Werbung

Nachricht vom 12.04.2024    

Acht Trimm-Dich- Stationen am Bewegungsparcours in Neuwied

Bewegungsparcours am "Grüngürtel" des Reiffeisenrings steht mit acht Trimm-Dich- Stationen zur Verfügung. Bewegungspfad auf dem Spazierweg am Rande des Wohnbereiches ist fertiggestellt.

Trimm-Dich-Pfad (Alle Fotos: Jürgen Grab)

Neuwied. (jüg) Das Kooperationsprojekt "Platzwechsel – Bewege dein Leben" ist ein Produkt der "Team Gesundheits GmbH". Es wurde mit Unterstützung der "DebekaBKK"-Landesverbände in Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) konzipiert. "Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt, Gesundheit und Bewegung in den Kommunen zu fördern und nachhaltig zu stärken", so formulierten die Initiatoren dieses sportlichen Präventivprogramms ihre Absichten für dieses Projekt, das nunmehr auch in Neuwied durchaus einen konkret konzipierten Sportparcours mit einfachen, aber durchaus wirkungsvollen Übungen aufweist.

Auf dem großzügig angelegten Sport- und Bewegungspfad zwischen den professionellen Sportanlagen an der Bimsstraße und dem Zugang zum Gewerbegebiet ist am vergangenen Donnerstag bei einem sonnenreichen Spaziergang ein einfacher, aber wirkungsvoller Trimm-Dich-Pfad vorgesellt worden, der nicht zuletzt von Bewegungsmanager Stefan Puderbach sowie einigen der mitgehenden Gäste, unter denen sich auch der Beigeordnete Ralf Seemann befand, gerne genutzt wurde, um sich sportlich zu betätigen. Hierzu gehörten auch einige städtische Mitarbeiterinnen sowie der Projektadministrator, der aus Neuwied stammende Jochen Borchert von der Landesinitiative "Land in Bewegung", die ihre Fitness unter Beweis stellten.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Installation des Trimm-Dich-Pfades
Andere Gäste wiederum ließen es eher ruhiger angehen, betonten jedoch ihre Bereitschaft, später einmal die vorgegebenen Übungen (ohne Publikum) ausprobieren zu wollen. Insgesamt zeigten sich Jochen Borchert, Beigeordneter Ralf Seemann sowie einige wenige Gäste aus dem Stadtrat und etliche Repräsentanten diverser Vereinigungen, die vor allem im Bereich des Raiffeisen-Rings wohnen und arbeiten, unbedingt angetan von den anschaulich auf Tafeln aufgezeigten Übungen, die dem körperlichen Wohlbefinden dienen können (wenn sie dann auch regelmäßig genutzt werden). Deren Dank bezüglich der Realisierung des Projektes galt all denen, die sich um die Realisierung des Projektes verdient gemacht haben, die sich sowohl um die Installation des Trimm-Dich-Pfades im Neuwieder Stadtwald als nun auch um die Fertigstellung eines solchen am Raiffeisen-Grüngürtel entsprechend hergerichtet haben. Diese Aktion bietet mit ihrem Bewegungsparcours zweifellos eine weitere Möglichkeit durch einen sinnvollen "Platzwechsel" (weg von der Couch hin zum Grüngürtel im Raiffeisenquartier) neue und sinnvolle Aspekte der körperlichen Ertüchtigung zu erproben und somit einiges Wertvolle für seine körperliche Fitness machen zu können. (Jürgen Grab)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Wandern  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

Das größte private Lego-Stadion der Welt wird in Ockenfels präsentiert

Ockenfels. Das Modell des Rhein-Energie-Stadions besteht aus 500.000 Legosteinen und misst beeindruckende 2,20 x 1,80 Meter. ...

Neuwied radelt einmal um die Welt und weiter

Neuwied. Rund 400 Teilnehmer treten in die Pedale, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Verkehrswende zu setzen. Sie ...

Weitere Artikel


Ein guter Start: Neuzugang bei den Katzenbären im Zoo Neuwied

Neuwied. Max Birkendorf hat keinen Zeitdruck: "Bei Vergesellschaftungen, also einer Zusammenführung von Tieren, die sich ...

Bürgerversammlung in Willroth - lebhafte Diskussionen zur Bundesstraße 256

Willroth. Die Bürgerversammlung in Willroth war gut besucht, was bei dem Thema "B 256" zu erwarten war. Neben vielen Bewohnern ...

"Bibel und Wein" in der Neuwieder Marktkirche

Neuwied. Denn die Bibel erzählt an vielen Stellen von Weinanbau, von Weinbergen und Weinbauern, vom Genuss und den Gefahren ...

Polizei Rheinland-Pfalz unterstützt bundesweiten Aktionstag zur Verkehrssicherheit

Region. Die Verkehrsleistung des Güterverkehrs hat sich in den vergangenen 20 Jahren verdoppelt. Das bedeutet, dass immer ...

Kommunalwahl 2024: CDU Oberbieber nominiert Nina Gross als Ortsvorsteherkandidatin

Neuwied-Oberbieber. Kürzlich gab Jörg Röder, der Vorsitzende der CDU Oberbieber, die Aufstellung der Kandidaten für den Ortsbeirat ...

Kontrollmaßnahmen zur Eindämmung von Einbruchskriminalität: Polizeiinspektion Straßenhaus in Aktion

Straßenhaus. Im Rahmen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität haben Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei ...

Werbung