Werbung

Pressemitteilung vom 03.04.2024    

Sturmwarnung für Kreis Neuwied: Amtlicher Alarm vor Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst hat eine offizielle Warnung vor Sturmböen für den Kreis Neuwied ausgesprochen. Die Warnung gilt ab Donnerstag, 4. April, 10 Uhr und voraussichtlich bis 18 Uhr am selben Tag.

Symbolfoto (Foto: Pixabay)

Kreis Neuwied. Am Mittwoch, 3. April, wurde vom Deutschen Wetterdienst eine amtliche Warnung vor Sturmböen für den Kreis Neuwied ausgegeben. Es besteht die Gefahr des Auftretens von Sturmböen, welche mit der Stufe 2 von 4 eingestuft wurden.

Die Hauptgefahren während dieses Zeitraums sind einzelne herabstürzende Äste und umherfliegende Gegenstände. Die Bewohner sollten daher besondere Vorsicht walten lassen und auf mögliche herabfallende Gegenstände achten. Darüber hinaus empfiehlt der Deutsche Wetterdienst, frei stehende Objekte wie Leinwände und Möbel zu sichern. Zelte und Abdeckungen sollten ebenfalls befestigt werden, um Schäden und Verletzungen zu vermeiden.

Es ist wichtig, diese Warnungen ernst zu nehmen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen, um sowohl Personen- als auch Sachschäden zu vermeiden. (PM/Red)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizeieinsatz in Neuwied: Aggressiver Mann mit Messer im Stadtzentrum festgenommen

Neuwied. Am Freitag, 19. April, gegen 15 Uhr, wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied mehrere Meldungen über eine aggressive ...

Amtliche Warnung: Starkes Gewitter zieht über Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Die Warnung wurde um 16.38 Uhr ausgesprochen und gilt voraussichtlich bis 17.30 Uhr desselben Tages. Laut ...

Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Bundesstraße B 413: Monatelange Bauarbeiten an Stützwand an der Iserbachbrücke

Isenburg. Die vorhandene Stützwand trennt die B 413 vom Saynbach ab und erstreckt sich auf etwa 270 Metern zwischen den Kreuzungen ...

Weitere Artikel


Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Horhausen - zwei Löschzüge wurden alarmiert

Horhausen. Die Verantwortlichen für die Übung, Jens Kalscheid, Wehrführer des Löschzuges Pleckhausen, und Rene Dennemärker ...

Schwerer Verkehrsunfall auf A48: E-Auto aus dem Westerwald total zerstört

Weitersburg. Am 3. April, gegen 17.20 Uhr, erreichten mehrere Anrufe die DRK-Leitstelle, die von einem schweren Verkehrsunfall ...

Respektlose Aggression bei Hausdurchsuchung in Bad Ems: Zwei Polizeibeamte verletzt

Bad Ems. Gegen 22.20 Uhr wurde der Polizei Andernach mitgeteilt, dass eine männliche Person in Kruft bedroht würde und bereits ...

Leistungsschau Regionale Wisserland: Wirtschaftskraft präsentiert sich

Wissen. "Wir schauen nach vorn", verkündet Bürgermeister Berno Neuhoff anlässlich eines Pressegespräches am Mittwoch (3. ...

"Zeit für Neues, Raum für Alle(s)": Keramikfestival in Höhr-Grenzhausen am 7. April

Höhr-Grenzhausen. Von 11 bis 18 Uhr bietet der Veranstalter, die Stadt Höhr-Grenzhausen, eine Vielzahl von Aktivitäten rund ...

Unfallflucht in Neuwied-Alteck: Polizei sucht BMW-Fahrer mit NR-Kennzeichen

Neuwied. Am Mittwochmorgen um kurz vor 11 Uhr kam es auf der L 258 im Bereich der Alteck in Richtung Anhausen zu einem Verkehrsunfall, ...

Werbung