Werbung

Pressemitteilung vom 12.04.2024    

Werkstattrat des Heinrich-Hauses im Austausch mit Martin Diedenhofen

Unter dem Motto: "Wir verdienen mehr! Gerechtigkeit, Selbstbestimmung, Gemeinschaft" hat die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Werkstatträte in diesem Jahr eine Aktion gestartet, um auf die Situation der Werkstatt-Beschäftigten in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) aufmerksam zu machen. Bundespolitiker Martin Diedenhofen war eingeladen, aktuelle Fragen der Werkstattreform und Möglichkeiten der Umsetzung zu diskutieren.

Austausch zwischen Martin Diedenhofen und Werkstattrat des Heinrich-Hauses (Foto: Edwin Hein)

Neuwied. Der Werkstattrat des Heinrich-Hauses hat sich an die Politik gewendet und zum gemeinsamen Dialog eingeladen. So kam am Montag (8. April) Martin Diedenhofen, Mitglied des Deutschen Bundestags, an den Standort in Engers. Gemeinsam mit Alexander Helbig, Vorsitzender des Werkstattrates, Frank Mägdefessel, stellvertretender Vorsitzender, Bernd Hecker, Vertrauensperson und Frauke Pischl als Werkstattleitung stand ein Austausch über aktuelle Themen zur Werkstattreform auf dem Programm. Auch wurde über Umsetzungsmöglichkeiten der Reform diskutiert, um weiterhin attraktive Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung anzubieten, die berufliche Qualifizierung zu erhöhen und dort, wo es möglich ist, Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen.



In diesem Zuge hoben alle Beteiligten den Aktionstag Schichtwechsel, am Donnerstag, 10. Oktober, hervor. Dieser bietet eine gute Gelegenheit, Vorurteile abzubauen und neue Perspektiven zu eröffnen. Mit einem Rundgang durch den Standort "Am Hohen Rhein", an dem der Werkstattrat sein Büro hat, endete der interessante und produktive Besuch.

Jetzt vormerken: Das Heinrich-Haus bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich in einer ganzen Aktionswoche individuell und flexibel am Schichtwechsel zu beteiligen. Weitere Informationen gibt es bei Christiane Kahlert und Thomas Becker vom Integrationsfachdienst im Heinrich-Haus unter der Telefonnummer: 02622 8924256. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

Das größte private Lego-Stadion der Welt wird in Ockenfels präsentiert

Ockenfels. Das Modell des Rhein-Energie-Stadions besteht aus 500.000 Legosteinen und misst beeindruckende 2,20 x 1,80 Meter. ...

Neuwied radelt einmal um die Welt und weiter

Neuwied. Rund 400 Teilnehmer treten in die Pedale, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Verkehrswende zu setzen. Sie ...

Weitere Artikel


Unbekannte Täter entwenden zwei Rüttelstampfer in Steimel - Polizei sucht Zeugen

Steimel. Zwischen Donnerstag (11. April) und Freitag (12. April), ereignete sich ein Diebstahl in der Hubertusstraße in Steimel. ...

Kontrollmaßnahmen zur Eindämmung von Einbruchskriminalität: Polizeiinspektion Straßenhaus in Aktion

Straßenhaus. Im Rahmen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität haben Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei ...

Kommunalwahl 2024: CDU Oberbieber nominiert Nina Gross als Ortsvorsteherkandidatin

Neuwied-Oberbieber. Kürzlich gab Jörg Röder, der Vorsitzende der CDU Oberbieber, die Aufstellung der Kandidaten für den Ortsbeirat ...

Forum Hospiz Neuwied: Workshop-Tag zu Resilienz und innerer Stärke

Kreis Neuwied. Um auch "stürmische Zeiten" möglichst gut "verkraften" zu können, kann es guttun, die innere (Widerstands-)Kraft ...

Jagdgenossenschaft Oberbieber spendet für das Familienfreibad an die Neuwieder Bürgerstiftung

Neuwied. In der Jagdgenossenschaft Oberbieber sind alle Grundeigentümer vereint, die im gemeinsamen Jagdrevier Flächen besitzen ...

Europäischer Salon zum Nahen Osten in der Villa Weingärtner

Unkel. Unter dem Stichwort "Nahost-Konflikt" beherrschen Nachrichten aus der Region seit Jahrzehnten die Schlagzeilen. Eine ...

Werbung