Werbung

Pressemitteilung vom 12.04.2024    

Cybermobbing und Gefahren im Netz: Prävention an Schulen im Bereich Kinder- und Jugendschutz

Landtagsabgeordnete Ellen Demuth ist laut einer Pressemitteilung dankbar, dass die Polizei im Kreis Neuwied eine Vielzahl von präventiven Schulungen an Schulen im Kreis Neuwied durchführt. Das Angebot richtet sich vor allem an die Klassenstufen 4 der Grundschulen und 5 bis 8 der weiterführenden Schulen.

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Kreis Neuwied. Dabei werden Themen wie Mobbing, Cybermobbing und Verhalten im Netz von Kindern oder Gewaltprävention unter Einbindung von Cybermobbing angeboten und behandelt.
Ellen Demuth betont: "Es ist eine unserer vordringlichsten Aufgaben, Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch zu schützen. Sexualisierte Gewalt können diese sowohl in der analogen Welt, in welcher sie leben, als auch in ihrer digitalen Welt erfahren. Oft hängen diese Bereiche zusammen, das heißt eine Tat bahnt sich im digitalen Raum an, was für den oder die Betroffene schon schlimm genug ist, und wird in der realen Welt in die Tat umgesetzt."

"Ich würde mir wünschen", so die Abgeordnete, "dass noch viel mehr Schulen regelmäßig über Cybergrooming, Cybermobbing, Loverboys und Gewalt gegen Kinder aufklären, als dies im Moment der Fall ist. Nicht nur die Polizei kann hier zu präventiven und aufklärenden Schulungen angefragt werden. Auch Vereine wie 'Schattentöchter' bieten Aufklärung an und stehen gerne für Schulungen zur Verfügung." (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

Das größte private Lego-Stadion der Welt wird in Ockenfels präsentiert

Ockenfels. Das Modell des Rhein-Energie-Stadions besteht aus 500.000 Legosteinen und misst beeindruckende 2,20 x 1,80 Meter. ...

Neuwied radelt einmal um die Welt und weiter

Neuwied. Rund 400 Teilnehmer treten in die Pedale, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Verkehrswende zu setzen. Sie ...

Weitere Artikel


Kommunalwahl 2024: Gemeinsame Liste für Dürrholz mit Stepahn Sokola als Ortsbürgermeisterkandidat

Dürrholz. So waren kürzlich 24 Frauen und Männer der "Wählergruppe Dietmar Neitzert" sowie zahlreiche interessierte Bürger ...

Führungen durch Neuwieder Innenstadt und Natur in der zweiten Aprilhälfte

Neuwied. Dem kulturellen Erbe von Neuwied nachspüren und trotzdem im Grünen unterwegs sein? Geht. Am Samstag, 20. April, ...

Mit dem Big House Neuwied nach Berlin

Neuwied. Alle interessierten Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm aus Kultur- und Freizeitaktivitäten mit Besuch ...

"Finanzpower für Frauen": Sparkasse Neuwied lädt zur Vortragsveranstaltung ein

Neuwied. Frauen verdienen durchschnittlich rund ein Fünftel weniger als Männer und kümmern sich häufiger um die unbezahlte ...

"Bibel und Wein" in der Neuwieder Marktkirche

Neuwied. Denn die Bibel erzählt an vielen Stellen von Weinanbau, von Weinbergen und Weinbauern, vom Genuss und den Gefahren ...

Bürgerversammlung in Willroth - lebhafte Diskussionen zur Bundesstraße 256

Willroth. Die Bürgerversammlung in Willroth war gut besucht, was bei dem Thema "B 256" zu erwarten war. Neben vielen Bewohnern ...

Werbung