Werbung

Pressemitteilung vom 02.04.2024    

SPD Engers fordert Tempolimit und Schwerlast-Durchfahrtsverbot

Die SPD Engers appelliert in einem Schreiben an Oberbürgermeister Jan Einig, Maßnahmen gegen übermäßiges Rasen auf den Durchgangsstraßen, insbesondere der kürzlich sanierten Bendorfer Straße, zu ergreifen. Gefordert werden unter anderem eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h und ein Durchfahrtsverbot für Schwerlastverkehr.

Von links: Henning Wirges, Josef Mergheni, Silvia Jansen, Karin Junk-Mergheni und Michael Stunz. (Foto privat/Ferhat Cato)

Neuwied-Engers. In ihrem Brief an den Oberbürgermeister äußern die Engerser Sozialdemokraten ihre Besorgnis über die hohen Geschwindigkeiten, mit denen Fahrzeuge durch die Straßen des Stadtteils fahren. Sie betonen: "Wir hatten vor Anfang der Arbeiten in der Bendorfer Straße gebeten, darauf zu achten, dass die Straße nach der Erneuerung nicht zur Rennstrecke wird. Wir hatten nach Beendigung der dreistufigen Sanierung gebeten, diese zu begrünen und vor allem wechselseitiges Parken zu realisieren, damit die Autos gezwungen werden, langsamer zu fahren oder abzubremsen."

Die Genossen beklagen, dass trotz ihrer Bitte keine entsprechenden Vorkehrungen getroffen wurden: "Damals hieß es seitens der Verwaltung, man prüfe noch, ob Radfahrerstreifen angebracht werden sollen. Nichts davon wurde realisiert."

Angesichts zahlreicher Beschwerden von Bürgern im Stadtteil wiederholt die SPD-Engers ihre Forderungen: "Wir fordern Geschwindigkeitsbegrenzungen einzubauen, durch wechselseitige Parkplätze und andere Maßnahmen. Wir fordern Tempo 30 für den ganzen Stadtteil zur Entlastung der in Engers lebenden Bürger. Und wir fordern ein Durchfahrtsverbot für den Schwerlastverkehr. Der Schwerlastverkehr soll nur als Anlieger den Stadtteil belasten."



Die Sozialdemokraten unterstreichen, dass kein Bedarf für eine Durchfahrt des Schwerlastverkehrs durch die Hauptverkehrswege in Engers bestehe: "Die naheliegenden Auf- und Abfahrten zur B42 in Bendorf und Engers stellen eine gute Verkehrsanbindung und Umfahrung sicher." Abschließend bitten sie Oberbürgermeister Jan Einig um Prüfung und weitere Veranlassung ihrer Forderungen. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


FDP Linz am Rhein präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Linz am Rhein. Bei der Auswahl der Kandidaten wurde bewusst auch politisch Engagierten ohne Parteibuch die Chance auf eine ...

318.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der VG Dierdorf

Dierdorf. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 318.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde ...

"Regiopole Mittleres Rheinland" stellte sich dem "Arbeitskreis Standort" vor

Region. Bezahlbarer Wohnraum, gute Bildung und Hochschulen sowie hervorragende weiche Standortfaktoren wie Kunst, Kultur ...

Freie Wählergruppe Oberbieber: Rolf Löhmar soll Ortsvorsteher bleiben

Neuwied-Oberbieber. Im Herbst 2023 haben die Mitglieder der Freien Wählergruppe Oberbieber ihre Kandidaten für die Ortsbeiratswahl ...

Kundgebung „Bündnis für Demokratie“ am Freitagabend vor dem KuJu in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Der Protest richtet sich gegen „Hass und Hetze“ der AfD, teilt Michael Sterr, Vorsitzender der SPD ...

Linzer SPD lädt zur Diskussionsrunde: "Demokratie braucht starke Frauen"

Linz. Lohngerechtigkeit, gleiche Karrierechancen, Parität in politischen Gremien, Vermeidung von Altersarmut, Vereinbarkeit ...

Weitere Artikel


Drogen am Steuer: 23-Jähriger in Vettelschoß von Polizei gestoppt

Vettelschoß. Die Polizei bestätigte, dass der junge Mann während einer Verkehrskontrolle auf dem Willscheider Weg in Vettelschoß ...

Finanzfallen auf dem Campus: Verbraucherzentrale warnt Studierende vor Finanzprodukten an Unis

Region. Gerade zu Semesterbeginn, aber auch während der gesamten Vorlesungszeit, sind Promotionsstände oder Seminarangebote ...

Jugend forscht: Deutschlands Talente auf der Zielgeraden zum Bundesfinale 2024

Region. In den kommenden Tagen werden die letzten Teilnehmer des diesjährigen Bundesfinales auf den Landeswettbewerben ermittelt. ...

Rheinland-Pfalz verstärkt Wolfsmanagement mit neuer Außenstelle im Westerwald

Region. Kürzlich kündigte Ellen Demuth, Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtages, in einer Pressemitteilung an, dass ...

Kleine Kreativwerkstatt für Kinder in Neuwied-Irlich

Neuwied. Die Kids erwartet von 15 bis 18 Uhr ein vielfältiges Programm mit kreativen Basteleien. Highlights sind die Herstellung ...

Fußball-Schiedsrichter zeigen sich beim Fitness-Kochen von einer ganz anderen Seite

Neuwied. Unter Leitung der Oecotrophologin Franziska Geiger stand im Rahmen einer Teambuildingmaßnahme im Friedrich-Spee-Haus ...

Werbung