Werbung

Pressemitteilung vom 15.04.2024    

Sozialausschuss-Sitzung in Neuwied: Von der Flüchtlingssituation zur Arbeitswelt

Die aktuelle Flüchtlingssituation, die Jugendberufsagentur plus und die Vorstellung der neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuwied, Stefanie Adam, standen auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses des Landkreises Neuwied.

Die jüngste Sitzung des Sozialausschusses war zugleich die letzte Sitzung für dessen Vorsitzenden und 1.Kreisbeigeordneten Michael Mahlert. (Foto: Arzu Bulut)

Kreis Neuwied. Die Leitung oblag zum letzten Mal dem Vorsitzenden und Ersten Kreisbeigeordneten Michael Mahlert, der zum 30. April 2024 in den Ruhestand geht. "Die Asylfrage bleibt auf der Agenda des Landkreises Neuwied auch 2024 ein Top-Thema. Im vergangenen Jahr haben insgesamt 1.107 Flüchtlinge Aufnahme gefunden, darunter 393 Menschen aus der Ukraine. Bis zum Stichtag 19.03.2024 hat der Landkreis Neuwied in 2024 weitere 171 Zuweisungen erhalten", stellt der Erste Kreisbeigeordnete fest. Insgesamt befinden sich aus den beiden vergangenen Jahren über 4.600 Flüchtlinge im Kreis.

Aufgrund des erschöpften Wohnungsmarktes werden in enger Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied unter anderem Sammelunterkünfte in ehemaligen Gasthäusern geschaffen. Parallel bleibt der Ausbau von Containerstandorten erforderlich. Im Einklang mit Landrat Achim Hallerbach betonte Michael Mahlert, dass die Unterbringung in Turnhallen und Gemeindehäusern nach Möglichkeit vermieden werden solle.

Wie Stefan Henzel, Referatsleiter und stellvertretender Abteilungsleiter Soziales, weiter ausführte, werden Asylbewerber, die aufgrund der Aufenthaltsdauer bereits Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII erhalten, seit 1. Januar 2024 bei der Krankenkasse angemeldet und mit Gesundheitskarten der Krankenversicherung versorgt. Die Kosten der Krankenbehandlungen hat weiterhin die Kreisverwaltung zu tragen, sie werden seitens der Krankenkassen in Rechnung gestellt.

Zum 31. Dezember 2023 standen im Landkreis Neuwied insgesamt 707 Asylbewerber im Leistungsbezug nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Darunter befinden sich auch Personen, die aufgrund eigener Erwerbstätigkeit nur aufstockende Hilfen erhalten.

Die Flüchtlingsthematik ist auch Gegenstand der Initiative "Job-Turbo", die die neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuwied, Stefanie Adam, dem Ausschuss näherbrachte. Ziel dieses Pilotprojektes ist es, Menschen mit Fluchthintergrund Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu bieten. Stefanie Adam: "Integration und berufsspezifische Sprachkurse werden hier unterstützend vereint, um individuelle Qualifizierungen zu erlangen und den Fachkräftenachwuchs zu stabilisieren."



Inhalte und Ziele der Jugendberufsagentur plus wurden von Charlotte Dückers, Koordinatorin der Jugendberufsagentur plus (JBA plus), vorgestellt. Erreicht werden soll die Verbesserung der Integrationschancen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Arbeitswelt und Gesellschaft, insbesondere bei der Gestaltung der Übergänge zwischen Schul- und Erwerbsleben. Im vergangenen Jahr konnten 27 Jugendliche intensiv unterstützt- und erfolgreich begleitet werden. Weitere 63 junge Menschen konnten Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Für dieses Jahr sieht die Agenda eine noch engere Vernetzung und Zusammenarbeit mit verschiedenen praxisbezogenen Einrichtungen vor.

Am Ende der Sitzung dankte der Erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert dem Sozialausschuss für dessen engagierte Arbeit. "Insbesondere bei der Pflegestrukturplanung, dem Modell Gemeindeschwester plus, dem großen Feld der Aufnahme von Flüchtlingen sowie verschiedenen, Initiativen, unter anderem 'Gut versorgt vor Ort', bei der Pflegeplatzbörse und Angeboten zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten handelt es sich um Maßnahmen, durch die wir einen wirkungsvollen Beitrag zur Unterstützung bedürftiger Mitmenschen leisten konnten", ließ der Erste Kreisbeigeordnete das gemeinsame Wirken zufrieden Revue passieren. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Alleinunfall auf Landesstraße L 256 bei Dattenberg: Keine Verletzten

Dattenberg. Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 16 Uhr am Freitagnachmittag zu dem Vorfall. Der Fahrer des beteiligten ...

Fahrzeug kollidiert mit geparkten Autos in Bad Hönningen: Drei Fahrzeuge beschädigt

Bad Hönningen. Die Polizei berichtete, dass es in der Straße "Am Höms" in Bad Hönningen zu einem Verkehrsunfall am Freitagabend ...

St. Katharinen: Gestohlener Roller nach neun Jahren wieder aufgetaucht

St. Katharinen. Die Polizei wurde am Freitagnachmittag über den Fund eines stark verschmutzten und offensichtlich im Schlamm ...

Neuwieder Pfingstkirmes mit vielen Attraktionen erwartet Besucheransturm

Neuwied. Bereits am Eröffnungsfreitag probierten Kirmesfreunde die Großfahrgeschäfte aus. Dafür stand genügend rasante Technik ...

Funken Rot-Weiss Neuwied haben zweimal Grund zum Feiern

Neuwied. Da das neue Vereinsheim in der Allensteiner Straße 22 (Industriegebiet) gerade fertig geworden ist, laden die Funken ...

Weitere Artikel


Monrepos Neuwied lädt zum Vortrag "Das Rätsel der Schamanin" ein

Neuwied. "Eine Frau, ein Kind, Todesumstände ungeklärt. Von den Nazis entdeckt und für ihre Zwecke missbraucht, versank das ...

Neuwieder Bündnis plant Kulturfest für Demokratie und Toleranz

Neuwied. Das von allen rechtsstaatlichen Parteien im Stadtrat Neuwied, von den Kirchen und zahlreichen anderen Vereinigungen ...

Für ein besseres Klima in die Pedale treten: Stadtradeln im Kreis Neuwied startet bald

Kreis Neuwied. Im letzten Jahr sind im gesamten Kreis Neuwied bei der Stadtradel-Aktion 166.531 km eingefahren worden. Das ...

SPD-Ortsverein der VG Puderbach wählt Liste für Verbandsgemeindewahl

Urbach. Zu Beginn der Mitgliederversammlung begrüßte der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Eckart ein neues Parteimitglied und ...

Vortrag in Unkel: "Der Anfang von allem. Willy Brandt und das Bild von Deutschland"

Unkel. Die Journalistin und Historikerin Brigitte Seebacher hat im Mai 2023 ihr neues Buch "Hundert Jahre Hoffnung und ein ...

SPD Oberbieber erkundigt sich nach Alternativen für eine Nahversorgung im Ort

Neuwied. Gerade das Thema fehlende Nahversorgung vor Ort hat in der letzten Zeit hohe Wellen in Oberbieber geschlagen. "Wir ...

Werbung