Werbung

Nachricht vom 08.12.2011    

Ab Januar: Ehrenamt des Monats

Das "Ehrenamt des Monats" soll ab Januar eine Anerkennung für besondere ehrenamtliche Leistungen in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied sein. MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler will regelmäßig Ehrenamtliche ehren und mit einem Preis auszeichnen.

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Am 5. Dezember war der Tag des Ehrenamts. Anlass für Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ehrenamtliche besonders zu würdigen. „Menschen, die sich freiwillig engagieren sind unentbehrlich für die Gemeinschaft. Deshalb will ich regelmäßig Ehrenamtliche ehren und mit einem Preis auszeichnen“, so die Abgeordnete.
Sie ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, ihr Menschen zu nennen, die sich in Vereinen, Verbänden oder sozialen Organisationen ehrenamtlich einsetzen und diesen Preis verdienen. „Ohne freiwilliges Engagement wäre unser Land nicht das Gleiche. Viele Institutionen sind auf die freiwillige Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger dringend angewiesen. Das wird sich durch die demografische Entwicklung noch verschärfen,“ so Bätzing-Lichtenthäler weiter.
Wer eine Person, eine Gruppe oder ein Projekt kennt, das für diese Auszeichnung empfohlen werden soll, meldet sich per Brief im Wahlkreisbüro von Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Hauptstraße 9 in 56269 Dierdorf oder schreibt seine Empfehlung per E-Mail an sabine.baetzing-lichtenthaeler@wk.bundestag.de .



Der Titel „Ehrenamt des Monats“ wird ab Januar 2012 regelmäßig vergeben und von der Abgeordneten persönlich verliehen. „Ich bin sehr gespannt, wer mir empfohlen wird und freue mich schon darauf, den ersten Titel zu vergeben!“ Die Preisträger werden auch auf der Homepage www.sabine-baetzing.de veröffentlicht.



Kommentare zu: Ab Januar: Ehrenamt des Monats

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Strahlende Gesichter auf dem Bauernmarkt in Rüscheid

Rüscheid. Das Angebot rund um das Dorfgemeinschaftshaus war von regionalen und kreativen Produkten geprägt. Den größten Andrang ...

Diebstahl von zwei Metalltischen

Dattenberg. Im Zeitraum vom 29. September, 20 Uhr bis 30. September, 10 Uhr, wurden durch bislang unbekannte Täter zwei Metalltische, ...

Rheinbreitbach: SMS-Betrug durch angeblichen Sohn

Rheinbreitbach. Am 29. September erhielt eine 62-jährige Geschädigte aus Rheinbreitbach eine SMS, in der sich der Täter als ...

St. Michael Kirmes in Roßbach: Stimmung und Spaß auf der Hüttengaudi

Roßbach/Wied. Nachdem der Kirmesbaum am Donnerstagabend durch den Junggesellenverein Roßbach eingeholt wurde, stellten die ...

Defektes Kabel führte zu Stromausfall in Asbach

Asbach. Am Freitagabend, 29. September, kam es gegen 18.22 Uhr in Teilen von Asbach, Bühlingen, Limbach/LNR, Neustadt (Wied) ...

Das Rhein-Wied Hospiz in Neuwied feiert Richtfest

Neuwied. Beim Richtfest wurde der nächste Termin für die Einweihung des Hospizes auf Ende August 2024 angedacht. Aus heutiger ...

Weitere Artikel


Keine Tiere verschenken

Region. Leuchtende Kinderaugen an Weihnachten: der putzige, kleine Welpe, die flauschige Katze, die niedlichen Hamster und ...

Kinder aus Straßenhaus schmückten Weihnachtsbaum in der Kreisverwaltung

Sie wurden begleitet von der Kindergarten-Leiterin Angela Wessel, Erzieherinnen und Eltern. Der Baum kommt aus der Verbandsgemeinde ...

Grünes Licht für Umbauplanungen der MBA Linkenbach

Für die Umbau-Planungen der notwendigen Ersatzinvestitionen der MBA wurde für die Projektsteuerung die Firma GAVIA aus Berlin ...

Jugendmannschaft des TTC Ockenfels erneut aufgestiegen

Nachdem das Team noch im ersten Saisonspiel ersatzgeschwächt gegen Vallendar unterlegen war, konnte man alle weiteren Saisonspiele ...

Antonia Fournier - eine vielseitige Künstlerin stellt in Altenkirchen aus

Die in Königssee/Thüringen geborene Diplom-Grafikerin lebt jetzt in Oberdreis im Westerwald. Viele Ausstellungen im In- und ...

Willi Pries erhält Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz

Den Dierdorfern ist Willi Pries bestens bekannt. Lange war er Vorsitzender des Verkehrs- und Verschönerungsvereins, in dem ...

Werbung