrt zwischen Eichen und Bruch

Eichen. Die Sperrung der Straße B 256 ist geplant für den Zeitraum vom Samstag, 20. April, bis Sonntag, 21. April. Es handelt ...

Infoabend der CDU-Vettelschoß: "Miteinander reden - gemeinsam gestalten"

Vettelschoß. In der Veranstaltung stellen auch die CDU-Kandidaten aktiv Themen und Schwerpunkte ihrer Arbeit im nächsten ...

SPD Linz stellt Stadtratsliste für die Kommunalwahl 2024 auf

Linz. Dieter Lehmann, langjähriger Fraktionsvorsitzender der SPD im Linzer Stadtrat, führt die Liste an und kann auf eine ...

Westerwälder Rezepte: Apfel-Haselnuss-Muffins

Dierdorf. Die Muffins sind fruchtig und nicht zu süß. Man kann den Teig auch in einer Kuchenform ausbacken, Backdauer circa ...

Werbung